User des Monats Oktober 2021   ---   Wolfi91  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Was ist eigentlich "Ameisenbrot"?

Erfahrungen, Bauanleitungen, Ideen
Antworten
Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3278
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4241 Mal
Danksagung erhalten: 3658 Mal
Kontaktdaten:

#1 Was ist eigentlich "Ameisenbrot"?

Beitrag von Erne » 27. August 2021, 22:51

Ameisenbrot, schon mal gelesen?

Was ist das eigentlich, kann das irgendwo gekauft werden?
Wer sich nicht mit Ameisenhaltung beschäftigt, könnte durchaus mit dem Begriff „Ameisenbrot“ auf die Idee kommen in Reformhäusern danach zu suchen.

Uns als Ameisenhalter kommen da weitere Dinge in den Sinn, Ameisen.
Wer sich ausgehender mit Ameisen beschäftigt, z.B. sich hier im Ameisenforum informiert, dem wird ersichtlich,
das Ameisenbrot die Grundlage für eine ganz spezielle Ameisengattung die Grundlage ihres Überlebens sichert.
Was ist denn nun das Ameisenbrot?
Das Utensil sieht so aus.

Na prima, sehr informativ, was sagt uns das jetzt?

Das diese Fragestellung aufkommt signalisiert, das Interesse besteht und weitere Infos erwartet werden.
Wie könnten die formuliert werden, was muss rein um das rüber zubringen, was hilfreich ist und die Thematik weiter beschreibt?
Der erste Ansatz, Ameisen sind nicht gleich Ameisen, was für eine Weisheit, die Euch nicht weiter begeistern wird, mit dem Hintergedanken, das es Ameisenhalter gibt, die genauer hinschauen und nachvollziehen können, das nicht alle Ameisenarten das gleiche Futter verköstigen, wo wir wieder beim Thema „Ameisenbrot“ sind.

Für Euch klar, es geht hier um die Gattung Messor.
Was lässt sich aus dieser Thematik aufbereiten, für unsere User hier im Ameisenforum neu dazu kommen?
Bilder, Videos, Erfahrungen, Beobachtungen, seid Ihr mit dabei, hier Eure Beobachtungen in einem gemeinsamen Projekt zusammentragen, um zukünftigen Ameisenhaltern, die hier im Ameisenforum zur Thematik Messor und Ameisenbrot Antworten suchen, Informationen anzubieten.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 6):
ChrisV87Harry4ANTZitrusAnjabiker boyzFabey93
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3278
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4241 Mal
Danksagung erhalten: 3658 Mal
Kontaktdaten:

#2 Was ist eigentlich "Ameisenbrot"?

Beitrag von Erne » 28. August 2021, 12:07

Ausgangsgrundlage für Ameisenbrot
Ameisenbrot.jpg
sind Körner verschiedenster Pflanzen.
Hier eine kleine Auswahl an Körnern die gerne genommen werden.
Futterkörner.jpg
Zu beachten, Gründervölker oder kleinere Völker haben noch nicht die Möglichkeiten größere Körner klein zubekommen.
Abhilfe schaffen zerdrückte Körner oder kleinere, weichere Körner.
Zerdrückte Körner haben zudem den Vorteil, sie können nicht mehr keimen.
Ein Nachteil ergibt sich allerdings auch, mit zu hoher Nestfeuchtigkeit schimmeln sie leichter.

Größere Völker sind regelrecht begeistert von Körnern, klar stellen diese doch den überwiegenden Teil ihrer Ernährung.
So ist es nicht verwunderlich das größere Völker Körner in reichlicher Menge eintragen.
Messor Körnersammlung _2.jpg
Messor Körnersammlung -1.jpg
Messor Körnersammlung _3.jpg
Ist das Angebot reichlich, aufpassen z. B. Messor barbarus kennt kein Ende bei ihrer Sammelleidenschaft.
Messor barbarus Körnerlagerung im Nest.jpg
Sie stopfen ihre Nester derart voll, dass sie Probleme bekommen ihre Brut unterzubringen.

Was macht Körner für Messor Arten derart interessant, notwendig das sie nicht davon ablassen können?
Trocken gelagert, eine ständige Futterversorgung und Reserve für futterarme Zeiten, die sich immer dann eintragen lässt sowie Angebote vorhanden sind.

Körner als hauptsächliches Futter, Zeit um einen kurzen Blick auf deren Inhaltsstoffe zu werfen.
Als ein Beispiel 100 Gramm Rohhirse und dessen Nährwerte:
 Ca. 68 g Kohlenhydrate
 Ca. 10 g Eiweiß
 Ca. 11 g Wasser
 Ca. 4 g Fett
 Ca. 1,6 g Mineralstoffe
 Diverse Vitamine

Alles vorhanden was diese Ameisen zum Leben brauchen.
 Eiweiß für Larven und Königin
 Kohlenhydrate für Arbeiterinnen, Königin und Larven
 Mineralstoffe und Vitamine um sich gesund zu entwickeln

Selbst Wasser ist enthalten.
Der hohe Anteil an Kohlenhydraten verdeutlicht, dass es nicht notwendig ist Messor Arten mit Zuckerwasser oder ähnlichen zu versorgen.
Auch das Fett fällt ab und an auf, wenn diese Ameisen ihre schönen Kackestreifen an Scheiben verewigen.
Kacke.jpg
Ameisenkust.jpg

Nach dem Eintragen der Körner, wie rankommen an dessen Inhaltstoffen?
Davon später mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 7):
ChrisV87Harry4ANTGastuevianAnjaManticorDoliFabey93
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3278
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4241 Mal
Danksagung erhalten: 3658 Mal
Kontaktdaten:

#3 Was ist eigentlich "Ameisenbrot"?

Beitrag von Erne » 20. Oktober 2021, 18:35

Ja wie rankommen an die Inhaltsstoffe der Körner?

Messor cephalotes mit Korn.jpg
Ameisen der Gattung Messor sind dafür von der Natur bestens ausgerüstet.
Kräftige, große Mandibeln (Mundwerkzeuge) bekommen auch größere Körner klein.
Messor- Mandibeln.jpg
Nur mal angemerkt, auch wenn sie es nur selten machen, beißen, damit kommen sie auch durch die Haut eines Fingers.
Ist Euch sicherlich aufgefallen, Messor barbarus und andere Arten der Gattung Messor trinken gerne Wasser, das lest vermuten das sie es auch dafür benutzen um damit zerkaute Körner „einzuspeicheln“.
Mit Enzymen vermengt, macht es die Inhaltstoffe der Körner als Nahrung zugänglich.
Nicht nur Arbeiterinnen leben davon, auch ihre Larven füttern sie damit.

2498 2499 2500 2501 2506

2502 2503 2504 2505

Für Ameisenhalter die nicht gerne Insekten töten, sind Messorarten zumindest eine kleine Erleichterung.
Allerdings geht es nicht immer ganz ohne Insektenfutter.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 6):
ChrisV87Wolfi91RapunzulaAtTheAntGastuevianFabey93
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Antworten

Zurück zu „Projekte“