Dolichoderus quadripunctatus Ameisenhaltungsbericht

Berichte, Erfahrungen, Tipps, Beobachtungen
Doli

User des Monats Oktober 2020 User des Monats April 2023
Halter
Offline
Beiträge: 299
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1835 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

#33 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Doli » 20. April 2023, 06:50

EILMELDUNG:

Mit Stolz und Freude kann ich der versammelten Gemeinde mitteilen, dass soeben Königin Nummer 2 wieder entdeckt wurde … sie saß friedlich koexistierend neben Königin Nummer 1 … beide fett und rund, satt und zufrieden.

Heute Abend werde ich versuchen beide abzulichten und vor allem erst auch wieder zu finden ‚Ķ ūüėČ

Ich freu mich soooooooo … =)*66

PS: nach Nummer 3 wird jetzt mit neuer Energie gefahndet! ūüßź
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli f√ľr den Beitrag (Insgesamt 2):
Rapunzulaschrotti04



Doli

User des Monats Oktober 2020 User des Monats April 2023
Halter
Offline
Beiträge: 299
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1835 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

#34 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Doli » 20. April 2023, 22:58



Der Beweis … beide sind da! Jipppiejahe … =)*201

Hab jetzt ne ganze Stunde gewartet, bis beide auf einem Bild zu sehen waren!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli f√ľr den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaZitrusChrisV87Erne



Doli

User des Monats Oktober 2020 User des Monats April 2023
Halter
Offline
Beiträge: 299
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1835 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

#35 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Doli » 25. April 2023, 23:06



Puh. Das werden viele … oder? Nur ein Teil der Kolonie … (=57
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli f√ľr den Beitrag (Insgesamt 4):
ZitrusGäbiChrisV87Behmi



Doli

User des Monats Oktober 2020 User des Monats April 2023
Halter
Offline
Beiträge: 299
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1835 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

#36 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Doli » 30. April 2023, 23:58



Wenn da behauptet wird, Dolichoderus quadripunctatus w√ľrden nicht aktiv jagen und Beute erlegen ‚Ķ :shock: ‚Ķ die sind echt nicht ohne! Wenn sie potentielle Beute entdecken und nicht alleine √ľberw√§ltigen k√∂nnen, dann wird schnell Verst√§rkung rekrutiert. Haben heute Blattl√§use, kleine Raupen und eben diese ‚ÄěHolzmade‚Äú erlegt. Was nicht alleine oder im Trupp ins Nest geschafft werden kann wird an Ort und Stelle zerlegt und gefressen ‚Ķ
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli f√ľr den Beitrag (Insgesamt 5):
Harry4ANTZitrusGäbiChrisV87Behmi



Doli

User des Monats Oktober 2020 User des Monats April 2023
Halter
Offline
Beiträge: 299
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1835 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

#37 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Doli » 1. Mai 2023, 21:08

Ganz lieben Dank f√ľr die Auszeichnung ‚Ķ =)*200

Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten und √ľber meine Ladys berichten! Versprochen! Hoffentlich noch √ľber viele weitere Jahre ‚Ķ =)*204
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli f√ľr den Beitrag (Insgesamt 2):
ChrisV87Gäbi



Doli

User des Monats Oktober 2020 User des Monats April 2023
Halter
Offline
Beiträge: 299
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1835 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

#38 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Doli » 23. Mai 2023, 21:49



Nur mal als Beweis, dass die kleinen Dolis echt furchtlos agieren ‚Ķ ūüę£ ‚Ķ aufgehalten werden sie nur von der √ľbelriechenden ‚ÄěKotze‚Äú der Rosenraupe ‚Ķ aber auch nicht lange, das hab ich dann nur nicht mehr beobachten k√∂nnen.



Ich bin mal gespannt wieviele es diese Saison dann werden ‚Ķ Nachwuchs bis zum Abwinken, sind jetzt schon unz√§hlbar, 200, 300, mehr?! Ups ‚Ķ und ein fetter Berg Puppen und Larven und mitten drauf die K√∂niginnen ‚Ķ ūüėá ‚Ä¶ sind auch lange nicht alle Arbeiterinnen, ca. 50 oder mehr sind au√üerhalb des Nestes und in dem 3D-Nest sind auch noch mal √ľber mehrere Kammern viele verteilt, entweder ruhend oder aber Nahrung (?) verarbeitend ‚Ķ
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli f√ľr den Beitrag (Insgesamt 4):
schrotti04ZitrusGäbiErne



Doli

User des Monats Oktober 2020 User des Monats April 2023
Halter
Offline
Beiträge: 299
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1835 Mal
Danksagung erhalten: 583 Mal

#39 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Doli » 3. Dezember 2023, 20:08

=)*205 ... da hab ich mal mega schlechte Nachrichten.

Meine Dolis sind zum Sterben verurteilt - habe sie wie die letzten Jahre auch schon erst einmal etwas k√ľhler gestellt und dann sollten sie bei etwas unter 10¬įC in die Winterruhe. Da hab ich Ende Oktober schon bemerkt, dass recht viele starben, aber mir noch keine Gedanken gemacht. Dolis (die Arbeiterinnen) leben nicht so lange, wohl nur ein paar Monate und so Sterbewellen hatte ich immer wieder. ABER ... das waren dann √ľber vier Wochen schon echt viele, sehr viele, mehrere hundert (ich hab bis jetzt 427 Tote gez√§hlt) und (tschuldigung f√ľr das Wort!) SCHEISSE, auch alle drei K√∂niginnen waren auf dem mega Friedhof dabei ... alle drei hatte ich ja seit Oktober 2019 als Wildfang (es waren echt noch drei!). Ursachen kann ich keine finden. Mir ist zumindest nix aufgefallen. Hm, vielleicht haben die K√∂niginnen auch einfach ihre nat√ľrliche Lebensspanne erreicht. K√∂nnte sein, ich hab da noch nix gefunden, wie alt Dolis werden k√∂nnen. Bin grad traurig ... die haben diesen Sommer so Gas gegeben und ich war so happy ...

Ich werde jetzt die noch Lebenden weiter beobachten, jeden Tag sterben welche und werden in zwei Kammern abgelegt ... bei der aktuellen Sterberate werden so in zwei drei Wochen keine mehr leben.

Good bye ladys ... ihr wart toll!

=)*203



Benutzeravatar
Joschi

User des Monats Juli 2023
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 3003
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

#40 Dolichoderus quadripunctatus

Beitrag von Joschi » 3. Dezember 2023, 20:20

Eine Art die man kennt, aber wird sehr selten wirklich gehalten und √ľber die Biologie ist im Detail nicht viel bekannt. Meinen Hut ab vor diesem tollen, langj√§hrigen Bericht und Salut an deine Kolonie, Doli. Es sieht nicht so aus, als w√§re hier eine spezielle Katastrophe passiert. Nach dem interessanten Bericht auch √ľber regelm√§√üige Sterbewellen kann ich mir gut vorstellen, dass es f√ľr diese Kolonie schlicht vorbei war.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joschi f√ľr den Beitrag:
Doli



Neues Thema Antworten

Zur√ľck zu ‚ÄěAmeisen sonstige einheimische Gattungen/Arten-Haltungsberichte‚Äú