Gynen am offenen Fenster zugeflogen.

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Tibor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 51
Registriert: 18. August 2019, 13:59
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#9 Gynen am offenen Fenster zugeflogen.

Beitrag von Tibor » 2. August 2020, 09:51

Hey Fennek,


Vielen vielen Dank für dein ausführliches Kommentar! Ich weiß sowas sehr zu schätzen, von jedem von euch :D .
Ne im Ernst. Muss gestehen fühle mich ein bisschen schlecht, weil ich tatsächlich zu faul war NOCH MEHR zu recherchieren und stattdessen einfach hier gefragt habe...
Ich kenne Ameisenwiki auch. Tatsächlich hab ich auch einfach nicht daran gedacht dort zu schauen. Und für Wikipedia war ich just zu faul *Asche auf mein Haupt *

Ich bedanke mich deswegen nochmal ganz doll für die Antworten :-)!

Jetzt bin ich tatsächlich um einiges schlauer.
Ich werd schauen das ich in Zukunft nur spezifischere Fragen stelle die nicht so leicht mit Allgemeinwissen abgedeckt werden können. Ist halt auch irgendwie einfach so dass das Forum interaktiver ist und echte Kommunikation nachahmt, und mir gefällt das einfach meist besser.. Spontan nachfragen können, bei wem der Ahnung hat, anstatt erst Bücher welzen. :D.
(wobei ich Bücher lesen liebe ^^)


So.
Eine spezifische Frage hab ich noch zu diesem Thema. Ist es so dass du dann für immer Puppen einbringen musst, oder versorgen die sich dann ab ner bestimmten Größe selbst?
Darfst gern ganz kurz und knackig antworten, erspar dir das getippse. :)

Viele Grüße auch an Serafine und an Zitrus :-).


Ps: Liegt auch daran das ich noch neu in dem Forum bin und mich bisl zurechtfinden muss. Bin schon dabei. Dann wird erst mehr gelesen, wenn ich weiß wo ich was finde, und dann erst gefragt :-)
Lg

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 407
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

#10 Gynen am offenen Fenster zugeflogen.

Beitrag von Manticor79 » 2. August 2020, 15:31

Meist ist es am besten wenn man sich mal grob durchliest um schon mal ne Ahnung zu haben und dann spezifisch nachfragt. Es ist nämlich immer so, dass gerade das was man wissen will nirgendwo steht oder so hinter Fachausdrücken versteckt ist, dass man es schlicht überliest. Von daher ist eine Nachfrage im Forum oftmals schon produktiver. Aber hier gibts meist nette Leute mit vieeel Geduld. So zumindest meine Erfahrung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag:
Fabey93

Fennek
Einsteiger
Offline
Beiträge: 44
Registriert: 31. Juli 2019, 12:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#11 Gynen am offenen Fenster zugeflogen.

Beitrag von Fennek » 5. August 2020, 13:52

...und selbst wenns ausschaut wie ne profane Frage, gibt es hier viele Menschen, die sofort wissen, wo nach der Antwort zu suchen ist. Wenn du als neuling in einem Themengebiet suchst, kann das manchmal eewig dauert und selbst dann weißt du nicht, ob die gefundene Quelle auch verlässlich ist.

L. umbratus legt eigene Eier. Sie brauch nur zu Beginn fremde Arbeiterinnen, weil sie nicht fähig ist sich selbst um die Brut zu kümmern.

Update: Beide Gynen sind leider verstorben. Gleich am nächsten Tag schon lagen sie tot da, als ob wer den Schlater umgelegt hat.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“