User des Monats Oktober 2022   ---   Lewy  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Gründung bei Solenopsis fugax

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Halter
Offline
Beiträge: 1027
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 430 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

#1 Gründung bei Solenopsis fugax

Beitrag von Fabey93 » 6. September 2020, 15:31

Hallo ihr Lieben!

Gestern fand ich eine Gyne Solenopsis fugax und würde sie - da ich ein sehr kleines RG habe - gerne darin gründen lassen. In den Artbeschreibungen hier im Forum las ich nichts dergleichen, jedoch meine ich, irgendwo gelesen zu haben, dass diese erst nach der Winterruhe gründet. Stimmt das so?
Und könnte ich eine schwarze Styroporbox, wie sie Pizzaboten nutzen (in klein, da passen max. 10 RGs rein), zum Überwintern in einem Schrank in der freistehenden, nicht isolierten der Garage nutzen? Auch für Lasius niger?

Danke schon mal und liebe Grüße,

Fabi

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2544
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 824 Mal
Danksagung erhalten: 1833 Mal

#2 Gründung bei Solenopsis fugax

Beitrag von Harry4ANT » 6. September 2020, 16:53

Es kann sein, dass die Gyne noch Eier legt und dann mit den ersten Larven in der Winterruhe geht.
Zumindest war es bei mir teilweise so, die ich hier (Raum Stuttgart) mal eingesammelt habe.

Einfach mal in einer Woche oder so RG schauen, ob es Brut gibt - ggfls. die Winterruhe bis zum Schlupf der Eier schieben.

StyroporBox in Garage sollte gut funktionieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Fabey93
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Halter
Offline
Beiträge: 1027
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 430 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

#3 Gründung bei Solenopsis fugax

Beitrag von Fabey93 » 6. September 2020, 19:09

Danke für die Antwort! :)
Ja, ich denke, so werde ich das handhaben - wusste nicht, dass die mit Larven überwintern. Aber bei so kleinen Ameisen sollte die Entwicklung ja auch nicht all zu lange dsuern, nehme ich an? Zur Not wintere ich sie 1-2 Wochen später ein ;)

el_Bomber
Halter
Offline
Beiträge: 159
Registriert: 30. März 2010, 00:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

#4 Gründung bei Solenopsis fugax

Beitrag von el_Bomber » 27. September 2022, 21:48

Ich muss dies Thema mal aus der Versenkung hohlen, um eine kleine Beobachtung hinzuzufügen.

Habe beim Massenschwärmen drei Königinnen mitgenommen, um auch mal die kleinste Ameisenart Deutschlands hautnah zu beobachten.
Eine habe ich mit auf die Heizmatte gelegt, wo auch eine südliche Camponotus Kolonie lebt.
Untere Schwelle ist 27°C, obere 30°C.

Mochte sie gar nicht, innerhalb eines Tages, vermutlich früher, war sie tot!
Ob es ein unglücklicher Einzelfall war, sie evtl. anderweitige Probleme hatte und sowieso gestorben wäre, kann ich nicht sagen.
Den anderen beiden geht es bisher gut.

Ohne da jetzt aufgrund einer Königin generalisieren oder Panik verbreiten zu wollen, einfach nur als Fallbericht, mit der bitte mal darauf zu achten.
Wenn es ähnliche Erfahrungen gibt, gerne berichten.
Es gibt ja zu dieser Art nicht ganz so viel.

Gruß

Wolfi91

User des Monats Januar 2021 User des Monats Oktober 2021
Halter
Offline
Beiträge: 661
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 419 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

#5 Gründung bei Solenopsis fugax

Beitrag von Wolfi91 » 28. September 2022, 00:33

Heyhey,

Ich hatte letzten Herbst auch zwei Solenopsis fugax Königin gefangen, in meiner Region (zwischen Karlsruhe und Stuttgart) sind die eine regelrechte Plage und schwärmen so heftig wie Lasius Niger.
Beide Königinnen haben jeweils im RG gegründet mit einem Eierpaket nach 1Woche habe ich sie dann auf 18C reduziert. 1Königin starb dann recht zügig. Die andere habe ich als Larven da waren, in den Kühlschrank.

Diesen Frühling hatte ich Ende Mai schon 30Arbeiter. Waren mir aber zu winzig, büchsen zügig aus weil sie durch jede Ritze passen. Habe sie dann an jemanden verschenkt der sie in einem umgebauten Aquarium hält.

Aktuell leben sie im Bodensubstrat unter einem Stück Rinde das er parallel an die Glaswand gelegt und eingegraben hat. So hat man jetz auch Nesteinblick. Scheinen 400-600 zu sein.

Das sind meine Erfahrungen die ich mit Solenopsis fugax habe. Wenn die Gründung klappt entwickeln sie sich wohl recht zügig.

Grüße Wolfi

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“