Wer hat dafür eine Erklärung? (Tote Ameisen fallen nach rechts)

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.
Benutzeravatar
eastgate
Halter
Offline
Beiträge: 1520
Registriert: 31. August 2006, 08:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Wer hat dafür eine Erklärung? (Tote Ameisen fallen nach rechts)

Beitrag von eastgate » 18. Februar 2009, 09:45

Hallo Leute,

heute erreichte mich ein Artikel aus der "Berliner Illustrierte Zeitung". Unter der Rubrik "Zahlen" finden sich immer ungewöhnliche Zahlen wie z.B.: "30.000.000 Amerikaner haben eine Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen" oder "40 % der Nachnamen Schwedens enden auf -son".

Nun war eine Zahl dabei, die mich nun doch sehr intressiert:
"100 % aller Ameisen fallen nach rechts um, wenn sie vergiftet werden."
Wer kann sich das erklären? Wieso ist das so? Konnte das schon jemand beobachten?

Ich kann mir ehrlich gesagt darauf keinen Reim machen, was es damit auf sich hat, oder ob diese Behauptung stimmt...

Gruß

EastGate

Benutzeravatar
Myrmecophaga tridactyla
Halter
Offline
Beiträge: 204
Registriert: 10. Dezember 2008, 12:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Wer hat dafür eine Erklärung?

Beitrag von Myrmecophaga tridactyla » 18. Februar 2009, 10:13

EastGate hat geschrieben:Hallo Leute,
Nun war eine Zahl dabei, die mich nun doch sehr intressiert:
"100 % aller Ameisen fallen nach rechts um, wenn sie vergiftet werden."
Wer kann sich das erklären? Wieso ist das so? Konnte das schon jemand beobachten?

Ich kann mir ehrlich gesagt darauf keinen Reim machen, was es damit auf sich hat, oder ob diese Behauptung stimmt...
Gruß
EastGate


Naja, die Welt ist nicht symmetrisch. Dein Joghurt mußt Du ja auch linksrum rühren, oder? Wegen der linksdrehenden Milchsäure, is doch klar. Aber kann man das so genau feststellen, wie die umgefallen ist, die Ameise? Ach, frag einen Chemiker............. :baeh:

Gruß

Benutzeravatar
Nagur
Einsteiger
Offline
Beiträge: 42
Registriert: 28. Juli 2008, 20:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Wer hat dafür eine Erklärung?

Beitrag von Nagur » 18. Februar 2009, 10:31

Dafür gibt es wahrscheinlich keine Erklärung, genauso wenig wie für zig andere Sachen in der Tierwelt:

Meeresschildkröten finden nach Jahren immer wieder zu ihrem Laichplatz zurück über tausende Kilometer.
Wenn Fledermäuse ihre Höhle verlassen, dann biegen sie immer nach links ab.
Schafe trinken niemals aus fließenden Gewässern.
Der Pinguin findet seinen Partner unter 5.000.000 anderen Pinguinen wieder.

Die Sache mit den Ameisen gehört einfach dazu...vielleicht weil sie rechts irgendwie schwerer sind?
Oder vielleicht hat irgendetwas mit dem Magnetfeld der Erde damit zu tun? Das ist doch auch noch nicht wirklich detailiert erforscht worden...

Gamb
Halter
Offline
Beiträge: 536
Registriert: 8. November 2007, 23:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Wer hat dafür eine Erklärung?

Beitrag von Gamb » 18. Februar 2009, 11:12

Also ich hab mal gelesen dass auch Menschen nen Drall nacht rechts haben. Wenn du jemanden in der Wüste (irgendwo ohne Orientierungsmerkmale) losschicken würdest und er soll nur geradeaus laufen dann würde er im Uhrzeigersinn nen Kreis laufen.

Benutzeravatar
moglie
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 595
Registriert: 10. April 2005, 20:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Wer hat dafür eine Erklärung?

Beitrag von moglie » 18. Februar 2009, 11:26

Menschen haben zu einem großen Teil einen links Drall, das liegt daran, dass viele Rechtshänder sind, dadurch ist das rechte Bein ein bisschen länger, daraus folgt, dass man mit dem rechten Bein eine größere Strecke zurück legt als mit dem linken, also läuft man nach links. Ähnliches kann auch bei den Fledermüsen sein, ob das mit den Ameisen stimmt wage ich zu bezweifeln.

MfG

Hummelfant
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: Wer hat dafür eine Erklärung?

Beitrag von Hummelfant » 18. Februar 2009, 11:27

Also ich hab mal gelesen dass auch Menschen nen Drall nacht rechts haben. Wenn du jemanden in der Wüste (irgendwo ohne Orientierungsmerkmale) losschicken würdest und er soll nur geradeaus laufen dann würde er im Uhrzeigersinn nen Kreis laufen.


Naja fast. Der Drall entsteht dadurch, dass unsere Beine (wie bei Rechts- und Linkshändern) unterschiedlich stark sind. Ohne einen Fixpunkt (in der Wüste gibt es nur weite und die Sonne dreht sich ja auch) glaubt man man geht geradeaus, aber man geht nicht gleichmäßig. Ein Bein drückt stärker und somit kommt es zu einer Kurve. Aber auch, dass man aus dem Tritt kommt, abrutsch sorgt für eine Kurve.

Zu den Ameisen: Naja die Aussage, dass 100% aller Ameisen nach rechts umfallen halte ich für sehr gewagt, aber sollte dies so sein wird dies ein Mechanismus sein, der sich bei den Ameisen entwickelt hat. Ich denke das wird gemacht um den Abtransport der vergifteten Ameise zu erleichtern. Ameisen krümmen sich ja vor dem streben.
Aber warum ausgerechnet nur nach rechts? Ich denke Zufall oder nur 50% aller Ameisen fallen anch rechts.

Naja ist aber eigentlich auch recht irrelevant für die Haltung. Als Wissenschaftler ist dies natürlich was anderes.


Dein Joghurt mußt Du ja auch linksrum rühren, oder? Wegen der linksdrehenden Milchsäure, is doch klar.


Und warum stirbt in mir immer etwas, wenn ich von "linksdrehenden" Milchsäuren höre --.-- (woher das stammt ist mir klar, aber mir persönlich ist (R)-Milchsäure oder D-(-)-Milchsäure lieber)

Imago
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 AW: Wer hat dafür eine Erklärung?

Beitrag von Imago » 18. Februar 2009, 11:32

Da hier ausschließlich von Vergiftung geschrieben wird und nicht von allgemeinen Todesursachen denke ich, dass Gift allgemein an einer bestimmten Stelle im Gehirn der Ameisen seinen Wirkungsbereich findet und bei Todesfolge die Koordination der Rechte Körperhälfte zu erst ausgeschaltet wird.

Edit:

Da musste ich ein wenig schmunzeln:
(in der Wüste gibt es nur weite und die Sonne dreht sich ja auch)
Die Sonne ist ein Fixstern!;)

@Hummelfant:
Mir war klar wie Du das meinst, war einfach lustig geschrieben!:)

LG Imago

Hummelfant
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 AW: Wer hat dafür eine Erklärung?

Beitrag von Hummelfant » 18. Februar 2009, 11:37

Dann muss es sich um ein bestimmtes Gift handeln und dann würde das Sinn machen, aber da Gifte in der Regel unterschiedlich wirken, eher unwahrscheinlich.

Edit:
Da musste ich ein wenig schmunzeln:
Zitat:
(in der Wüste gibt es nur weite und die Sonne dreht sich ja auch)
Die Sonne ist ein Fixstern!;)

LG Imago
Es kommt auf die Perspektive an, aber wenn man das so liest schon komisch ^^

Und btw. sie dreht sich doch: um ein Zentrum im inneren unserer Galaxie :P

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“