User des Monats September 2021   ---   Fabey93  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 332
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

#105 Polyrhachis ammon Neugründung

Beitrag von Meinerseinereiner » 12. Oktober 2021, 21:42

Hey wolfi

Ist mal zu probieren, momentan sind sie noch sehr brav, zu 99% im Reagenz.
Werde es mal ausprobieren aber wäre lieb wenn ein Mod deine und meine Nachricht in den Disskusuonsthread schieben würde...

Mal schauen ob es eine liest sonst schreibe ich wen an...

LG Meinerseinereiner

Gastuevian

User des Monats August 2021
Halter
Offline
Beiträge: 122
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

#106 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Gastuevian » 15. Oktober 2021, 17:37

Meinerseinereiner hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 12:06
Ich habe keinen Peil wie die raus kam. Die grössten Spalte sind keinen Millimeter gross und die Arbeiterin hat ja doch ne stattliche Grösse von 16mm. Trockenteflon hält sie null auf, Glas ist kein Problem sogar über Kopf, drum liegt ja eine Glasplatte oben auf mit 4 Löchern, 2 mit Lüftungsgitter vom Antstore, 1 mit der Lampenhalterung und 1 mit dem Nebler und Schlauchanschluss 14mm Durchmesser.
Arbeiterinnen sind nicht 16mm groß. Eher nur halb so groß: 8-9mm. Meine Polyrhachis vermiculosa schaffen es nicht aus dem Becken mit eingeöltem Rahmen raus, obwohl sie sehr gute Kletterer sind.

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 332
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

#107 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Oktober 2021, 08:01

Gastuevian hat geschrieben:
15. Oktober 2021, 17:37
Meinerseinereiner hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 12:06
Ich habe keinen Peil wie die raus kam. Die grössten Spalte sind keinen Millimeter gross und die Arbeiterin hat ja doch ne stattliche Grösse von 16mm. Trockenteflon hält sie null auf, Glas ist kein Problem sogar über Kopf, drum liegt ja eine Glasplatte oben auf mit 4 Löchern, 2 mit Lüftungsgitter vom Antstore, 1 mit der Lampenhalterung und 1 mit dem Nebler und Schlauchanschluss 14mm Durchmesser.
Arbeiterinnen sind nicht 16mm groß. Eher nur halb so groß: 8-9mm. Meine Polyrhachis vermiculosa schaffen es nicht aus dem Becken mit eingeöltem Rahmen raus, obwohl sie sehr gute Kletterer sind.
8-9 mm finde ich bei meinen als zu klein angesetzt, wie gesagt die kleinen sind ziemlich gross. Wobei das bei meinen noch stark variiert

Teflonschicht hält sie nur kurzfristig auf, die ewige Schmiererei ist nicht mein Ding.

Die Ausbrecher sind durch den Befeuchterschlauch abgehauen... Problem erkannt, Strumpf drüber, Gefahr gebannt. Seitdem gab es keinen Ausbruch mehr.

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 332
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

#108 Polyrhachis ammon Neugründung

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Oktober 2021, 08:08

Moin moin

Ja später kommen noch etliche weitere Becken dazu, dafür habe ich extra zu den Acrylglasrohren noch die T-Stücke bestellt.

Es wird mit Sicherheit grösser werden, bei momentan 20 oder 30 Meisen wäre es noch zu früh. Haben bis jetzt noch nicht mal das Nest in Augenschein genommen das oberhalb an der Wand hängt.

Sollten Sie irgendwann umziehen werde ich auch neben der Arena ein Fütterungsbecken anhängen, etc. Sie sollen später wenn sie es denn nutzen wollen ruhig quer durch die Wohnung flitzen. Habe also knapp 30qm Fläche und bis 2.4m Höhe zur Verfügung für die Mädels, da kann ich noch etliches ausbauen....
Wolfi91 hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 00:41
Heyhey,

Vermutlich habe ich es überlesen, aber das klasse Parafinöl hast du schon getestet? An der Wand könnte ich mir das noch überwindbar vorstellen, aber über Kopf mit Parafinöl sollte das doch gehen.
Wenn die Kolonie mal groß ist und du zwecks Reinigung oder Füttern den Deckel abnehmen musst kann das schon fies werden.
Vielleicht ein seperates Futterbecken?

Grüße Wolfi

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“