Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Myrmicinae
Gesperrt
Benutzeravatar
ShIeLa
Einsteiger
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 2. September 2007, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von ShIeLa » 19. September 2007, 09:06

Bild


Bild

Arbeiterinnen beim Festmahl.
Bild

Benutzeravatar
ShIeLa
Einsteiger
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 2. September 2007, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von ShIeLa » 19. September 2007, 09:07

Nun hat sich auch wieder einiges bei meinen Temnothorax getan. Nachdem meine Kolonie immer wieder Geschlechtstiere aufweisen konnte und ich nicht wusste, wie ich sie am natürlichsten behandeln sollte, kam eine PM von Fabian. Dieser hat mir den Vorschlag gemacht, unsere Geschlechtstiere zu vereinigen. Bild

Daraufhin hat er mir ein paar Königinnen von sich vorbei geschickt, die ich gleich mit meinen potenten Bild Männchen vereinigt habe. Dazu richtete ich ihnen ein kleines Appartement in Form von einer Plastikbox (Boden aus Sand/Lehm, Befeuchtung ein nasses Stück Watte, Ausbruchsschutz Sonnenblumenöl am oberen Rand) ein.

Mittlerweile (ca. 1,5 Wochen) sind alle männlichen Geschlechstiere gestorben. Doch dieser Tribut hat sich gelohnt. Denn die Begattung hat bei mindestens vier (Jung)Königinnen angeschlagen!

Ich habe sie jetzt in einem RG umgesiedelt. Ein interessantes, abwechslungsreiches und gelungenes Projekt. Bild Mal sehen wie es weitergeht, Fabian und ich wollen sie nicht unbedingt behalten.. Bild

Die Spielwiese für die Kleinen.
Bild

Die Spielwiese für die Kleinen.
Bild

Benutzeravatar
ShIeLa
Einsteiger
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 2. September 2007, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von ShIeLa » 19. September 2007, 09:08

So, nachdem ich letzte Woche meinen Berlinaufenthalt (Sommer, Sonne, Liebnitzsee Bild ) mit einem Besuch beim Antstore verbunden habe, habe ich doch tatsächlich eine neue, ansprechende Behausung fur meine Kleinen gefunden.
Dabei nochmal liebe grüße an Martin und Uta, die super nett und offen an mich rangetreten sind. Ich hatte viel Spaß dort, einfach zu empfehlen. Bild


Entschieden habe ich mich für die Ant-Display-Box. Dieses Formicarium ist eine Mischung aus einer Antbox und einer Ameisenfarm mit vorgefertigtem Gangsystem und Befeuchtungskammern. In der Arena befindet sich eine 10 mm Erweiterungsanbindung. "Absolut tolle Möglichkeit für die Haltung kleinerer Ameisenarten", wie Martin mir sagte.


Habe es zu Hause auch gleich eingerichtet und das Objektträgernest, indem sich die Kolonie befand, in die integrierte Arena gelegt. Mittlerweile sind sie mit Sack und Pack umgezogen Bild und fühlen sich pudelwohl. Bin super zufrieden und hoffe, euch gefällt die neue Bahausung auch.
Melde mich sobald etwas Neues zu berichten ist.

Das neue Reich.
Bild

Das neue Reich.
Bild

Benutzeravatar
ShIeLa
Einsteiger
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 2. September 2007, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#12 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von ShIeLa » 19. September 2007, 09:09

Habe nach dem Einzug ein paar, für mich neue und sonderliche, Beobachtungen gemacht.

Die Übersicht des kompletten Nestes habe ich hier mal aufgeführt, schaut euch einfach das Bild an. Bild


Nun zum Verhalten meiner Kleinen:
- Der Eingang ist mit Kork verengt worden und es halten sich hier stetig Arbeiterinnen auf. Schätze mal eine kleine Schutzpatroullie.
- Die Kammern sind sehr akkurat aufgeteilt. Drei Kammern bestehen aus einem riesigen Brutlager in denen sich viel Brut und eingeteilte Arbeiterinnen zur Brutpflege befinden.
- In einer Kammer sammeln sich, dicht an dicht, Arbeiterinnen. Brut ist hier garnicht ausfindig zu machen.
- Die nächste Kammer ist zur Zeit der Aufenthaltsort der Geschlechtstiere. Hier sieht man kaum Arbeiterinnen.
- Die letzte Kammer die genutzt wird, ist die vielleicht Misteriöseste. Bild Dort sehe ich immer mal wieder Arbeitierinnen, die sich auf dem Rücken befinden. Mache schon tot, manche bewegen sich nur noch leicht. Auch hier halten sich nur wenige "intakte Tiere" auf.


Tja soweit erstmal meine neusten Beobachtungen. Ich finde es wirklich sehr interessant, wie diese Kammern von einer Kolonie eingeteilt werden. Wirklich spannend. Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weitere Informationen über Sinn und Zweck dieser Kammern geben könntet! Bild

Nestübersicht.
Bild

Benutzeravatar
ShIeLa
Einsteiger
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 2. September 2007, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#13 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von ShIeLa » 8. November 2007, 09:25

Meine Temnos sind nun schon seit Anfang Oktober für ihre Winterruhe im Keller. Als Frostschutz gebrauche ich eine Styroporbox, die ich mir von meiner Arbeit besorgt habe..:evil: Habe vorher noch ausreichend das Nest befeuchtet und zwei Tropfen Honig für den Übergang bereitgestellt. So müsste es eigentlich ganz gut funktionieren.
Dateianhänge
83be_1.jpg

Benutzeravatar
ShIeLa
Einsteiger
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 2. September 2007, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#14 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von ShIeLa » 5. Mai 2008, 02:23

So auch für die Kleinsten sollte nun die Winterruhe ein Ende haben (Stand 22.März)!


Diese hat ihnen wohl auch ganz gut getan. Es sind kaum Verluste in der Zeit aufgetreten und sie zeigen ein riesen Nachholbedarf an Nahrung und Fouragieren! Mittlerweile habe ich 5 Mehlwürmer in zwei Tagen verfüttert, was für diese 200 Frau starke, ausgewachsene Kolonie doch recht beachtlich ist.
Werde heute wieder nachlegen (wenn sies brauchen, gerne Bild )




Viel Aktivität zu beobachten. Klick zum Vergrößern.
Bild



Sie zerflücken einen Mehlwurm nach dem anderen! Klick zum Vergrößern.

Bild

Benutzeravatar
ShIeLa
Einsteiger
Offline
Beiträge: 35
Registriert: 2. September 2007, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#15 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von ShIeLa » 5. Mai 2008, 02:25

Nach nun fast einem Jahr Haltungsbericht, habe ich die Kolonie abgegeben!

Da ich mitlerweile neben meinen Kleinsten auch Lasius niger(3x), Messor barbarus und Odontomachus spec. in meiner kleinen Wohnung halte, spielte ich schon länger mit dem Gedanken, mich nach und nach von der einen oder anderen Kolonie zu trennen! Bild Denn da ich auch in Richtung Zukunft denken muß, und man eben in jungen Jahren noch flexibel sein sollte, trenne ich mich durch Vernunft von ihnen.

Wie im Forum sicher bekannt, liegen mir Temnothorax nylanderi doch sehr am Herzen, drum fällt mir dies besonders schwer! Doch ich habe mit SaFlo (Sandra und Florian) zwei tolle, verantwortungsbewusste Halter gefunden, bei denen ich mir 100%ig sicher bin, daß die Kolonie eine weitere tolle Entwicklung haben wird.

Und keine Angst, der Haltungsbericht wird von den neuen Haltern fortgeführt (vielen Dank), um noch mehr Erfahrungen mit dieser schönen Art dem Forum zu präsentieren!
Bild


Somit wünsche ich SaFlo alles Gute und Spaß bei der Haltung wie ich es hatte und drücke die Daumen, daß alles so klappt, wie vorgestellt!

In diesem Sinne, beste Grüße ShIeLa.

Benutzeravatar
SaFlo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 18. März 2007, 21:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#16 AW: Temnothorax nylanderi - Haltungserfahrungen

Beitrag von SaFlo » 5. Mai 2008, 19:50

So nun sind wir an der Reihe...

Die Temnos haben die lange Reise von Hamburg über Nienburg nach Ronnenberg (bei Hannover) gut überstanden. :bananadancer:

Die ersten beiden Tage waren die "kleinen" noch recht ruhig. Mittlerweile sind sie richtig aktiv(im Gegensatz zu vorher).

Mit den Bildern ist es bei mir noch nicht so einfach, da ich nur mein Handy habe (könnt ihr was erkennen?). Ich werde aber demnächst eine Digi-cam organisieren. Bislang hab ich noch nicht den optimalen Platz gefunden, wo die Temnothorax ihr Heim finden. Ich experimentiere noch mit dem Stellplatz.

Für die Zukunft geplant wird eine Vergesellschaftung von den Temnothorax nylanderi und meinen Messor barbarus. Sobald ich ein großes altes Aquarium bekomme, geht es damit los. Auf diese Idee hat mich ShIeLa gebracht.

Das war es erstmal für den Anfang.:spin2:

Bild
Bild





Dieser Haltungsbericht wurde beendet und ist daher geschlossen.

Bei eventueller Fortführung dieses Berichts bitte einen Moderator zur Öffnung des Themas kontaktieren.

Gesperrt

Zurück zu „Temnothorax“