Informationen über Formica yessensis gesucht.

Themen über exotische Ameisenarten.
Antworten
Benutzeravatar
Abaton23

User des Monats März 2019
Halter
Offline
Beiträge: 239
Registriert: 15. Mai 2018, 17:16
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

#1 Informationen über Formica yessensis gesucht.

Beitrag von Abaton23 » 31. März 2019, 20:31

Hallo, ich interessiere mich für eine Formicaart, welche keine Winterruhe hält. Mir wurde Formica yessensis genannt. Nur finde ich weder in der Suchfunktion des Forums oder Google eine nähere Beschreibung der Art auf deutsch. Auch die Ameisenwiki gibt außer dem Verbreitungsgebiet nicht viel Informationen. Wisst Ihr zu dieser Art etwas mehr?

Benutzeravatar
Guppy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 73
Registriert: 27. Juli 2017, 11:54
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

#2 Re: Informationen über Formica yessensis gesucht.

Beitrag von Guppy » 2. April 2019, 12:54

Hallo Abaton,
Mit genaueren Informationen kann ich dir leider auch nicht dienen, allerdings war ja dein Wunsch eine Formica-Art zu finden welche keine Winterruhe hält. Und dem Verbreitungsgebiet zu Folge müsste Formica yessensis eigentlich auch eine Winterruhe halten.
Mir ist auch keine Formica-Art bekannt welche in Bereichen lebt in welchen es keine ausgeprägten Winter gibt.
Tut mir leid das ich dir keine genauen Informationen liefern kann, aber vermutlich wird es im deutschsprachigen Raum auch nicht wirklich welche geben.
L.G. Guppy
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Guppy für den Beitrag (Insgesamt 2):
FormicariusAbaton23

Benutzeravatar
Abaton23

User des Monats März 2019
Halter
Offline
Beiträge: 239
Registriert: 15. Mai 2018, 17:16
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

#3 Re: Informationen über Formica yessensis gesucht.

Beitrag von Abaton23 » 2. April 2019, 16:03

Dennoch danke für Deine Antwort, Guppy. Mir wurde auch gesagt, die europäische Formica fuscocinerea würde bei durchgehender Wärme auf die Winterruhe verzichten. Ich habe diese Art nur noch nie im Handel gesehen.

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#4 Re: Informationen über Formica yessensis gesucht.

Beitrag von Serafine » 2. April 2019, 16:21

Die Art würde ich auch eher nicht halten, die gelten als extrem aggressiv und bilden angeblich wie Lasius neglectus Superkolonien (nicht sicher, meine das aber mal gelesen zu haben). Die machen gerade v.a. in Süddeutschland Probleme, weil sie Sandflächen lieben und deshalb Spielplätze übernehmen, wo sie kleine Kinder beißen.
Wie wäre es denn mit einer Cataglyphis-Art, z.B. aus Griechenland? Die sind Formica sehr ähnlich und die meisten Arten halten keine Winterruhe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Abaton23

Benutzeravatar
Abaton23

User des Monats März 2019
Halter
Offline
Beiträge: 239
Registriert: 15. Mai 2018, 17:16
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

#5 Re: Informationen über Formica yessensis gesucht.

Beitrag von Abaton23 » 2. April 2019, 20:27

Ja, Serafine, eine Cataglyphis wäre toll. Ich hatte auf dem Youtube-channel einen Haltungsbericht über Cataglyphis noda begonnen. Leider gründete die Dame nie. Wenn in Deutschland wieder Cataglyphis erhältlich wäre, dann wäre ich auch sofort dabei.

Benutzeravatar
Formicarius
Einsteiger
Offline
Beiträge: 112
Registriert: 25. September 2016, 20:28
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

#6 Re: Informationen über Formica yessensis gesucht.

Beitrag von Formicarius » 2. April 2019, 21:06

Serafine hat geschrieben:Wie wäre es denn mit einer Cataglyphis-Art, z.B. aus Griechenland? Die sind Formica sehr ähnlich und die meisten Arten halten keine Winterruhe.


Leider sind gerade überhaupt keine Cataglyphis spec. auf dem Markt. Wenn die wieder verfügbar sind dann sicher zu lächerlichen Preisen bei denen man schon fast selbst dort unten Urlaub machen könnte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Formicarius für den Beitrag:
Abaton23

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisenarten“