Messor cephalotes Diskussion Thread

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1527
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2298 Mal
Danksagung erhalten: 1554 Mal

#73 Messor cephalotes Diskussion Thread

Beitrag von Zitrus » 12. Juni 2021, 12:50

Erne hat geschrieben:
11. Juni 2021, 23:27
Mit diesen Bildern einer Jungkönigin, die den Kreislauf meines Berichtes schließt, endet mein Bericht.
Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast und danke für die vielen tollen Aufnahmen.
Für mich war/ist der Bericht eines der Highlights des Forums. Solltest du noch irgendwas interessantes beobachten, lass es uns wissen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Erne

Wolfi91

User des Monats Januar 2021 User des Monats Oktober 2021
Halter
Offline
Beiträge: 661
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 419 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

#74 Messor cephalotes Diskussion Thread

Beitrag von Wolfi91 » 12. Juni 2021, 13:01

Schade aber auch logisch, wie du sagtest, es wiederholt sich irgendwann einfach.
Interresieren würde mich aber noch wie lange die Königin lebt und wie das Verhalten der Jungköniginnen in der Kolonie ist.

Ob sie tatsächlich in den nächsten Wochen tot in der Arena liegen oder evtl. sogar einfach fleißig mitarbeiten. Weil das sie die Flügen abgeworfen hat zeigt ja irgendwie das sie wohl nicht mehr vorhatte weg zu fliegen.
Vielleicht kannnst du da in ein paar Monaten nochmal einen kleinen Abschließenden Einterag machen. Zum Leben der Jungköniginnen bei im Haus gehaltenen Ameisen gibts nahezu Null nachzulesen, nur generelle Aussagen.

Meine Messor orientalis haben selbst bestimmt bald Jungköniginnen, bin da auch schon ganz gespannt wie und ob sie sich in die Kolonie einfügen.


grüße
Wolfi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag:
Erne

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2591
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 849 Mal
Danksagung erhalten: 1865 Mal

#75 Messor cephalotes Diskussion Thread

Beitrag von Harry4ANT » 23. Juli 2022, 23:06

Was macht deine Luxus Messor @ Wolfgang? :D

Die Jung Königinnen noch vorhanden?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Doli
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3680
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 4113 Mal
Kontaktdaten:

#76 Messor cephalotes Diskussion Thread

Beitrag von Erne » 25. Juli 2022, 15:36

Erfreulich, bei den Messor cephalotes läuft es derzeit normal.
Die Jungköniginnenaufzucht haben sie ganz an den Nagel gehängt, gibt weder Larven noch Puppen.
An die 50 Jungköniginnen lungern noch im Nest rum, werden täglich weniger, sie sterben und werden schön zerstückelt entsorgt.

Mittlerweile ziehen sie wieder die schönen, großen Majorarbeiterinnen auf, deren Aufzucht war während der Königinnenaufzucht bei null.
Generell gibt es jetzt deutlich mehr Arbeiterinnenlarven- und Puppen.

Grüße Wolfgang

Messor cephalotes Bericht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 6):
IntroDoliHarry4ANTRapunzulaChrisV87Martin H.
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger =)*202

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1974
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1357 Mal
Danksagung erhalten: 1987 Mal

#77 Messor cephalotes Diskussion Thread

Beitrag von Rapunzula » 28. November 2022, 17:15

Nicht schön soetwas zu lesen, vorallem nicht bei Messor cephalotes (die gefallen mir doch so gut).
Hoffe, dass Du die Altkönigin auch umgesiedelt hast und dass die sich entscheidet doch wieder Eier zu legen.

Berichte bitte weiterhin darüber!

Gruss Rapunzula
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Erne

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1974
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1357 Mal
Danksagung erhalten: 1987 Mal

#78 Messor cephalotes Diskussion Thread

Beitrag von Rapunzula » 11. Januar 2023, 19:28

Schön endlich wieder etwas positives von dieser Kolonie zu lesen!

Gruss Rapunzula

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3680
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 4113 Mal
Kontaktdaten:

#79 Messor cephalotes Diskussion Thread

Beitrag von Erne » 11. Januar 2023, 19:45

Sehe ich auch so, wenn auch unerwartet, eine durchaus positive Entwicklung.

Nachdem es in kurzer Zeit derart schnell Berg ab ging, fast alle Arbeiterinnen gestorben waren, hatte ich kaum Hoffnung noch was zu retten.
Es lohnt sich mit der Ameisenhaltung nicht aufzugeben bevor die Königin und die letzte Arbeiterin gestorben sind.
Jetzt kann ich dabei gehen und ihre alte Arena aufzuarbeiten, bin guter Dinge dass sie bald wieder einziehen können.

Messor cephalotes Bericht

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
RapunzulaGäbi
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger =)*202

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“