Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1755
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1223 Mal
Danksagung erhalten: 1808 Mal

#505 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 15. Januar 2022, 23:51

Weiter geht’s mit der eierlegenden eingetüteten Jungkönigin!

Habe eben die Jungkönigin (ab wann sagt man eigentlich Gyne, bis wann Jungkönigin?) kontrolliert! Die beiden Larven sind immer noch dort und werden schön bewacht, mich nimmt Wunder wie lange das so weitergeht!

Da es mit dem Smartphone schwer ist die besten Fotos rauszusuchen, lade ich jetzt mal alle Fotos die ich eben gemacht habe hoch!

Bild 675
Bild 675

Bild 676
Bild 676

Bild 677
Bild 677

Bild 678
Bild 678

Bild 679
Bild 679

Bild 680
Bild 680

Bild 681
Bild 681

Bild 682
Bild 682


Und bei meiner Kolonie Camponotus nicobarensis gibt es nix neues zu berichten!

Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 4):
DoliErneZitrusantfan2020
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1755
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1223 Mal
Danksagung erhalten: 1808 Mal

#506 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 16. Januar 2022, 12:08

Ich weiß, Aufräumen könnte ich wieder mal!
Bild 683
Bild 683
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1346
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2074 Mal
Danksagung erhalten: 1331 Mal

#507 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Zitrus » 16. Januar 2022, 14:02

Rapunzula hat geschrieben:
15. Januar 2022, 23:51
ab wann sagt man eigentlich Gyne, bis wann Jungkönigin?
Aus dem Ameisenwiki:
Der Begriff Gyne ist eine Kurzform für Gynomorphe, Vollweibchen. Dieser sollte ein rein die Gestalt bezeichnender Begriff sein,
der nichts darüber aussagt, ob das Tier ge- oder entflügelt ist, ob begattet oder nicht, ob bereits Eier legend oder nicht.
https://ameisenwiki.de/index.php/Gyne

"Jungkönigin" ist wohl kein wirklich definierter Begriff und wird einfach für junge Königinnen benutzt, die noch nicht begattet wurden,
oder begattet sind, aber noch keine Kolonie gegründet haben/ über Arbeiterinnen verfügen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 3):
ChrisV87antfan2020Rapunzula

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1755
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1223 Mal
Danksagung erhalten: 1808 Mal

#508 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 23. Januar 2022, 10:03

Weiter gehts…

Noch schnell zu der einzelnen eingetüteten Gyne:
Sie hat die beiden Larven aufgefressen und ein neues Ei gelegt! Ich denke das wir nun in etwa so weitergehen!
Eier legen, die daraus geschlüpften Larven fressen und wieder Eier legen.

Und nun zu der Kolonie Camponotus nicobarensis:
Ich habe mal wieder im Königinnen-Nest die Rote Abdeckung weggenommen um die Übermutter mal anzuschauen bzw. Zu schauen ob sie noch da ist.

Sie ist noch an der Stelle wo sie seit einem Jahr immer ist, sie bewegt sich nur noch in einem Feld von ca. 5x5cm.
Es hat etwas Brut vorhanden, aber nicht so extrem viel. Ich denke, dass sie die Eierproduktion in so ca. 3-4 Monaten wieder so richtig hochfahren wird.


Bild 684: Man erkennt die Gyne in der Bildmitte, die die gerade nach unten Läuft!
Bild 684: Man erkennt die Gyne in der Bildmitte, die die gerade nach unten Läuft!


Bild 685
Bild 685


Bild 686
Bild 686

Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 4):
DoliZitrusantfan2020Erne
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 700
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 621 Mal
Danksagung erhalten: 603 Mal

#509 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Anja » 23. Januar 2022, 11:38

Ich bin verwirrt...auf dem 1. Foto meine ich die Gyne zu sehen, auf dem 2. Bild mit deinem Hinweis unten links ist auch "was großes", allerdings mit Flügeln?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Rapunzula

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1755
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1223 Mal
Danksagung erhalten: 1808 Mal

#510 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 23. Januar 2022, 11:57

Anja hat geschrieben:
23. Januar 2022, 11:38
Ich bin verwirrt...auf dem 1. Foto meine ich die Gyne zu sehen, auf dem 2. Bild mit deinem Hinweis unten links ist auch "was großes", allerdings mit Flügeln?
Sorry, der Text bezieht sich auf das obere Bild, habe es nun Layouttechnisch angepasst. Und die Gyne ist auf der Bildmitte zu sehen, nicht Links wie von mir fälschlicherweise geschrieben.

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Anja
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1755
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1223 Mal
Danksagung erhalten: 1808 Mal

#511 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 26. Januar 2022, 22:28

Weiter geht’s wieder mal mit einem kleinen Filmchen.

Auch hier zeige ich mal, wie sich meine Camponotus nicobarensis verflüchtigen nachdem die Arena Erschütterungen erfahren hat!





Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
ChrisV87Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

PincoPallino

User des Monats November 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 432
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

#512 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von PincoPallino » 27. Januar 2022, 01:17

Hallo Rapunzula,

das nenne ich mal anschaulich :) So krass habe ich das bei meinen noch nicht beobachtet.

Sieht aber schon wieder ziemlich voll aus. Oder täuscht das nur?

Grüße vom Pinco

Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“