Im September noch Lasius flavus Königinnen?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.
Maviq
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 16. September 2020, 19:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Im September noch Lasius flavus Königinnen?

Beitrag von Maviq » 18. September 2020, 09:56

Ich hatte dieses Jahr doch noch das Glück eine Lasius flavus Königin zu fangen. Ich gehe davon aus das Sie eine Flavus ist.

Ganz in der Nähe haben die letzten 4 Tage von einer L. flavus Kolonie Schwarmflüge statt gefunden. Also es hat sich um paar Tage immer verzogen. Man konnte die Königinnen und Männchen immer wieder sehen im Nest aber so richtig getraut haben die sich nicht. Ein Tag ein Teil geschwärmt am nächsten Tag wieder Ruhe und dann ging es wieder los. Alle waren geflügelt am Nest so das ich auch keine einfangen wollte. Die letzten Tage bin ich spazieren gegangen in der Gegend vom Nest ohne Erfolg auf eine Königin die bereits ihre Flügel abgebrochen hat.

Dann am 16 September wo ich es eigentlich aufgegeben hatte habe ich in der Nähe dann doch noch eine Königin gefunden und einfangen können.

Ich hab sie in ein Reagenzglas gleich rein. Hier die Frage:

Ich hab sie in ein anderes Reagenzglas später rein da mir die Watte wie auf dem Bild zu sehen ist zu trocken war und nicht gut gepresst war umgesetzt.
Dateianhänge
9C368201-2489-431D-864F-DF8D3F986CF2.jpeg
19BD66D2-444D-4210-9F42-86B73C7D0BA3.jpeg

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2030
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3270 Mal
Danksagung erhalten: 2074 Mal

#2 September Flavus

Beitrag von Maddio » 18. September 2020, 10:38

Hi Maviq,

Glückwunsch zum Fund!
Maviq hat geschrieben:
18. September 2020, 09:56
Hier die Frage:

Ich hab sie in ein anderes Reagenzglas später rein da mir die Watte wie auf dem Bild zu sehen ist zu trocken war und nicht gut gepresst war umgesetzt.
Das ist eine Aussage und keine Frage^^

Ich nehme an, du meinst ob es ok war sie umzusetzen? So lange sie noch keine Eier gelegt hatte, ist das überhaupt kein Problem. Jetzt solltest du sie dann aber auch in Ruhe lassen.

Am besten das RG abdunkeln, an einen gut temperierten Ort legen, wo es keine Erschütterungen gibt und dann erst in 3-4 Wochen das erste Mal nachsehen. Wenn sie dann schon Arbeiterinnen haben sollte, kannst du sie noch einmal füttern, aber danach kannst du sie bald einwintern.

LG Maddio

Benutzeravatar
Lacy
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 3. März 2013, 23:03
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#3 September Flavus

Beitrag von Lacy » 18. September 2020, 12:12

Maviq hat geschrieben:
18. September 2020, 09:56
Die letzten Tage bin ich spazieren gegangen in der Gegend vom Nest ohne Erfolg auf eine Königin die bereits ihre Flügel abgebrochen hat.
Sie müssen ihre Flügel nicht unbedingt verloren haben, um begattet zu sein. Klar wäre es Unsinn, sie direkt vom Nest zu nehmen, aber wenn sie weit genug weg ist und du denkst das ein Schwarmflug statt gefunden hat, kann es durchaus auch eine begattete Gyne sein, die ihre Flügel nur noch nicht verloren hat, weil sie z.B. nicht tief genug gefallen ist, o.ä.

In so einem Fall habe ich das RG noch offen gelassen und in eine kleine Schale/Becher gelegt, mit ein paar Steinen drin, um ihr ggf. das abbrechen der Flügel zu erleichtern. Ist wahrscheinlich nicht nötig, aber RGläser sind ja nicht unbedingt die naturnahste Nestvariante.

Benutzeravatar
Lacy
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 3. März 2013, 23:03
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#4 September Flavus

Beitrag von Lacy » 18. September 2020, 12:14

Aber jetzt hat es ja geklappt, also herzlichen Glückwunsch! 3)

Maviq
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 16. September 2020, 19:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 September Lasius flavus

Beitrag von Maviq » 18. September 2020, 13:21

Hallo,

Danke für die Antworten.

Die Watte sieht aktuell so aus :

Passt das so von der Feuchtigkeit ?
Dateianhänge
77874F2C-7812-443F-8B10-1FCD2FC0D2AD.jpeg
DFA667A2-D108-44CF-BC42-E3F5171B712E.jpeg
15B34734-2209-4162-AF02-6CE4C86639D4.jpeg

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1950
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 1346 Mal

#6 Im September noch Lasius flavus Königinnen?

Beitrag von Harry4ANT » 18. September 2020, 15:35

Die Watteschicht zum Wassertank erscheint mir etwas dick - etwas im Auge behalten, ob sie vorne feucht bleibt oder austrocknet.


Hier wäre eine Video Anleitung für das RG Nest:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Zitrus
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Farmer123456
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 19. September 2020, 17:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7 Im September noch Lasius flavus Königinnen?

Beitrag von Farmer123456 » 20. September 2020, 13:52

Hallo Zusammen,

zunächst einmal Herzlichen Glückwunsch zum Fund 3)

Hat es bei dir zuvor mal geregnet oder war der Fund in der Nähe einer Wasserquelle, sodass es etwas schwül war?
Bei uns hat es seit 4 Wochen nicht mehr geregnet, die Erde ist staubtrocken und alle kleineren Bächlein sind ausgetrocknet, sodass ich kaum bis keine Aktivität von Ameisen, geschweige denn einen Schwarmflug oder Königinnen wahrnehmen konnte. Ich gehe jeden Tag 2x 1 Stunde und 1x eine halbe Stunde im Wald und über Feldwege spazieren.
Ab nächster Woche Mittwoch soll es nun endlich bis Sonntag regnen. Ich hoffe daher noch einen letzten Schwarmflug zu Gesicht zu bekommen.
Ich habe im Garten und im Gewächshaus unter den Tomaten jeweils ein Lasius Niger Nest. Leider habe ich zeitlich nicht beobachten können, ob da bisher ein Schwarmflug vonstatten ging, aber ich gehe mal anhand der regulären Zeiten davon aus, dass der Schwarmflug schon bereits stattgefunden hat. Oder könnte sich dort auch noch die Möglichkeit aufgrund der sehr hohen Temperaturen von letzter Woche noch ergeben?


Vielen Dank vorab.
Mit freundlichen Grüßen :)

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1317
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1905 Mal
Danksagung erhalten: 1638 Mal

#8 Im September noch Lasius flavus Königinnen?

Beitrag von Unkerich » 22. September 2020, 18:11

Hi,
Lasius niger sollte für dieses Jahr durch sein, was das Schwärmen angeht.
Generell gibt es jedoch auch noch einige nahe verwandte Arten, die durchaus noch fliegen könnten, sich optisch jedoch wenig von Lasius niger unterscheiden.
Es ist also möglich, dass sie noch fliegen, allerdings eher unwahrscheinlich, da bei den meisten Lasius s str für dieses Jahr eher keine allzu großen Schwarmflüge mehr zu erwarten sind.
Es gibt aber durchaus Arten, die dieses Jahr noch schwärmen könnten, u.A. Cautolasius (L. flavus und L. myops), einige Chthonolasius spp., ein paar Myrmica Arten sowie Solenopsis fugax, die mancherorts noch bis Ende Oktober fliegen können.
Am besten an schwülen Tagen die Augen offenhalten, nahegelegene Wasserquellen bringen da wohl eher weniger. Wichtig ist die allgemeine Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit.
Durchaus sinnvoll sein kann es jedoch, in Wasserquellen wie Teichen, Pools etc nachzuschauen - frisch begattete Gynen landen gerne auf ruhigen Wasseroberflächen, warum das so ist, ist mir leider auch nicht wirklich bekannt.
Weiss dazu eig jemand näheres? 6)



LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Unkerich für den Beitrag (Insgesamt 3):
ddocErneMaddio
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“