27 Monate mit Camponotus nicobarensis

Themen über exotische Ameisenarten.
PincoPallino
Einsteiger
Offline
Beiträge: 24
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#9 27 Monate mit Camponotus nicobarensis

Beitrag von PincoPallino » 19. November 2020, 18:43

Ich antworte hier mal gesammelt auf die letzten posts. Erstmal danke für euer Lob, freut mich, dass das Becken auch bei euch gut ankommt.

@ Anthalter: Die beiden 1 m-Becken sind fast direkt miteinander verbunden. Habe mal ein Foto gemacht. Wie sieht denn deins aus?
1 neues Becken<br />2 altes becken<br />3 Wasser<br />4 Zuckerwasser<br />5 das allererste Nest<br />6 das letzte Nest, das sie bekommen haben, mit Müllhalde auf dem Dach
1 neues Becken
2 altes becken
3 Wasser
4 Zuckerwasser
5 das allererste Nest
6 das letzte Nest, das sie bekommen haben, mit Müllhalde auf dem Dach
Stimmt, meine Updates sind selten, aber meist gibt es auch nicht viel Interessantes zu berichten. Oder zumindest nicht ständig etwas Neues. Vieles ist halt Routine, bei mir und bei ihnen. Aber ich schau mal, ob ich ein bisschen öfter was schreiben kann. Und ich habe mir vorgenommen, beim nächsten großen Becken (das muss dann aber wirklich das letzte sein, mir geht der Platz aus...) den Bericht nicht auf einmal, sondern step by step zu veröffentlichen. Irgendwie glaube ich jetzt schon, dass das kommen wird. Es macht ja auch Spaß, sowas zu bauen...

@ Rapunzula: Erstmal ein großes Dankeschön für deinen tollen Langzeitbericht! Leider denke ich oft nicht dran, Fotos zu machen. Habe das eben nachgeholt, so siehst du wenigstens die Stelle.
Ausbruchsstelle
Ausbruchsstelle
@ Harry4ANT: Habe das gesamte Becken bei einem Aquarienbauer in der Nähe nach Wunsch anfertigen lassen. Der hat mir auch schon das erste Becken gebaut. Die Präzision ist nicht so gut wie beim Antstore, aber völlig ausreichend. Es war auch gar nicht so teuer, hat nur gut 200 Euro gekostet. Ich kann so was nicht. Wäre mit meinem Ergebnis bestimmt nicht zufrieden gewesen. Manches sollte man den Profi machen lassen...

PS: Meine Meisen haben noch Festnetz. So kann ich sie wohnungsintern gratis anrufen :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PincoPallino für den Beitrag (Insgesamt 4):
ZitrusdeSedeDoliRapunzula

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisenarten“