Sind das Myrmica rubra oder Tetramorium sp. Gynen?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Niroj
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 3. Juli 2020, 17:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Sind das Myrmica rubra oder Tetramorium sp. Gynen?

Beitrag von Niroj » 18. Juli 2020, 20:04

Moin Leute!

Das ist das erste Jahr das ich mit den Ameisen so wirklich anfange und da ich von den Myrmica rubra bereits einiges gehört habe und ich sie im allgemeinen auch sehr Interessant finde, dachte ich ich nehme die als erste Kolonie.

Ich war also heute unterwegs und habe gehofft welche zu finden (warm und sonniges Plätzchen, nähe vom Waldeingang). Und siehe da ich konnte durchaus einige finden. Jetzt brauch ich nur noch die Gewissheit, ob dies wirklich Myrmica rubra Gynen sind. Habe insgesamt 10 Gynen (?) gefangen und diese auf 4 Reagenzgläser verteilt (3x3 und 1x1).

Falls dies wirklich Myrmica rubra Gynen sein sollten, wie muss ich diese dann behandeln, dass die (alle) zusammen eine Kolonie gründen?
Meine Ideen wären gewesen: Alle direkt in die Ameisenfarm, damit die sich da eingraben können, Alle zusammen in ein Reagenzglas und den Monat abwarten, Erstmal getrennt lassen und erst nach dem Monat zusammensetzen?


Die Bilder zeigen übrigens nur 1 der 4 Reagenzgläser, da alle die ich gefangen habe von der selben Stelle (5x5m Radius) sind und sich auch ziemlich ähneln.

Edit: Habe mich über die Ameisen noch ein wenig schlau gemacht und es könnten doch auch Tetramorium sp. sein oder?

Falls es tatsächlich eine Monogyne Art sein sollte, werde ich diese natürlich wieder von einander trennen. Wobei sie sich bist jetzt wohl nicht angegriffen und sogar gefüttert haben, allerdings weiß ich auch, dass wenn sie sich töten sollten dies wahrscheinlich erst nachdem die ersten Arbeiter da sind passieren wird.
Dateianhänge
20200718_193254.jpg
20200718_193251.jpg
20200718_193246.jpg
20200718_193239.jpg
20200718_193205.jpg

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 399
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1028 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

#2 Sind das Myrmica rubra Gynen?

Beitrag von anthalter_19 » 18. Juli 2020, 22:44

Hallo liebe Ameisen Freunde

Hallo Niroj

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, es dürfte sich hierbei aber um keine Gynen handeln.
Sieht mir eher aus nach Formica Arbeiterinnen wegen den großen Augen.

Viele Grüße
Anthalter_19

Niroj
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 3. Juli 2020, 17:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Sind das Myrmica rubra oder Tetramorium sp. Gynen?

Beitrag von Niroj » 18. Juli 2020, 22:56

Hallo Anthalter_19,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Verdammt, dass könnte hinkommen, ich hatte den Beitrag auch eben bearbeitet als du geschrieben hast. Meinst du nicht auch, dass evtl um Tetramorium sp. handeln könnte? Falls ja, kennst du evtl. Eigenschaften an denen man diese Unterscheiden könnte?
Auf dem Bild kann man hoffentlich die Größe nochmal etwas besser einschätzen.

MfG
Niroj
Dateianhänge
20200718_224823.jpg

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 561
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 661 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

#4 Sind das Myrmica rubra oder Tetramorium sp. Gynen?

Beitrag von Zitrus » 18. Juli 2020, 23:00

Das sind Formica sp. Arbeiterinnen. Vielleicht F.rufibarbis oder sanguinea.

Niroj
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 3. Juli 2020, 17:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 Sind das Myrmica rubra oder Tetramorium sp. Gynen?

Beitrag von Niroj » 18. Juli 2020, 23:12

Ok dann habe ich jetzt Gewissheit. Vielen Dank an euch beide.

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 561
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 661 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

#6 Sind das Myrmica rubra oder Tetramorium sp. Gynen?

Beitrag von Zitrus » 18. Juli 2020, 23:59

Wenn du dir mal Bilder von Gynen anschaust, fällt dir sicher auf, dass sie ein runden Thorax haben, der sich ziemlich von
dem einer Arbeiterin abhebt. So sieht z.B. die von dir gesuchte Myrmica rubra Königin aus (darunter eine Arbeiterin und ein Männchen):

Bild

Knotenameisen, wie z.B. Myrmica rubra, lassen sich gut anhand der beiden Stielchengliedern zwischen Thorax und Gaster von
Schuppenameisen (wie die von dir gefundenen Formica) unterscheiden. Letztere haben nur ein Stielchenglied.
Da Myrmica rubra-Gynen nicht sehr groß sind, kann es schwierig sein, sie überhaupt zu erkennen. Es ist daher hilfreich, nach Habitaten
der Art zu Suchen und Kolonien ausfindig zu machen. Dort wirst du am ehesten das Glück haben, welche zu finden.
Der Steckbrief dürfte dir auch weiterhelfen: myrmica-rubra-t30384.html

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“