Artenbestimmung

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Cptflitz

User des Monats März 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 6. Januar 2021, 10:49
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

#1 Artenbestimmung

Beitrag von Cptflitz » 14. April 2021, 14:25

Hiho Leute,

Heute brauche ich mal eure Hilfe bei einer Artenbestimmung. Ich hab vor zwei Wochen einen Moos überwucherten Ast in mein 60x30 Camponotus fedtschenkoi Becken gepackt ohne groß darüber nachzudenken. Gefunden habe ich den Ast am Waldrand.

Einen Tag später konnte ich einige sehr kleine Ameisen im Becken beobachten. Inzwischen sind sie fleißig am Futterplatz und recht aktiv. Sie futtern an Äpfeln und toten Insekten rum. Wenn sie in Kontakt mit meinen Camponotus fedtschenkoi kommen wirken beide friedlich.
Bisher konnte ich um die 12 Ameisen der mir unbekannten Art gleichzeitig in der Arena beobachten.
Ich hab jetzt ein Handy mit Makroobjektiv (mi11). Komme leider noch nicht so gut mit der Technik klar daher die schlechten Qualität der Bilder 🙈

Es wäre super wenn mir jemand sagen könnte welche Art das sein könnte.

LG Christian
Dateianhänge
IMG_20210414_142631.jpg
IMG_20210414_125853.jpg
IMG_20210414_125855.jpg

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 789
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1282 Mal
Danksagung erhalten: 765 Mal

#2 Artenbestimmung

Beitrag von Zitrus » 14. April 2021, 17:34

Sieht für mich ziemlich nach Temnothorax sp. aus. Ist auch nicht unüblich, dass man sich eine ganze Kolonie von denen
aus Versehen nach Hause holt.

Keeper
Einsteiger
Offline
Beiträge: 43
Registriert: 16. Mai 2020, 15:22
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#3 Artenbestimmung

Beitrag von Keeper » 15. April 2021, 01:20

Für Temnothorax sp. meiner Meinung nach viel zu groß, der Fudort deckt sich auch nicht mit meinen Erfahrungen. Bin auch in diesem Fall eher bei Leptothorax sp. und kann nur anraten auf die Vermehrung zu achten. In der Haltung selbst sind die mir bei regelmäßiger Proteinzufuhr außer Kontrolle geraten bis ich sie wieder auswildern musste.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Keeper für den Beitrag:
Cptflitz

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 789
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1282 Mal
Danksagung erhalten: 765 Mal

#4 Artenbestimmung

Beitrag von Zitrus » 15. April 2021, 02:07

Keeper hat geschrieben:
15. April 2021, 01:20
Bin auch in diesem Fall eher bei Leptothorax sp.
Stimmt, könnte hinkommen :idea: Eine Leptothorax mit so einer Gaster-Fäbrung habe ich aber glaube ich noch nicht gesehen.
Wäre sicher hilfreich, wenn du mal nachmisst, wie groß die Arbeiterinnen sind @Cptflitz.

Cptflitz

User des Monats März 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 6. Januar 2021, 10:49
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

#5 Artenbestimmung

Beitrag von Cptflitz » 15. April 2021, 19:50

Hey vielen Dank für die Bestimmung.
Das mit der Vermehrung habe ich auch schon befürchtet. Die kleinen stürzen sich auf alles was sie fressbares finden. Früher oder später werd ich sie wieder aussiedeln müssen.

Ich kann im Camponotus Becken keine Winterruhe einhalten

LG Christian

soady1211
Neueinsteiger
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 18. April 2021, 21:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 Artenbestimmung

Beitrag von soady1211 » 18. April 2021, 21:22

Hallo zusammen!
Vielleicht kann man mir helfen. Wir haben letztes Jahr 3 Königinnen eingefangen. Lasius niger, da waren wir uns sicher. Eine war allerdings etwas orange gefärbt.
Alle drei waren super fleißig bei der Koloniebildung. In den Winterschlaf gingen die beiden schwarzen mit etwa 10-15 Arbeiterinnen, die Orangene mit 5 (die waren sehr klein und auch hell). 1 Volk hat es leider nicht geschafft, die andere schwarze ist mit voller Stückzahl zurück und die hellere hat ihre Besatzung komplett verloren. Jetzt hockt sie da mit 4 frischen Eiern und ich würde ihr gern helfen. Sie kommt nicht raus um zu essen. Wenn ich wüsste welche Art mit L.n. Schwarmflug hat und welche ich da erwischt habe, wäre mir sehr geholfen.
Lieben Dank und ich versuche mal ein Foto von ihr zu bekommen

Cptflitz

User des Monats März 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 6. Januar 2021, 10:49
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

#7 Artenbestimmung

Beitrag von Cptflitz » 20. April 2021, 15:25

Hiho soady,

Für die Bestimmung wäre ein Foto super. Es gibt hier einige Leute im Forum die dir bestimmt weiterhelfen können.

Bei deiner Königin mit den 4 Eiern, die würde ich einfach in Ruhe lassen. Eventuell etwas Zuckerwasser oder Proteine (Tote Insekten) am Nesteingang anbieten. Eigentlich sollte deine Königin genug Reserven haben um die ersten paar Arbeiterinnen allein aufziehen zu können. Wenn sie etwas brauch wird sie aus ihrem Nest kommen. Hast du dann eine Möglichkeit für die Wasserversorgung geschaffen?

LG Christian

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“