Lasius cf. platythorax

Fotos von einheimischen und europäischen Ameisenarten.
Antworten
Benutzeravatar
Nomion
Halter
Offline
Beiträge: 268
Registriert: 24. Mai 2008, 17:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Lasius cf. platythorax

Beitrag von Nomion » 6. April 2012, 18:45

Hallo ich wollte mal eben einen kleinen Fotobericht machen über meine Lasius cf. platythorax Kolonie.

Viele Bilder ähneln einander aber sind trotzdem schön anzusehen. =)

Neben der Königin ein riesiger Eierhaufen.

Bild


Bild


Hier haben sie den Gips abgenagt um den Larven beim Verpuppen zu helfen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Larven beim Fressen.

Bild

Bild

Hier sieht man den Eierhaufen am besten.
Bild

Bild

Bild

Fütterung!
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mfg Nomion
:) Ist dieser Beitrag sachlich hilfreich? Dann bitte auf ja drücken ;) / wenn nicht dann nicht!
http://www.ameisenforum.de/reputation.php?p=266451

Benutzeravatar
eat more plastic
Halter
Offline
Beiträge: 315
Registriert: 2. September 2011, 17:53
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Lasius cf. platythorax

Beitrag von eat more plastic » 6. April 2012, 18:51

Echt tolle Kolonie!
Ist die selten?
Wo hast du sie her?
mfg emp
Eine Ameise kommt selten allein!

Benutzeravatar
Nomion
Halter
Offline
Beiträge: 268
Registriert: 24. Mai 2008, 17:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Lasius cf. platythorax

Beitrag von Nomion » 6. April 2012, 19:21

Nein selten ist sie nicht.

Ich habe sie quasi vor der Tür gefangen, denn die Mutterkolonie wohnt in einem Riss im Mauerwerk. :bricks:
:) Ist dieser Beitrag sachlich hilfreich? Dann bitte auf ja drücken ;) / wenn nicht dann nicht!
http://www.ameisenforum.de/reputation.php?p=266451

Benutzeravatar
Kati
Halter
Offline
Beiträge: 306
Registriert: 26. Juni 2011, 13:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4 AW: Lasius cf. platythorax

Beitrag von Kati » 6. April 2012, 19:25

Interessant.
Hast du Arbeiterinnen zur Bestimmung eingeschickt? Meines Wissens sind Lasius niger und L. platythorax kaum von einander zu unterscheiden, daher interessiert mich warum du von letzteren ausgehst.

Benutzeravatar
Nomion
Halter
Offline
Beiträge: 268
Registriert: 24. Mai 2008, 17:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Lasius cf. platythorax

Beitrag von Nomion » 6. April 2012, 19:38

Nein eine Arbeiterin habe ich damals nicht eingeschickt weil ich erst mal die Königin gründen lassen wollte.

Ich kann aber im laufe der zeit, eine vom Mauerwerk einsammeln und abschicken, wenn du eine ganz sichere Antwort haben möchtest.

Ich habe sie hier im Forum bestimmen lassen hier der Link dazu:
http://www.ameisenforum.de/bestimmung-von-ameisen/42747-bitte-auch-um-bestimmung-l-emarginatus-l-cf-platythorax.html
:) Ist dieser Beitrag sachlich hilfreich? Dann bitte auf ja drücken ;) / wenn nicht dann nicht!
http://www.ameisenforum.de/reputation.php?p=266451

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: Lasius cf. platythorax

Beitrag von Gast » 6. April 2012, 21:23

[font=Times New Roman]Das AWiki zu den Habitaten von Lasius platythorax:[/font]
[font=Times New Roman]http://www.ameisenwiki.de/index.php/Lasius_platythorax[/font]
[font=Times New Roman]"Habitate wären vor allem dicht bewachsene, vegetationsärmere, kühlere Wälder sowie Moore."[/font]
[font=Times New Roman]Das stimmt auch mit dem überein, was Seifert für die Vorkommen im mittleren und südlichen Europa angibt.[/font]
[font=Times New Roman]http://www.ameisenforum.de/283659-post6.html[/font][font=Times New Roman] : Die hier zitierte Angabe aus Seifert, „werden sonniges Waldland und eher trockene Offenhabitate bevorzugt“ (S. 275)“ , steht bei Seifert mit der Einschränkung „im nördlichen Verbreitungsgebiet.[/font]

[font=Times New Roman]Trotz allem traue ich mir keine Entscheidung darüber zu, ob es nun L. niger oder L. platythorax sein soll.[/font]
[font=Times New Roman]Ob die Königin nun wirklich aus der Kolonie im Mauerriss stammt, ist übrigens höchst ungewiss: Nachdem sie in der Haltung Nachwuchs produziert hat und somit begattet ist, sollte sie von einem ausgedehnteren Hochzeitsflug gekommen sein, denn die Begattung findet im Flug statt. Grund zur Rückkehr zum Mutternest hätte sie keinen: Sie wäre dort höchstens als Proteinfutter willkommen gewesen.[/font]
[font=Times New Roman]Einsendung einer (wenn schon: 5-10!) Arbeiterin(nen) aus der vermeintlichen Mutterkolonie könnte mit Sicherheit nur Arbeit machen, aber keine Sicherheit über die Zuordnung der von Nomion gehaltenen Königin bringen.[/font]

[font=Times New Roman]MfG,[/font]
[font=Times New Roman]Merkur[/font]

Benutzeravatar
Nomion
Halter
Offline
Beiträge: 268
Registriert: 24. Mai 2008, 17:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 AW: Lasius cf. platythorax

Beitrag von Nomion » 6. April 2012, 22:17

Ich werde es einfach so machen:

Ich erwarte wie man sieht diese Jahr sowieso einen großen Zuwachs, dann werde ich mir 10 Arbeiterinnen aus meiner kolonie herausnehmen und diese einsenden.

Kann ich die Tiere ihnen dann zusenden oder jemand anderen?

Mfg Nomion
:) Ist dieser Beitrag sachlich hilfreich? Dann bitte auf ja drücken ;) / wenn nicht dann nicht!
http://www.ameisenforum.de/reputation.php?p=266451

Antworten

Zurück zu „Einheimische & Europäische Ameisen“