Projekt Arenabau für Lasius

Zeigt uns euere Anlagen
Antworten
Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 713
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal

#1 Projekt Arenabau für Lasius

Beitrag von Anja » 25. April 2022, 07:12

Nachdem 2 meiner Gynen, die ich im letzten Jahr gesammelt hatte, bei Dad-Pool ein neues Zuhause gefunden haben, blieben noch 2 bei mir.
Eine davon sollte nun auch eine Arena und ein "richtiges Nest" bekommen, also war mal wieder ein Bastelprojekt angesagt.

Und wie für mich üblich.. ging das natürlich nicht ohne Komplikationen vonstatten.

Erst einmal die Suche nach einem passenen Behälter an - es sollte wieder eine Plastikbox sein: nicht zu groß, damit sie auf den Schreibtisch stehen kann, nicht zu klein, damit ich dort dieses Mal ein Nest integrieren konnte.
Nach meinen letzten nicht unbedingt positiven Erfahrungen mit Gips sollte es jetzt eines aus Ytong werden.
Box war gefunden, Ytong gekauft.

Der ursprüngliche Plan war, den Ytong so zuschneiden, dass er als ganzer Block in die Box passt, dort hinein die Nestkammern schnitzen, bisl Deko obendrauf ..und fertig.
Jaja, ich mag ursprüngliche Pläne - und Plan B...C ... oder doch D?

Das Problem zeigte sich recht schnell: gerade Wände beim Ytong, leicht schräge Wand bei der Box = dummer Spalt. =)107

Trotz ausführlicher Erklärversuche zur Problembeseitung nach meinem verzweifelten Hilferuf von Meinerseinereiner habe ich es nicht hingekriegt mit meinen Möglichkeiten den Ytong so anzupassen, dass das Ganze direkt an der Wand liegen würde. (=56

Nach etlichen Versuchen und zahlreichen nicht ganz so netten Aussagen habe ich beschlossen, den Ytong zu stückeln und nur ein Teil davon dann zu nutzen.
Ich bin gespannt, ob das letztendlich funktioniert :roll: ..wie sagt man doch so schön..der Weg ist das Ziel =)*209


2621

2623

2624

2622

2625

2626
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag (Insgesamt 2):
Harry4ANTTheDravn

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 669
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal

#2 Projekt Arenabau für Lasius

Beitrag von TheDravn » 25. April 2022, 12:46

Ja, so einen YTong Block nahtlos anzupassen ist schwer, möchtest dann wahrscheinlich eine Scheibe drüberlegen oder? Wenn ja versuch die Seite dann möglichst gleichmäßig glatt zu schleifen mit Sandpapier, verringert die Gefahr, das sich Arbeiterinnen sich zwischen Scheibe und Stein durchquetschen können
Pheidole Pallidula Bericht Disskussion
Auch die Ameisen haben HungerGrundwissen Futterinsekten
Schimmel? Nein danke!Bodenpolizei

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 713
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal

#3 Projekt Arenabau für Lasius

Beitrag von Anja » 25. April 2022, 13:00

TheDravn hat geschrieben:
25. April 2022, 12:46
Ja, so einen YTong Block nahtlos anzupassen ist schwer, möchtest dann wahrscheinlich eine Scheibe drüberlegen oder? Wenn ja versuch die Seite dann möglichst gleichmäßig glatt zu schleifen mit Sandpapier, verringert die Gefahr, das sich Arbeiterinnen sich zwischen Scheibe und Stein durchquetschen können
Das war zuerst der Plan ..also einer der ersten, sagen wir es mal so. Ich bin dann jedoch dazu übergegangen..einfach den Rest mit Gips auszugießen.

Lücken zwischen den Kammern im Ytong und der Box habe ich mit Aquariumsilikon nun hoffentlich dicht bekommen. Das wird sich dann im Einsatz zeigen.

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 713
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal

#4 Projekt Arenabau für Lasius

Beitrag von Anja » 25. April 2022, 16:43

Soooo fertig ..und ich finde es gar nicht schlecht :mrgreen:.

Hier noch einige Bilder der Bearbeitung:

2627

2628

2629

Und das Resultat:

2630

2631

Nun muss ich mich nur noch entscheiden, welche der beiden Kolonien ich dort einziehen lasse :?

Kolonie 1 ist irgendwie mein Liebling, keine Ahnung warum, aber irgendwie liegt mir die mehr am Herzen.

2632

Kolonie 2 ist bedeutend agiler, munterer, frecher, irgendwie wie hyperaktiv.

2633

Beide haben etwa gleich viele Arbeiterinnen und Brut.

Ich denke, es wird jedoch auf die 2. Kolonie hinauslaufen, da sie wahrscheinlich besser mit dem Umzug und der neuen Umgebung zurecht kommen würden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneWolfi91

Antworten

Zurück zu „Mein Formikarium kurz vorgestellt“