User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Ameisen im Neubau (ca.3 Jahre alt)

Hausameisen und ihre Bekämpfung
Antworten
Frank_Jakobs
Neueinsteiger
Offline
Beiträge: 0
Registriert: 22. Mai 2019, 08:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ameisen im Neubau (ca.3 Jahre alt)

Beitrag von Frank_Jakobs » 22. Mai 2019, 08:51

Hallo liebes Forum,

ich habe einen Befall von Ameisen in meinem Haus und weiß nicht mehr weiter. Wir haben vor ca 3 Jahren ein neues, modernes Haus gebaut im Nordwesten von Niedersachsen. Auf dem Grundstück stand vorher kein Haus und es ist auch keine Siedlungslage.
Wir haben mal hin und wieder Ameisen in der Küche bzw. in der Spühlmaschine gesehen, aber uns gedacht, dass die einfach über die im Sommer oft offene Terassentür in die Küche gekommen sind. Nach ein paar Wochen haben wir keine mehr gesehen.
Jetzt haben wir im 1. Stock vor einiger Zeit "Sägemehl" in den Ecken von zwei Räumen gefunden, wussten da aber nichts mit anzufangen. Ich muss dazusagen, dass die Decke eine Betondecke ist, mit Fußbodenheitzung und Estrich, schwimmend verlegt. Als Bodenbelag haben wir Kork verlegt, aber nicht geklebt sondern auch schwimmend, quasi wie man auch Laminat verlegt (Kork Oberschicht auf Holzträger).
Jetzt ist es so, dass wir vornehmlich morgens viele fliegende Tiere an den Fensterscheiben sitzen haben und in vielen Ecken der betroffenen Zimmer auch nicht fliegende Exemplare zu finden sind. In einem Zimmer habe ich bereits den Kork Fußboden rausgenommen, aber die Ameisen scheinen sich in dem Styropor unter dem Estrich zu befinden. Habt ihr so etwas schon mal gehört? Ich bin ziemlich verzweifelt, und habe keine Ahnung was ich machen soll. Wir haben unsere Schlfräume im ersten Stock, also Elternschlafzimmer, zwei Kinderzimmer und ein Badezimmer (gefliest). In allen Räumen ist der gleiche Korkfußboden verlegt.
Ich habe versucht Bilder von den Ameisen zu machen und hier hohgeladen.
Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr mir sagen könntet, was für eine Art von Ameisen dies ist und wie ich ihrer habhaft werden kann.
Viele Grüße

Frank
Zuletzt geändert von Ameisenstarter am 22. Mai 2019, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ins Unterforum für Hausameisen verschoben

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1673
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 1009 Mal
Danksagung erhalten: 1730 Mal

#2 Re: Ameisen im Neubau (ca.3 Jahre alt)

Beitrag von Ameisenstarter » 22. Mai 2019, 15:31

Hallo und herzlich willkommen im Forum Frank_Jakobs.


Das klingt nicht gut.


Hierbei handelt es sich um Lasius brunneus. Die Art kann sich in beschädigtem als auch intaktem Baumaterial einnisten.

Wenn sie bereits im 1. Stock auftreten und noch dazu Holzspähne oder ähnliches zu sehen sind, ist der Befall des Hauses quasi sicher.



In diesem Fall würde ich dir tatsächlich empfehlen, einen kompetenten Kammerjäger zu Rate zu ziehen, der sich das mal genauer anschaut.

Mit der Bekämpfung können wir dir hier leider nicht so weiterhelfen, da das Forum sich ja hauptsächlich mit der Haltung von Ameisen befasst.

In unseren Informationen für Betroffene finden sich unter anderem ein paar Links, die dir eventuell helfen.



Liebe Grüße :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Maddio

Frank_Jakobs
Neueinsteiger
Offline
Beiträge: 0
Registriert: 22. Mai 2019, 08:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Re: Ameisen im Neubau (ca.3 Jahre alt)

Beitrag von Frank_Jakobs » 27. Mai 2019, 11:37

Hallo Ameisenstarter,

vielen Dank für die Bestimmung. Ich hatte schon Angst, dass es sich um eine Pharoameise handelt...
Wir haben uns jetzt an einen professionellen Kammerjäger gewendet, der uns hoffetlich helfen wird.

Viele Grüße

Frank

Antworten

Zurück zu „Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus“