User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Heimat für meine neuen Camponotus cinctellus

Zeigt uns euere Anlagen
Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2179
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 611 Mal
Danksagung erhalten: 1553 Mal

#9 Heimat für meine neuen Camponotus cinctellus

Beitrag von Harry4ANT » 12. Mai 2021, 22:20

Ich würde sagen alles in bester Ordnung 3)

Die Feuchtigkeit dürfte aus dem Ytong und dem Gips usw. kommen in Verbindung mit den Heizlampen und dem Deckel - also die nächsten Wochen brauchst du da überhaupt nicht Befeuchten.

Eventuell haben einzelne Kundschafter in der Nacht auch etwas an der Fliege genascht aber jetzt müssen sie erst mal ankommen.

Das "Gröbste" hat die Kolonie ja schon hinter sich, was die langwierige Gründung angeht.
Bis es aber richtiges Gewusel und dauerhafte Arena Aktivität gibt musst du dich natürlich noch etwas Gedulden ;)
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

XxbanksyxX
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 4. Mai 2021, 19:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#10 Heimat für meine neuen Camponotus cinctellus

Beitrag von XxbanksyxX » 12. Mai 2021, 22:34

Vielen Dank für die Antwort :)

Ich hoffe nur ich mache Ihnen das Reagenzglas Nest nicht zu schön mit 29 grad.

Ich bekomme den Ytong auf max 25 grad.

Nicht dass die sich noch an den Luxus gewöhnen 😂

Antworten

Zurück zu „Mein Formikarium kurz vorgestellt“