Pogonomyrmex badius - Gründung

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
Antworten
Foxinathor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 41
Registriert: 14. September 2019, 11:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#1 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Foxinathor » 30. August 2020, 11:46

Hallo zusammen!
Ich habe mir nach langem Überlegen eine Pogonomyrmex badius Königin zugelegt. Leider findet man ja wenig genaue Informationen über diese Art, daher habe ich eine möglichst kleine Arena genommen um die Haltungsbedingungen leichter zu kontrollieren und schneller anzupassen. Die Arena habe ich mit Sand Lehm Gemisch befüllt und einen kleinen Hügel aufgeschüttet, da ich gelesen habe, dass sich diese Art bei der Gründung gerne eingräbt. Die Königin ist derzeit noch im RG unter den Kärtchen (zur Abdunkelung). Unter der Arena liegt eine Heizmatte, die 24 Stunden am Tag an ist. So bekomme ich auf der beheizten Seite Temperaturen von min 27 Grad (in der Nacht) und max 30 Grad (am Tag) hin. Ich biete Invertzuckerlösung, Körner und kleine Teile von Heimchen an. Sie ist jetzt seit 3 Tagen bei mir, jedoch habe ich sie noch nicht außerhalb des RG gesehen und Futter scheint bisher auch nicht eingetragen worden sein. Da ich die Königin bis zu den ersten Arbeiterinnen wenig bis gar nicht stören möchte, kann ich leider nicht gut kontrollieren wie sich die Brut entwickelt. Bekommen habe ich sie mit 2-3 Eiern. Außerdem hat die Königin leider nur einen Fühler, aber ich hoffe mal, dass sie es auch so schaffen wird :D
Feedback zu dem Setup und generelle Tipps würden mich sehr freuen, da ich unbedingt eine erfolgreiche Gründung hinbekommen möchte!
Dateianhänge
20200830_103333.jpg
20200830_103319.jpg
IMG-20200827-WA0002.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Foxinathor für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusDoliLacy

Foxinathor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 41
Registriert: 14. September 2019, 11:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#2 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Foxinathor » 12. September 2020, 10:17

Update:
Ich habe heute einen Blick ins RG riskiert und dabei ein großes Eierpaket gesehen. Jetzt heißt es wohl warten warten warten :D
Der Wattestopfen verfärbt sich leider langsam schwarz aber es liegt direkt daneben ein 2. frisches RG.

Benutzeravatar
Love4Ameisen334
Einsteiger
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 11. September 2020, 09:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Love4Ameisen334 » 14. September 2020, 11:26

Hi!
Deine Gründung scheint auf einem guten Weg zu sein. Es heißt nun wirklich warten, bis es für dich mehr zu beobachten gibt.
Vielleicht bist du dir darüber schon bewusst doch als kleiner Hinweis: Bei Pogonomyrmex musst du vorsichtig sein, denn diese Arten stechen gerne. Das kann sehr unangenehm sein und zu eine Gefahr für Allergiker werden.
Als Nahrung mögen die Ernteameisen am liebsten Samen. Du brauchst ihnen also gar nicht so viel Auswahl zu bieten. Mit genug Futter kann deine Kolonie richtig groß werden.
Die Heizmatte ist auf jeden Fall gut, denn die Tiere stammen ursprünglich aus warmen, Steppen ähnlichen Gegenden und mögen es warm.
Viel Spaß und Erfolg!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Love4Ameisen334 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneFoxinathor

Foxinathor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 41
Registriert: 14. September 2019, 11:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#4 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Foxinathor » 21. September 2020, 21:33

Update: Die letzten Tage rennt die Königin oft draußen rum und holt sich Wasser und ab und zu kleine Fliegen. Ich glaube, dass das Wasser im RG leer ist, da ich gesehen habe wie sie eine große Larve zum Trinkreagenzglas getragen hat. Ich habe jetzt ein weiteres RG mit frischem Wasser und etwas Sand ausgefüllt und in Alufolie eingewickelt. Dort habe ich sie vor kurzem mit einer Larve reinrennen sehen. Ich hoffe nur, dass es jetzt durch die Folie nicht zu heiß wird :?
Aber immerhin hat sich die Brut toll entwickelt und ich hoffe, dass ich bald erste Arbeiterinnen sehen werde :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Foxinathor für den Beitrag:
Mint

Foxinathor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 41
Registriert: 14. September 2019, 11:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#5 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Foxinathor » 15. Oktober 2020, 09:59

Update:
Die Puppe ist wie vom Erdboden verschluckt. Anscheinend hat die Königin sie gefressen? 6) Weiter Larven sind aber vorhanden...hoffentlich klappt es diesmal.

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 695
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

#6 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Fabey93 » 16. Oktober 2020, 00:11

Foxinathor hat geschrieben:
15. Oktober 2020, 09:59
Update:
Die Puppe ist wie vom Erdboden verschluckt. Anscheinend hat die Königin sie gefressen? 6) Weiter Larven sind aber vorhanden...hoffentlich klappt es diesmal.
Wünsche dir viel Erfolg!
Aber bedenke: die Winterruhe steht an und auch P. badius muss diese halten - wie Südeuropäische Arten. Die Larven überwintern mit und so ne kleine Pause lässt die Gyne sicher neue Kraft schöpfen! Alles gut dir und ihr :)

Foxinathor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 41
Registriert: 14. September 2019, 11:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#7 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Foxinathor » 17. Oktober 2020, 13:04

Danke für die Antwort :-)
Da im Herkunftsland zur Zeit noch recht hohe Temperaturen herrschen, werde ich auch noch etwas abwarten und hoffe, dass davor eventuell noch Arbeiterinnen schlüpfen. Aus Angst, dass ich die Königin zu sehr mit meiner Neugier störe, werde ich aber meinen 2-wöchentlichen Kontrollblick auch sein lassen :lol:

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 695
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

#8 Pogonomyrmex badius - Gründung

Beitrag von Fabey93 » 17. Oktober 2020, 19:21

Foxinathor hat geschrieben:
17. Oktober 2020, 13:04
Danke für die Antwort :-)
Da im Herkunftsland zur Zeit noch recht hohe Temperaturen herrschen, werde ich auch noch etwas abwarten und hoffe, dass davor eventuell noch Arbeiterinnen schlüpfen. Aus Angst, dass ich die Königin zu sehr mit meiner Neugier störe, werde ich aber meinen 2-wöchentlichen Kontrollblick auch sein lassen :lol:
Also ich halte es, falls es von Interwsse ist, so dass ich das Thermostat der Heizmatte jetzt jede Woche 2 Grsd runter drehe - derzeit bin ich bei 28 Grad Bodentemperatur und die Luft hat so ca. 25 Grad.

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“