Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Solis 2000
Einsteiger
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2020, 15:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

#1 Diskussion zum Haltungsbericht über Solenopsis invicta [Solis 2000]

Beitrag von Solis 2000 » 27. Mai 2020, 20:00

Hier der gewünschte Diskussionsthread zur Solenopsis invicta.

Wie ich gemerkt habe sind die Meinungen sehr Geteilt. Was meint ihr kann man diese Art vernünftig halten ohne ein Risiko für unsere heimischen insekten einzugehen oder
Wie ist eure Meinung zu dieser sehr interessanten Art

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2026
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3267 Mal
Danksagung erhalten: 2068 Mal

#2 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Maddio » 27. Mai 2020, 21:33

Solis 2000 hat geschrieben:
27. Mai 2020, 18:28
Kurz vorab ich weiß auf was ich mich hier einlasse da ich 10jahre Erfahrung mit Ameisen habe auch mit invasiven Arten .
Ich habe 20 Jahre Erfahrung "mit Ameisen" und würde mir trotzdem niemals eine importierte, invasive Ameisenart zulegen, da mir bewusst ist, dass ich mit meinem Kauf den gewerblichen Handel mit diesen Arten unterstützen würde, was wiederum die Entwicklung begünstigt, das diese Ameisen früher oder später in die falschen Hände geraten.

LG Maddio
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag (Insgesamt 3):
AmeisenstarterSafirielAmeisehalter120

Solis 2000
Einsteiger
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2020, 15:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

#3 Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Solis 2000 » 27. Mai 2020, 21:45

Ich musste Leider auch feststellen das es extrem leicht ist an diese Art zu kommen .
Aber ich will damit einfach zeigen was man beachten muss und wie sich diese art in verschiedenen Situationen verhält 4)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Solis 2000 für den Beitrag:
Ameisehalter120

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2026
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3267 Mal
Danksagung erhalten: 2068 Mal

#4 Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Maddio » 27. Mai 2020, 22:02

Solis 2000 hat geschrieben:
27. Mai 2020, 21:45
Ich musste Leider auch feststellen das es extrem leicht ist an diese Art zu kommen .
Das ist natürlich ein Grund sie zu kaufen :roll:
Solis 2000 hat geschrieben:
27. Mai 2020, 21:45
Aber ich will damit einfach zeigen was man beachten muss und wie sich diese art in verschiedenen Situationen verhält 4)
Da du dich ja bestimmt außerordentlich umfassend informiert hast, bevor du dir so eine Pest-Ant anschaffst, weißt du ja sicher, dass Solenopsis invicta die am Besten erforschte Ameisenart auf diesem Planeten ist:
The most well studied ant in the world, at least in terms of publications that focus on or include this ant in their studies.
https://www.antwiki.org/wiki/Solenopsis_invicta

Da bin ich ja mal gespannt, welche weltbewegenden Erkenntnisse du noch hinzugewinnen kannst, so dass der Nutzen der Haltung das Risiko überwiegt. 7)

LG Maddio

Eskapist
Einsteiger
Offline
Beiträge: 77
Registriert: 25. Juni 2018, 10:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 41 Mal

#5 Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Eskapist » 28. Mai 2020, 01:17

Ich war mal bei einem zu Besuch, der hielt (nebst unzähligen Vogelspinnen) sieben Latrodectus in seinem Wohnzimmerschrank.
Ich fand das cool!
8-)

Feuerameisen find ich auch cool.
8-)

Die werden dir ein höllisch heißes Feuer unterm Hintern entfachen, die Biester sind unter Garantie smarter, was das Ausbüxen aus Formicarien und Überleben in zentralbeheizten Räumen angeht, als du es bist. Spätestens mit der ersten Schwarm-Attacke ist die Kacke bei dir zu hause aber mal so was von am kochen...
:mrgreen:
Oder, nee, halt mal, die siedeln doch gar nicht in Häusern, oder?

Warum regt sich der Maddio denn dann so auf?

Kann doch nix passieren, oder?

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1444 Mal

#6 Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Serafine » 28. Mai 2020, 01:43

Solenopnsis invicta ist nicht immer polygyn. Es gibt mittlerweile alle Varianten von monogyn bis Superkolonie, je nach Herkunftsgebiet. In ihrer allgemeinen Tendenz entwickelt sich die Art zu einem zweignestbildenden Winzling, ähnlich der Pharaoameise - die Arbeiterinnen werden kleiner, die Zahl der Königinnen pro Nest höher.
Und auch wenn du Erfahrungen mit Ameisen hast - 11.000 Eier pro Woche, das wird interessant. Die Kolonie wird sehr schnell sehr sehr viel Platz brauchen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag (Insgesamt 2):
anthalter_19Ameisehalter120

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2026
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3267 Mal
Danksagung erhalten: 2068 Mal

#7 Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Maddio » 28. Mai 2020, 10:59

Eskapist hat geschrieben:
28. Mai 2020, 01:17
Warum regt sich der Maddio denn dann so auf?
Verantwortungsbewusstsein hat für mich nicht zwingend etwas mit Aufregung zu tun.

S. invicta darf in den USA nicht mal über die Grenzen von Bundesstaaten hinweg transferiert werden. Da stellt sich für mich die Frage, wie Privatleute in Deutschland überhaupt legal an eine Kolonie kommen können, meine Vermutung, es ist eben nicht auf dem ganzen Beschaffungsweg gesehen legal.. Mexiko wird legal auch nicht ohne Weiteres gehen, wie letztens der Fall mit der großen beschlagnahmten Sendung gezeigt hat.

Also ich unterstütze solches Handeln jedenfalls nicht und finde es kritikwürdig, dass im AF dafür eine Plattform geboten wird. Und da behalte ich mir vor, diese Kritik (in angemessener Form) auch zu äußern.

LG Maddio
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
anthalter_19

Eskapist
Einsteiger
Offline
Beiträge: 77
Registriert: 25. Juni 2018, 10:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 41 Mal

#8 Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Eskapist » 28. Mai 2020, 12:07

Vorsicht Neuling, die vom Forum haben deine e-Mail-adresse.
:mrgreen:

Ne, ernsthaft jetzt, hab keine Lust das zu ergoogeln, wie ist das nun, können sich diese Piss-biester auch hierzulande in Wohnhäusern oder im Freiland an einem warmen Fleckchen im Rasen des Vorgartens einnisten und halten, theoretisch ?

Wenn ja:
Du bist des komplett irrsinnig, Solis.
Des Wahnsinns fette Beute!
200% meschugge!
:lol:

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“