Zu groß gewordene Kolonie einfach abgeben ?

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2027
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3268 Mal
Danksagung erhalten: 2071 Mal

#9 Re: Zu groß gewordene Kolonie einfach abgeben ?

Beitrag von Maddio » 29. April 2016, 11:48

Diffeomorphismus hat geschrieben:Man muss sie ja nicht mal aussetzen. Sollte man wirklich keinen neuen Halter für eine große Kolonie findet, was sehr unwahrscheinlich ist, tötet man sie einfach ab.


Das habe ich genauso geschrieben, da scheinen wir einer Meinung zu sein.

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 211
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

#10 Re: Zu groß gewordene Kolonie einfach abgeben ?

Beitrag von Skia » 1. Mai 2016, 12:51

Hallo!

Toll, dass Du dir vorher Gedanken über dieses Thema machst! Ich stand damals vor der gleichen Frage und bin bei meiner Suche zum gleichen Ergebnis gekommen: scheinbar weiß niemand nix genaues bzw. es wird auf die Möglichkeit des Aussetzens / Abgebens / Abtötens hingewiesen. Die erste Möglichkeit wäre für mich eine allerletzte Notlösung, die beiden letzteren vertragen sich nicht mit meinem Verständnis von Heimtierhaltung. Dennoch habe ich die Anschaffung gewagt und jetzt, nach fast 8 Jahren, sieht es so aus:
Die Kolonie (Lasius niger) steht mit allem drum und dran auf einem 1,60 x 0,8 m großen Tisch, wobei der Platz nicht komplett benötigt wird bzw. sich das ganze auch platzsparender gestalten lassen könnte. Das eigentlich Nest besteht aus 3 30x 20 cm Farmen, die nicht bis auf den letzten Quadratzentimeter voll sind, d.h. da ist noch Luft nach oben.
Wie viele Mitglieder die Kolonie hat, kann ich unmöglich schätzen, aber mit Sicherheit im 4-stelligen Bereich. Allerdings gibt's bei mir eine Art natürlichen Schwund: ich habe oben offene Arenen und in dem Zimmer, in dem die Ameisen stehen, quartiert sich regelmäßig eine Spinnenpopulation ein, die in den Arenen wildern gehen. In den ersten Jahren hatte ich auch viele Todesfälle durch schlecht gestaltete Arenen. Ohne diese Pannen und Fressfeinde wäre die Kolonie sicherlich um einiges größer.

Gruß

Skia
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skia für den Beitrag (Insgesamt 5):
MaddioErnemondkidBermudersblackbird1

Bermuders
Einsteiger
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 20. April 2016, 23:04
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

#11 Re: Zu groß gewordene Kolonie einfach abgeben ?

Beitrag von Bermuders » 7. Mai 2016, 05:58

Hallo Ameisenfreunde,

vielen Dank für Eure Antworten auf meine Frage. Für jemanden der sich erst seit kurzem mit der Ameisenhaltung auseinander setzt, ist es halt recht schwer die Umfänge seines zukünftigen Hobbys abzuschätzen.
Daher sind Eure Erfahrungsberichte um so wichtiger !
Ich habe mich dank Eurer Antworten auch gegen Formica fusca und für Myrmica rubra endschieden, da ich vermute, dass Interesse an der Art mich eher vor dieser Fragestellung bewahrt als die Eigenschaft der eher begrenzten Volksstärke.
So, nun widme ich meine Aufmerksamkeit wieder meiner einsamen Myrmica Gyne und hoffe ( ganz im Gegensatz zu diesem Beitrag) auf baldiges Wachstum.
Ich hoffe, dass ich in +5 Jahren Myrmica rubra Einsteigern die gleichen Ängste nehmen kann die Ihr mir genommen habt und ich mich weiterhin an dieser meiner Kolonie erfreue.
Und im Zweifelsfall wird halt angebaut ;-)
In diesem Sinne

Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit

Bermuders
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bermuders für den Beitrag:
Maddio

Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3115
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1197 Mal

#12 Re: Zu groß gewordene Kolonie einfach abgeben ?

Beitrag von Safiriel » 8. Mai 2016, 22:54

Gerade bei Haltern, die sehr schnell sehr viele Kolonien beginnen, frage ich mich das oft. Besonders, wenn es dann noch um Exoten geht, wo die Kolonien noch viel größer werden. Für meine Lasius niger hab ich ein komplettes Regal eingeplant. Bislang kommen sie aber noch mit weit weniger Platz aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag (Insgesamt 3):
MaddioBermudersblackbird1

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“