Formica rufa?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Marcus99
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18. April 2021, 07:29
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1 Formica rufa?

Beitrag von Marcus99 » 30. April 2021, 07:05

Hallo,

am 29.04.2021 sah ich in einem Waldstück in Sachsen-Anhalt westlich von Dessau diese ca. 9 mm großen Tiere auf dem Boden bzw. an einem Hochstand.
Ich meine, es könnte sich um Formica rufa handeln.

auf dem Boden:
DSCN1973.JPG
DSCN1970.JPG

am Hochstand:
DSCN1995.JPG
DSCN1992.JPG
VG Marcus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marcus99 für den Beitrag (Insgesamt 3):
RapunzulaGastuevianZitrus

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 256
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

#2 Formica rufa?

Beitrag von Wolfi91 » 30. April 2021, 08:59

Hey Hey,

sieht für mich ein bisschen nach Formica sensu stricto aus.
Rote Wangen, leicht erkennbarer schwarzer Punkt auf dem Thorax, vor dem Gaster so ein kleiner "Dorn".

Kann mich aber auch irren ein paar Formica Arten sind manchmal verwirrend ähnlich.

Grüße Wolfi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag:
Marcus99

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 787
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1267 Mal
Danksagung erhalten: 763 Mal

#3 Formica rufa?

Beitrag von Zitrus » 30. April 2021, 11:40

Wolfi91 hat geschrieben:
30. April 2021, 08:59
sieht für mich ein bisschen nach Formica sensu stricto aus.
Formica sensu stricto ("eigentliche Waldameisen" oder "echte Waldameisen") ist die Untergattung, zu welcher z.B. Formica rufa auch gehört.
Die Unterscheidung der Arten innerhalb der Untergattung ist etwas knifflig.

Ich würde auch sagen, dass es sich hier um eine geschützte Waldameise handelt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneMarcus99

Marcus99
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18. April 2021, 07:29
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#4 Formica rufa?

Beitrag von Marcus99 » 1. Mai 2021, 07:13

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Erläuterungen. Dann belasse ich es mal bei Formica sensu stricto.

Angesichts der Vielzahl der Tiere, die mir die ganze Zeit über den Weg gelaufen sind, scheint es, als hätte die Art von der Trockenheit der letzten Jahre, dem Umstand, dass die Kiefern in der Nähe Sturm, Borkenkäfern und eben Trockenheit zum Opfer gefallen sind, profitiert.

VG Marcus

[VA]
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 7. Februar 2021, 13:22
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 Formica rufa?

Beitrag von [VA] » 1. Mai 2021, 23:56

Hallo,
Erstmal schöne Bilder hat du da gemacht :)
Wie schon zuvor angemerkt,dürfte es sich hier um eine Formica sensu stricto handeln.
Formica rufa ist durchaus möglich - gerade wegen des leichten schwarzen Punktes.Es könnte aber auch eine Formica aquilonia :)sein,oder eben Schwesternarten.
LG

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“