Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?Formica sanguinea?)

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Trippledidao
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 19. November 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#1 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?Formica sanguinea?)

Beitrag von Trippledidao » 29. Juni 2020, 14:59

HalliHallo,

ich kam heute nach Hause und vor meiner Gartentür läuft dieses nette Exemplar vorbei. Bisher habe ich nur Lasius niger/flavus und Serviformica gefunden.
Mein erster Eindruck war, dass es eine Art Camponotus sein könnte.
IMG_20200629_145424.jpg
IMG_20200629_145430.jpg
Vielen lieben Dank im voraus :)

Euer Trippledidao
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trippledidao für den Beitrag:
Ameisehalter120

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 311
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

#2 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?)

Beitrag von Zitrus » 29. Juni 2020, 15:30

Schwer zu erkennen aber eine Camponotus ist es definitiv nicht. Sieht für mich nach Formica aus, womöglich Raptiformica sanguinea.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 3):
TrippledidaoAmeisenstarterAmeisehalter120

Trippledidao
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 19. November 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#3 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?)

Beitrag von Trippledidao » 29. Juni 2020, 15:36

Woran genau machst du das fest? Weil die Kopfform schon so eine Art abgerundetes "V" ist. Dachte das weißt u.a. auf Camponotus hin.

Edit: k , wahrscheinlich könntest du Recht haben mit der Raptiformica. Frage: Muss ich zwangsläufig Puppen zur Gründung hinzugeben?
Wie es der Zufal will, habe ich glücklicherweise letzte Woche eine serviformica gefangen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trippledidao für den Beitrag:
Ameisehalter120

Benutzeravatar
Antkönig
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 6. Februar 2013, 08:50
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

#4 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?)

Beitrag von Antkönig » 29. Juni 2020, 16:08

Hey,
mich würde interessiere wo die sie gefunden hast und wie das Habitat war. :)

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Antkönig für den Beitrag:
Ameisehalter120

Trippledidao
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 19. November 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#5 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?)

Beitrag von Trippledidao » 29. Juni 2020, 16:44

Ehm am Garteneingang , also gepflastert , neben einem sehr buschigen "großen" Garten mit viel Naturholz, Bäumen und Teich. Generell lebe ich hier an den Emsauen also recht flussnah. Es war mäßiges Wetter 22° leicht wolkig und leicht windig.

Hoffe es hilft dir :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trippledidao für den Beitrag:
Ameisehalter120

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1628
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 957 Mal
Danksagung erhalten: 1630 Mal

#6 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?Formica sanguinea?)

Beitrag von Ameisenstarter » 29. Juni 2020, 18:08

Zitrus ist schon auf der richtigen Spur, das sieht mir auch nach Formica sanguinea aus. Allerdings sollte, um sicher zu gehen, überprüft werden, ob eine Clypeuskerbe vorliegt.

Hier ein Bild, auf dem das gut erkennbar ist:
sketch-1593446096151.png
Quelle: https://www.antwiki.org/wiki/images/0/0 ... head_1.jpg
Das Bild habe ich verändert, den rote Kreis um die Einbuchtung im Clypeus habe ich hinzugefügt.


Dieses Merkmal schließt sicher aus, dass es sich um eine andere, möglicherweise geschützte, Art handelt. Mit einer Lupe dürfte man das erkennen können.

Auch ein Bild von oben wäre hilfreich, um die Ameise besser zu erkennen (ich persönlich überprüfe allerdings bei jeder Raptiformica Gyne den Clypeus).



Im Seifert (2007) sind 3 verschiedene Gründungsmethoden aufgeführt:
- parasitäre Gründung (hierfür würde man in der Haltung einige Puppen hinzugeben)
- pleometrotische Gründung: mehrere Gynen gründen zusammen, Seifert gibt hierbei 3 Gynen die mit einer 50%igen Wahrscheinlichkeit erfolgreich gründen an. Allerdings geht das nur mit mehreren Gynen und 50% sind nicht allzu erfolgreich
- allopleometrotische Gründung: eher eine "Sonderform" bei der die Raptiformica Gyne mit einer Serviformica Gyne gründet (und zweitere letztlich getötet wird). Allerdings funktioniert das nicht mit allen Arten und ist auch nicht allzu effektiv, weil man eine Gyne "opfern" muss (mit Formica cunicularia ist mir diese Art der Gründung allerdings bereits gelungen).


Insofern muss man einfach sagen, Puppen hinzuzugeben ist am einfachsten und erfolgversprechendsten.


Liebe Grüße :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusTrippledidaoAmeisehalter120

Trippledidao
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 19. November 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#7 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?Formica sanguinea?)

Beitrag von Trippledidao » 29. Juni 2020, 18:46

Hier nochmal von oben, so gut ich konnte. Mit der Lupe die ich besitze(sehr wenig Vergrößerung) konnte ich bis jetzt diese Kerbe nicht finden.
Habt ihr nebenbei eigentlich eine Empfehlung für eine gute Lupe?
IMG_20200629_184306.jpg
IMG_20200629_185009.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trippledidao für den Beitrag:
Ameisehalter120

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1628
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 957 Mal
Danksagung erhalten: 1630 Mal

#8 Hilfe bei Bestimmung (Camponotus?Formica sanguinea?)

Beitrag von Ameisenstarter » 29. Juni 2020, 19:33

Hallo.

Beim zweiten Bild erkennt man die Kerbe aber durchaus, damit kann man sich eigentlich sicher sein. ;)


Eine Empfehlung für eine gute Lupe habe ich allerdings leider nicht.


Liebe Grüße :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag (Insgesamt 2):
TrippledidaoAmeisehalter120

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“