Chat - Time: Freitag 19 - 20 Uhr!!

Messor orientalis legt keine Eier - evtl Winterruhe?

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
Antworten
percy3
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 28. August 2020, 23:37
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Messor orientalis legt keine Eier - evtl Winterruhe?

Beitrag von percy3 » 16. Oktober 2020, 23:30

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass meine Messor orientalis Königin seit mindestens 2 Wochen keine Eier mehr legt.
Es gibt ein zirka 4 Larven und eine Puppe, aber keine Eier.

Für die Körnersammel-Meisen habe ich zwei Nester und eine Arena. Die Ameisen meiden das wärmere (23-25°C mit 70% Luftfeuchte) und ziehen inklusive brut immer in das kältere der beiden Nester (20-22 °C mit 55% Luftfeuchte) um.

Messor orientalis sollte keinen Winterruhe machen, nun bin ich mir unsicher, ob es sich bei meiner Art überhaupt um Messor orientalis handelt.

Wie kann ich herausfinden, ob die Ameisen Winterruhe benötigen oder nicht? Gibt es noch weitere Anzeichen (neben den bereits beschriebenen: Einzug ins kältere Nest; Königin legt keine Eier...)

Hier ist ein Foto meiner Königin:

Bild

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 328
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal

#2 Messor orientalis legt keine Eier - evtl Winterruhe?

Beitrag von Rapunzula » 16. Oktober 2020, 23:57

Gibst Du ihnen genügend Wasser, Proteine und Körner? Ich denke mal ja.
Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist für diese Art auch gut!

In welchem Raum hältst Du die? Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad? Sind elektrische Geräte in der Nähe? Haben sie direktes Sonnenlicht? Erschütterungen? Ist Reagenzglas/Nest abgedeckt? Wie oft schaust Du nach?

Das waren nur so ein paar Gedanken-Anstöße!

Wenn ich mir das Foto anschaue würde ich nicht auf Messor orientalis tippen, aber ich bin auch echt kein Spezialist beim bestimmen! Da würde wahrscheinlich ich selbst nicht auf mich hören!

Gruss

percy3
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 28. August 2020, 23:37
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Messor orientalis legt keine Eier - evtl Winterruhe?

Beitrag von percy3 » 17. Oktober 2020, 00:18

Gibst Du ihnen genügend Wasser, Proteine und Körner? Ich denke mal ja.
ja, allerdings keine frischen Fliegen, sondern nur die Nahrungsmittel vom Antstore und MyAnts, da ist aber alles dabei und ich gebe 3x die Woche Futter.
Wasser fast täglich, davon haben sie genügend.
In welchem Raum hältst Du die? Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad? Sind elektrische Geräte in der Nähe? Haben sie direktes Sonnenlicht? Erschütterungen? Ist Reagenzglas/Nest abgedeckt? Wie oft schaust Du nach?
Im Wohnzimmer sind die Nester mit roter Folie bedeckt. Die Ameisen leiden jedoch unter leichten Vibrationen, wenn ich an der Kommode vorbeigehe gerät die Königin in Panik.
Ins Nest gucke ich vorsichtig mit einer Lampe, das merken die Ameisen nicht weil dazwischen die rote Folie ist.
Wenn ich mir das Foto anschaue würde ich nicht auf Messor orientalis tippen, aber ich bin auch echt kein Spezialist beim bestimmen! Da würde wahrscheinlich ich selbst nicht auf mich hören!
MyAnts hat mir die Ameisen als Messor orientalis verkauft. Kann ich irgendwie erkennen ob meine Ameisen den Winterruhe benötigen??

Danke!!

JebetusvonWabern
Einsteiger
Offline
Beiträge: 65
Registriert: 11. März 2020, 11:22
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

#4 Messor orientalis legt keine Eier - evtl Winterschlaf?

Beitrag von JebetusvonWabern » 17. Oktober 2020, 09:11

Meine Messor orientalis ziehen gerade auch keine Brut mehr auf. Es kann durchaus sein, halte es sogar für wahrscheinlich, dass die auch ohne Winterruhe eine Diapause einlegen in der keine Brut aufgezogen wird. Dann ist in der Regel aber keine Veränderung der Temperatur nötig. Wenn es ein unbeheiztes Nest gibt passt das schon.

Zur Art kann ich nur sagen, dass deine da wirklich ungewöhnlich aussehen. Die Königin ist ja zu großen Teilen rötlich, kenne ich eher von Messor barbarus, aber das Bild taugt zur Bestimmung nicht. Was ich auch seltsam fand: Als Herkunftsland von Messor orientalis ist bei myants "Laos" angegeben, was insofern seltsam ist, dass laut zB. Antwiki dort keine Messor Spezies vorkommen :?:

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“