Tetramorium simillimum Hilfe?

Allgemeine Fragen und Themen √ľber exotische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Neues Thema Antworten
ReVoDLX
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 2. Dezember 2023, 17:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Tetramorium simillimum Hilfe?

Beitrag von ReVoDLX » 2. Dezember 2023, 17:47

Hallo Leute. Meine Freundin hat sich vor ca. 6 Monaten ein komplett-set von myants.de gekauft.

Gekauft wurde eine Arena, eine Ameisen farm ganz viel Krimskrams f√ľr die Arena und nat√ľrlich die Ameisen. Die Entscheidung ist auf die Art Tetramorium simillimum gefallen.

Die Arena und das zuk√ľnftige Nest wurden liebevoll und nach Anleitung von meiner Freundin gestaltet und hergerichtet.

Also kamen die Ameisen samt Reagenzglas in die Arena um sich zu entspannen und anzukommen. Sie kamen dann auch nach einer Weile raus und haben das beigelegte jelly gleich in Angriff genommen und verspeist.

Am Anfang sind, unserer Meinung nach, relativ viele Ameisen gestorben und wurden meist in der Arena oder auch mal 1 bis 2 in das eigentliche neue nest getragen. Da haben wir uns schon Sorgen gemacht. Wir haben aber auch gemeint, das wir es beobachten und den Ameisen Zeit lassen. Wir haben das Reagenzglas weiter beobachtet und festgestellt, das sehr viele Eier im Reagenzglas waren und sich die Population wohl erholen sollte.

Viel Bewegung war die ganze Zeit nicht, außer es gab mal frisch erlegte Fliegen oder spinnen zu fressen, was ihnen sehr gefallen hat.

Wir wunderte uns nur wieso sie absolut nicht aus dem Reagenzglas raus wollten und in ihr eigentliches Nest ziehen wollen.

Klar... Don't change a running system - wieso ausziehen wenn es doch schön ist zu Hause.... Aber nach bald 6 Monaten? Das ist doch ein wenig lange unserer Meinung und auch laut der Anleitung vom Verkäufer.

Jetzt beobachten wir das wieder vermehrt Ameisen sterben und noch weniger Bewegung ist, auch das Futter wird kaum bis gar nicht anger√ľhrt.

Wir vermuten, da es ja afrikanische Ameisen sind, das es ihnen zu kalt ist mit ca. 20grad in der Arena in der das Reagenzglas liegt.

Was meint ihr? Was haben wir falsch gemacht, wo können wir uns verbessern? Sollen wir das Reagenzglas komplett leer räumen? Oder einfach der Natur ihren Lauf lassen?

Mfg



Benutzeravatar
Joschi

User des Monats Juli 2023
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 415 Mal

#2 Tetramorium simillimum hilfe?

Beitrag von Joschi » 2. Dezember 2023, 18:11

Hallo, Tetramorium simillimum sind √Ąquatorameisen. Wenn man sie richtig halten m√∂chte, muss man auch diese Bedingungen schaffen. Warum Ameisen, die am √Ąquator gedeihen, bei 20¬įC kalter Zimmertemperatur und niedriger Luftfeuchte nicht gedeihen, ist kein gro√ües R√§tsel und diese Frage hast du dir doch auch schon selbst beantwortet. Ich kann nur empfehlen, sich vor der Haltung zu informieren, was die jeweilige Ameisenart braucht und wo sie lebt.



Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
Beiträge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#3 Tetramorium simillimum hilfe?

Beitrag von Vlodex » 2. Dezember 2023, 18:16

Wenn es eine Afrikanische Art ist solltet ihr Temperaturen um die 24-27 Grad haben das macht die Entwicklung der Ameisen besser.
Nen Umzug erzwingen w√ľrde ich nicht wenn es nicht sein muss, solange sie Happy dort sind, lasst sie ihr Ding machen.
Proteine solltet ihr immer Regelm√§√üig anbieten f√ľr die Laven ist es sehr wichtig.



Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2543
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

#4 Tetramorium simillimum hilfe?

Beitrag von Serafine » 2. Dezember 2023, 19:52

Die Ameisen bleiben im Reagenzglas, weil das f√ľr sie aktuell die beste Umgebgung ist. Wenn sie gr√∂√üer werden und ihr eigenes Mikroklima generieren k√∂nnen werden sie in das Nest umziehen - bis dahin bleiben sie erstmal im Reagenzglas (und Ameisen sind sehr gut darin sich zu stapeln, da kann das RG auch schon mal ziemlich √ľberf√ľllt aussehen, ist f√ľr die Ameisen aber noch wunderbar.

Ihr solltet euch dringend eine W√§rmematte f√ľr Reptilien oder etwas √§hnliches kaufen (es gibt welche, die kann man von au√üen ans Glas kleben) oder das Becken bis dahin wenigestens in die N√§he der Heizung stellen, 20¬įC sind f√ľr tropische Ameisen VIEL zu wenig, ist klar dass sich die da nicht entwickeln k√∂nnen. Sie m√ľssen daf√ľr nicht unbedingt einfrieren, aber wenn sie an w√§rmere Temperaturen angepasst sind, dann funktionieren ab einer bestimmten Temperatur ihre Stoffwechselproteine schlicht nicht mehr (bzw. werden so ineffektiv, dass ein weiteres √úberleben nicht mehr gew√§hrleistet werden kann).
Menschen sterben bei einer K√∂rpertemperatur von unter 26¬įC, das ist LANGE vor einfrieren. Niedrige Temperaturen k√∂nnen f√ľr Lebewesen, die nicht daran angepasst sind, wirklich gef√§hrlich sein, vor allem wenn sie wie Ameisen ihre K√∂rpertemperatur nicht selbst regulieren k√∂nnen.



ReVoDLX
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 2. Dezember 2023, 17:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 Tetramorium simillimum hilfe?

Beitrag von ReVoDLX » 2. Dezember 2023, 20:27

Ich habe jetzt noch einmal gelesen... Laut Google ist es eine westafrikanische Art.... Laut myants.de ist es eine Art die in asien vorkommt.

Laut Verkäufer kommen diese Ameisen aus Thailand. Sind sehr robust und extrem leicht zu halten. Das die Temperatur ein Problem ist haben wir uns denken können, im Sommer als wir sie geholt haben war das ja auch absolut kein Thema da es ja eh allgemein recht warm war.

Mit der luftfeuchte haben wir allerdings Probleme. Wie kann man denn die Arena zb. Befeuchten? Reicht es aus einfach die W√§nde mit Wasser zu bespr√ľhen? In dem zuk√ľnftigen Nest gibt es ja Watte die wir befeuchten k√∂nnen, das wissen wir uns haben wir auch getan. Auch ist die Temperatur dort dauerhaft bei 23 Grad plus da wir ja das Netz mit Strom beheizen kann. Nur da die Ameisen weiter im RG verweilen wissen wir nicht wie wir dort auch eine h√∂here Temperatur bzw. Feuchte erreichen



Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
Beiträge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#6 Tetramorium simillimum hilfe?

Beitrag von Vlodex » 2. Dezember 2023, 20:39

F√ľr Feuchtigkeit erh√∂hen, kann man wie du es selber sagst entweder spr√ľhen oder Tropfenweise ins Substrat.
Beheizen tuht man eine Arena √ľber Heizmatte, Heizkabel oder W√§rmelampen wie bei Reptilien usw. Da kannste dir eigendlich einfach was aussuchen am einfachsten ist aber eine Heizmatte mit direktem Regler dran.
Bei Tropischen Arten wer meine Empfehlung Nest und Arena zu beheizen besonders jetzt im Winter auch wenn man gute Raum Temperatur hat ist es f√ľr die Tiere doch angenehmer bei Kuscheligen 26-27 Grad als bei 20-23 Grad da kann es bei einigen Arten sogar passieren das sie anfangen eine Pause vom Eierlegen zu machen, weil bei ihnen diese Temperatur nur in Regenzeiten z.B erreicht werden.



Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2543
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

#7 Tetramorium simillimum hilfe?

Beitrag von Serafine » 3. Dezember 2023, 02:33

Da die Luftfeuchtigkeit in der Arena bisher kein Problem war bin ich √ľberm√§√üigen Befeuchtungsversuchen gegen√ľber eher skeptisch. Damit erh√∂ht man nur die Gefahr f√ľr Schimmel und Milben.

Dass kleine Kolonien viel im Reagenzglas bleiben ist normal.
Die einzigen Ameisen, die ich bisher hatte, bei denen das anders war, sind Lasius niger. Die sind immer auf der Suche nach Futter oder Eindringlingen.
Bei den Camponotus war es schon im ersten Jahr schon ein Highlight, wenn 3 Arbeiterinnen gleichzeitig raus kamen.



ReVoDLX
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 2. Dezember 2023, 17:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 Tetramorium simillimum hilfe?

Beitrag von ReVoDLX » 3. Dezember 2023, 10:22

Vielen Dank f√ľr eure Ratschl√§ge und Hinweise.
Wir haben jetzt noch eine heizmatte bestellt und werden deutlich mehr auf die Temperatur und das Wohlbefinden der kleinen achten.

Mfg =)*202



Neues Thema Antworten

Zur√ľck zu ‚ÄěExotische Ameisenarten‚Äú