User des Monats Juli 2022   ---   Meinerseinereiner  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Bitte um Bestimmung und Ratschlag

Antworten
MightyMuh
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 20. Mai 2022, 09:12
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#1 Bitte um Bestimmung und Ratschlag

Beitrag von MightyMuh » 20. Mai 2022, 09:23

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit zwei Ameisenstraßen an unserem Haus die in den Dachboden führen.
Leider kann ich nicht feststellen was sie da machen bzw. wo ihr Nest ist. Im Haus selbst habe ich bisher keine Ameisen gefunden.
Ich konnte auch spuren oder Beschädigungen feststellen.

Auffällig ist, dass die Ameisen nur dann zu sehen sind, wenn es wirklich warm ist. Sobald es schattig wird, sind sie wie vom Erdboden verschwunden.
Bisher vermute ich, dass es sich hierbei um Dolichoderus quadripunctatus handelt. Allerdings scheinen die bei mir nicht selten zu sein. Hier wuseln sehr viele von denen rum.

Ich würde mich freuen wenn ihr eine Einschätzung zu den Bildern gebt. Zusätzlich wäre ich auch Dankbar über Ratschläge und Aufklärung.
Sind die Ameisen Schädlinge für meinen Dachboden? Wie soll ich mich am besten verhalten?

Sorry für die schlechten Bilder, ich bin nicht sonderlich geübt :lol:

Vielen Dank!
Dateianhänge
Ameise 1
Ameise 1
Ameise 7
Ameise 7
Ameise 6
Ameise 6
Ameise 5
Ameise 5
Ameise 4
Ameise 4
Ameise 3
Ameise 3
Ameise 2
Ameise 2
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MightyMuh für den Beitrag:
Doli

Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1030
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 430 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

#2 Bitte um Bestimmung und Ratschlag

Beitrag von Fabey93 » 20. Mai 2022, 10:23

Hallo, MightyMuh!

Ich denke, erst ein Mal Entwarnung geben zu können. Mir zumindest sind D. quadripunctatus nicht als Hausschädlinge bekannt.

@Doli hält welche, der kann dir sicher genaueres sagen.

Deine Fotos sind übrigens ziemlich gut :)

Liebe Grüße,

FabeyGreen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabey93 für den Beitrag (Insgesamt 3):
GäbiDoliMightyMuh
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?


Ich halte: Novomessor cockerelli, Formica cf. fusca, Messor aegyptiacus

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3520
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4697 Mal
Danksagung erhalten: 3992 Mal
Kontaktdaten:

#3 Bitte um Bestimmung und Ratschlag

Beitrag von Erne » 20. Mai 2022, 11:20

Willkommen bei uns im Ameisenforum MightyMuh.

Mit Dolichoderus quadripunctatus liegst Du richtig.
Sind wärmeliebende Ameisen und an den vier hellen, runden Flecken auf dem Hinterleib gut erkennbar.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 3):
MightyMuhGäbiDoli
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger =)*202

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 213
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1305 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

#4 Bitte um Bestimmung und Ratschlag

Beitrag von Doli » 21. Mai 2022, 06:41

Sind zu 100% Dolis … 😍😉

Ich denke, dass man sie nicht als Schädlinge bezeichnen kann. Dolichoderus quadripunctatus nutzt eher vorhandene Hohlräume in Totholz oder unter der Borke lebender Bäume. Sich aktiv durch Holz oder Baumaterial zu graben tun sie eher nicht. Habe ich noch nie beobachtet und wird auch in der Fachliteratur nicht beschrieben.

Ich hatte sie am Anfang in einem Digfixnest, nicht einmal das haben sie angenagt und nur die von mir vorgegebenen Hohlräume genutzt. Sie stopfen allerdings überflüssigen Raum mit Müll und anderem Material zu … die Brut und die Königinnen ziehen sehr schnell immer zu den attraktivsten Orten im Nest um. Sie lieben warme Temperaturen und rennen dann auf ihren Straßen in irrem Tempo herum. Beobachte ich gerade in meiner 28 Grad warmen Wohnung …

Entgegen der nachzulesenden Literatur scheinen sie auch mehrere Königinnen in einem Nest zu dulden bzw. zu haben. Bei mir im Nest sind es mindestens 3 eierlegende Damen, die sich oft zusammen in einer Kammer aufhalten, aber auch immer wieder getrennt (teilweise auch mit Bruthaufen) über das Nest verteilen. Ganz unterschiedlich.

Dolis lieben Süßes, vor allem Baumsäfte, Blattlausexkremente und sammeln aktiv auch tote Insekten ein, nehmen also alles mit, was sie irgendwie überwältigen und zerkleinern können.

Sie bilden ausgeprägte Straßen zu ihren Lieblingsfutterplätzen und rekrutieren sehr schnell neue Helferinnen, wenn sie etwas interessantes entdeckt haben. Diese Straßen kannst Du bei Dir auf den Bildern sehen.

Wie groß die Nester werden können … ich glaube, dass das je nach Standort, sehr variieren kann. Von wenigen Dutzend bis zu hunderten, was aber für Ameisen auch noch wenig ist. Die Arbeiterinnen werden anscheinend nicht super alt … ich schätze so ungefähr 1 - 1,5 Jahre, wenn ich die Sterberate bei mir so ansehe … aber das ist nur eine Schätzung. Meine Königinnen sind jetzt mindestens 3 Jahre alt.

Ich bin diesen Sommer gespannt, wie viele es werden … ich habe ohne Ende Brut momentan.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag (Insgesamt 4):
Fabey93RapunzulaMightyMuhErne

MightyMuh
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 20. Mai 2022, 09:12
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 Bitte um Bestimmung und Ratschlag

Beitrag von MightyMuh » 25. Mai 2022, 09:15

Vielen Dank für die Ausführlichen Antworten.

Ich habe ziemlich viele verschiedene Ameisen im Garten und auch kein Problem damit.
Die Straßen ins Dach haben mir allerdings etwas Sorge bereitet. Dank eurer ausführlichen Antworten bin ich jetzt beruhigt und lass die Kleinen weiterhin rumwuseln :)

Liebe Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MightyMuh für den Beitrag:
Doli

ehenkes
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 28. Juni 2022, 14:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

#6 Bitte um Bestimmung und Ratschlag

Beitrag von ehenkes » 28. Juni 2022, 14:52

Fabey93 hat geschrieben:
20. Mai 2022, 10:23
Deine Fotos sind übrigens ziemlich gut :)
Mit der richtigen Ausrüstung gelingen erstaunliche Makroaufnahmen:
https://www.henkessoft.de/Vierpunktamei ... meise.html
http://www.milliwelt.de/
LG Erhard Henkes

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“