-- Haltungsbericht Atta sexdens --

Berichte, Erfahrungen, Tipps, Beobachtungen Gattung Atta
Neues Thema Antworten
MaxiKoe123
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 17. Juli 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#1 -- Haltungsbericht Atta sexdens --

Beitrag von MaxiKoe123 » 21. August 2015, 19:10

Hallo und damit herzlich Willkommen zum Haltungsbericht von mir ( Maxi ) <3 Hier k√∂nnen Kommentare & Diskussionen gef√ľhrt werden: diskussion-kommentare-hb-atta-sexdens-von-maxi-t54235.html

Vorerst, muss ich sagen, dass es zu der ganzen Geschichte eine vor Geschichte gibt, diese ist allerdings ziemlich langweilig und ich denke ich werde sie vielleicht irgendwann mal nachtragen, aber jetzt ist das unnötig.
Fangen wir mal mit ein paar kopierten Informationen zu den Ameisen an. (Quelle : Ameisenwiki)
Atta sexdens ist eine in Mittel-, und S√ľdamerika beheimatete Ameisenart, die zu den blattschneidenden Ameisenarten z√§hlt. Zerkautes organisches Material, bevorzugt Bl√§tter, auch Gr√§ser und selten junge √Ąste bildet in einer breiigen Konsistenz den N√§hrboden f√ľr einen Pilz. Die Ameisen befinden sich mit diesem Pilz in einer obligatorischen Symbiose, das hei√üt sowohl der Pilz als auch Atta sexdens sind ohne einander nicht lebensf√§hig, sie sind aufeinander angewiesen. Der Pilz, oder Substanzen die dieser abgibt, dienen Atta sexdens und deren Brut als Nahrung. Die "geschnittenen" Bl√§tter werden nicht direkt verwendet! In der Natur bildet diese Art bis zu 100m lange "Stra√üen" aus, um Nahrung in den Nestkomplex einzutragen. Es wird angenommen, dass Blattschneiderameisen in der Lage sind ein k√∂rpereigenes Antibiotikum zu erzeugen, mit dem sie ihre Brut und die eingetragene Nahrung benetzen. Genaueres ist nicht bekannt. Blattschneiderameisen weisen enorme F√§higkeiten in der Konstruktion ihres Nestes auf. So wurden in einem Nest Grasschneiderameisen einige Kompostkammern mit mehreren Kilogramm Humus entdeckt, die andscheinend w√§hrend des Zersetzungsprozesses durch die entstehende W√§rme der Bel√ľftung des Nestes dienen.

Systematik
Unterfamilie: Myrmicinae
Gattung: Atta
Art: Atta sexdens
Weitere Informationen
Verbreitung: Mittel-, und S√ľdamerika (Panama bis Argentinien)
Habitat: Regenwälder, auch lichtere Flächen mit recihlichem Nahrungsangebot wie Steppen und Savannen
Gr√ľndung: claustral
Königinnen: monogyn
Wissenschaftlicher Name
Atta sexdens
Linnaeus, 1758

Und los gehts:
Warum halte ich Blattschneiderameisen?
Diese Ameisen haben es mir am meisten von allen angetan, ich kannte sie schon vorher , aber erst als ich mich mehr mit Ameisen besch√§ftigt habe, fielen mir die Tiere immer mehr ins Auge. Ich halte noch andere Kolonien, aber keine ist so interessant wie Blattschneider! Es ist einfach so interessant, was diese Tiere machen, wie sie riesige Bl√§tter schleppen, wo man sich einfach nur denkt, wie geht das ?! :D Nun ich habe das Becken beim Antstore bestellt und die Tiere bei MyAnts! Danke daf√ľr an beide Shops, ich kann beide weiter empfehlen.

20.08.2015
Das Starter-Set becken, der Ameisen kam an, hierzu gibt es leider kein Foto, aber der Karton war einfach nur RIESIG! :D Dann habe ich einfach nur alles zusammengebaut, halt alles fertig gemacht aufgestellt und gewartet, bis die Ameisen endlich kommen.

21.08.2015
Gegen 14 Uhr klingelte es an der T√ľr und ich war einfach nur so aufgeregt, Mann, diese Vorfreude haha :D (√úbrigens habe ich eine K√∂nigin mit 150+ Arbeiterinnen bestellt). Ich √∂ffnete das Paket und dachte mir erstmal nur: Wie will ich dass eigentlich machen, ohne das eine abhaut? :D Also √∂ffnete ich den Deckel ganz einfach und schubste ganz ganz sachte die K√∂nigin mit ungef√§hr 80 % des Pilzes ( Der √ľbrigens zerbr√∂selt war -.- ) unter meine "Haube" im Pilzbecken, dann waren noch ungef√§hr 100 Ameisen an meiner Hand und ich geriet leicht in Panik worauf ich einfach schnell den Beh√§lter in das eigentliche Abfall-Becken rein gelegen habe und die restlichen Ameisen von meiner Hand abgesch√ľttelt habe. Dann habe ich sie einfach 2-3 Stunden komplett alleine gelassen. Ein paar Stunden sp√§ter kam ich wieder und sah, dass sie in allen Becken umher liefen und Reste des Pilzes und Brut r√ľber zum Pilzbecken trugen, dass war schonmal gut :) Allerdings konnte ich keine Schneideaktivit√§ten erkennen, allerdings liegt das ganz sicher damit zusammen, dass sie erstmal den Pilz zusammen bauen... mehr konnte ich eigentlich nicht zum ersten Tag sagen, au√üer dass ich Rosen- Himbeere und Brombeerbl√§tter f√ľttere, alle abgewaschen! Die K√∂nigin sitzt brav unter der Haube und l√§sst sich bedienen :). Allerdings macht mir nur Sorge das aktuell noch so viele Arbeiterinnen im Futterbecken sind, obwohl auch schon einige hoch gelaufen sind, mir scheint es ein bisschen so als w√ľrden sie es nicht finden, naja ihr seht es gleich auf den Bildern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MaxiKoe123 f√ľr den Beitrag:
mondkid



MaxiKoe123
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 17. Juli 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#2 Re: -- Haltungsbericht Atta Sexdens --

Beitrag von MaxiKoe123 » 21. August 2015, 19:33

Ich wei√ü nicht warum, aber ich kann keine Bilder hinzuf√ľgen, sobald ich sie uploaden will l√§dt die Seite und alles bleibt wei√ü..

Problem gelöst: Danke an den User s333

Hier lade ich nun die Bilder immer hoch. Gebe euch dann immer einen Link :)
http://imgur.com/zHObyaB,TAYE2oX,idbizFI,xsAhIHJ
http://imgur.com/zHObyaB,TAYE2oX,idbizFI,xsAhIHJ#1
http://imgur.com/zHObyaB,TAYE2oX,idbizFI,xsAhIHJ#2
http://imgur.com/zHObyaB,TAYE2oX,idbizFI,xsAhIHJ#3



MaxiKoe123
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 17. Juli 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#3 Re: -- Haltungsbericht Atta Sexdens --

Beitrag von MaxiKoe123 » 22. August 2015, 08:35

26.08.2015
Meine Erwartungen haben sich bestätigt , ich bin heute morgen aufgewacht und sah , wie sie sich einfach einen zweiten Pilz im Futterbecken bauen.. was kann / soll ich tun? ich hätte noch ein viertes Becken hier , welches als Futterbecken dienen könnte allerdings ist das viel zu groß und ich will es jetzt noch nicht anschießen , einfach warten?

Update: Viele Leute haben mir gesagt , ich soll einfach nichts tun und sie den Pilz im futterbecken bauen lassen. Danke f√ľr den Hinweis!
Beide Pilze sehen so aus als wären sie gewachsen , aber ich denke sie haben einfach nur die Form ein wenig verändert , Blätter werden geschnitten zum Teil auch zum Pilz gebracht hier und da liegen mal Blätter rum , aber das soll ja nicht weiter schlimm sein.
Nurnoch eine Sache macht mir Sorgen , undzwar das die Königin im Pilzbecken rumläuft und nicht unter der Haube ist. Ich denke das ist aber auch nicht schlimm und nur weil es halt ein neues Becken ist etc.
Es läuft alles super und es ist einfach nur so interessant sie beim schneiden zu beobachten :D



MaxiKoe123
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 17. Juli 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#4 Re: -- Haltungsbericht Atta sexdens --

Beitrag von MaxiKoe123 » 23. August 2015, 12:06

23.08.2015
Heute bin ich aufgewacht und habe erstmal direkt nach meinen Atti's geguckt :D Der Pilz scheint gewachsen zu sein , wirkt jedenfalls so.
Leider streift die Königin immernoch durchs Becken , ich weiß nicht wieso..
Aber daf√ľr wurde kr√§ftig geschnitten nur leider machen sie daraus einen Bunker auf dem Seramis den ich durch m√ľhevolle Kleinarbeit mit einer Pinzette entfernen musste , es ist wahrscheinlich die Folge davon das ich soviel gef√ľttert habe, das will ich jetzt √§ndern deswegen entferne ich alle kleinen geschnittenen st√ľcke , also eigentlich alles und lass sie erstmal 2 Bl√§tter bearbeiten die unter der Haube sind. Erst dann bekommen sie neues , ich denke das wird heute Abend sein.
Bilder folgen später noch.



MaxiKoe123
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 17. Juli 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#5 Re: -- Haltungsbericht Atta sexdens --

Beitrag von MaxiKoe123 » 29. August 2015, 15:55

29.08.2015
Heute geht es weiter.
Wie ich leider schon auf Klassenfahrt erfahren musste ist die K√∂nigin verstorben.. wie das passiert sein konnte ist nicht klar , denn meine Mutter hat mich jeden Tag √ľber alles informiert und so weit schien alles gut. Bis sie dann aufeinmal morgens im Abfall-Becken sa√ü.. das war im Prinzip schon sehr sehr komisch , meine Mutter hat sie daraufhin ganz ganz vorsichtig zur√ľck gesetzt , dann ist sie ins Pilzbecken gegangen , also unter die Haube. Danach habe ich beschlossen das es vielleicht das beste w√§re noch ein wenig feuchtes Seramis vor den Eingang zu sch√ľtten , um den Eingang kleiner zu machen, nunja die blieb drunter , der Eingang war auch gro√ü genug zum raus kommen allerdings ist die K√∂nigin dann gestorben und wurde zerst√ľckelt zum M√ľll-becken transportiert..
Ich habe daraufhin nat√ľrlich sofort geguckt ob etwas nicht stimmt , aber es war alles so wie vorher , sie haben sogar geschnitten und der Pilz sah auch nicht anders oder kleiner aus.
Dann habe ich bei MyAnts angerufen und wir haben geredet und er wird mir am 07.09.2015 eine neue Kolonie senden. Er sagt selbst bei dem was ich ihm gesagt habe denkt er , dass irgendwas mit der K√∂nigin nicht stimmte , eventuell ist etwas Transport passiert oder sie war einfach krank, au√üerdem sagte er auch , dass es nicht meine Schuld ist und , dass es nicht schlimm ist , er wird mir dann am 07.09 eine neue Kolonie schicken. Bis dahin hab ich mir √ľberlegt werde ich alle Ameisen einzeln versuchen aus den drei Becken zu bekommen ( wird Stundenlange Arbeit ) und sie dann in ein kleineres Becken umzusiedeln , wo sie dann weiter leben , bis sie alle tot sind.. :(
Das ganze ist nat√ľrlich sehr sehr traurig , und macht mich echt fertig aber ich w√ľrde wirklich gerne wissen , was das war. Kann mir irgendwer etwas sagen? √Ąhnliche F√§lle? Hab ich was falsch gemacht? Schreibt bitte alles unter den Frage / Diskussions - Beitrag.



Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 Re: -- Haltungsbericht Atta sexdens --

Beitrag von Gast » 29. August 2015, 16:50

Hallo Maxi,

schade um die Königin. Ich möchte nur eine Sache sagen:

Das war von Anfang an klar, ich werde das auch nicht gro√ü begr√ľnden. Ich rate dir nur eins: Nehme hilfreiche Tipps doch bitte demn√§chst an. Habe Geduld! Und vor allem, Ameisenshops und H√§ndler sind auch keine G√∂tter, hier wirst du von vielen Mitgliedern bessere Tipps bekommen, ironischerweise hast du das tats√§chlich. Aber das Hygrometer war von nem H√§nder, das MUSS gut sein, die K√∂nigin ist gestorben, die MUSS krank gewesen sein.

So far..

..viel Erfolg weiterhin, gibt es wieder einen Bericht?

LG



MaxiKoe123
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 17. Juli 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#7 Re: -- Haltungsbericht Atta sexdens --

Beitrag von MaxiKoe123 » 30. August 2015, 12:38

Nat√ľrlich geht der Bericht weiter.
Das Hygrometer muss gut gewesen sein?
Das Becken ist nun leer nur mit Seramis gef√ľllt , die Ameisen sind in einem anderen Beh√§lter , wo sie weiter leben , bis eben alle tot sind. In diesem Becken habe ich nur zum testen das komplette Seramis nass gemacht und den Deckel drauf , au√üerdem war ich noch in einem Tierladen bei uns in der N√§he und habe mir ein zweites Hygrometer gekauft , kein perfektes oder sehr teures , ich glaube es hat ca. 10 euro gekostet.
Nun ich habe also beide Hygrometer rein getan und es einen Tag stehen lassen , siehe da : Gekauftes Hygrometer zeigt 92 % LF an und das vom Antstore immernoch 65 % es ist also stehen geblieben.

Nicht böse gemeint , aber welchen Tip habe ich den nicht angenommen/umgesetzt? Ich habe wirklich alles versucht und es hat eigentlich auch alles geklappt.
Das einzige was ich jetzt anders machen werde , wird sein , dass ich nur ein Becken f√ľr den Anfang benutze. So wie ich geh√∂rt habe , kann man beides machen , aber ich denke es ist besser mit nur einem Becken zu arbeiten besonders am Anfang. Wenn irgendwer noch etwas zum anmerken hat , bitte ALLES in den Fragen/Diskussions- Beitrag.
Ich suche immernoch jemanden der mir einmal ganz genau erklärt , WIE er die Ameisen hält und was noch viel wichtiger ist , wie er vorgegangen ist , als die Ameisen ankamen , da mich ja sowieso zu 99 % ein kaputter Pilz erwartet.
HB pausiert , bis die neuen Ameisen da sind.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MaxiKoe123 f√ľr den Beitrag:
Felix Schulz



MaxiKoe123
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 17. Juli 2015, 20:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#8 Re: -- Haltungsbericht Atta sexdens --

Beitrag von MaxiKoe123 » 1. September 2015, 17:51

01.09.2015
Hey , ich wollte einfach mal etwas schreiben , auch wenn die Kolonie erst am 08.-09 eintreffen wird.
Ich werde jetzt alles ein wenig anders machen. Wie gesagt ich werde nur 1 Becken verwenden und ich werde jetzt Sand als Bodengrund verwenden , dieser war nat√ľrlich vorher im Backofen
Außerdem werde ich eine andere Abdeckung kaufen , zwar trotzdem eine Tupperdose aber ich werde eine kleinere , mit kleinerem Loch kaufen.
Es wird noch ein wenig Seramis zu dem Sand hinzugef√ľgt , damit sie damit bauen k√∂nnen und damit ich damit die Luftfeuchtigkeit regulieren kann.



Neues Thema Antworten

Zur√ľck zu ‚ÄěAtta-Haltungsberichte (exotische Ameisenarten)‚Äú