User des Monats Juli 2022   ---   Meinerseinereiner  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Oecophylla smaragdina Haltungsbericht - 404

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 205
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

#1 Oecophylla smaragdina Haltungsbericht - 404

Beitrag von 404 » 14. Juli 2022, 20:07

Hallo zusammen,

ich starte ja nun demnächst mit meinen Blattschneiderameisen (viewtopic.php?f=200&t=62850) durch aber hatte auch schon länger Interesse an den Oecophylla smaragdina. Als sich Joachim123 entschlossen hat diese Art zu halten und auch einen Haltungsbericht zu schreiben hat es mein Interesse erneut gepackt. Ich war bisher der Meinung einfach nicht genug Platz für die Mädels zu haben aber da ich nun bereits etwas Erfahrung hatte mit dem Nest für meine Blattschneider - zumindest beim Bau und noch nicht praktisch :D dachte ich erneut darüber nach und ja ich versuche es einfach 8-) )=99 Es gibt bisher sehr wenig Berichte und das ist wieder ein weiterer Grund damit anzufangen.

Ich habe mich entschieden das 3D Nest welches ich für meine Blattschneider entworfen habe etwas umzubauen damit es hoffentlich den Oecophylla smaragdina gefällt. Sicherlich hat das nichts damit zu tun was Sie in der Natur vorfinden aber ich hoffe das Sie sich trotzdem wohl fühlen und für mich ist es einfach sehr wichtig im Design clean, minimalistisch zu sein und auch tagsüber schön beobachten zu können. Sie stehen ja in meinem Büro und da ist es für mich Premium die Mädels ab und an zu beobachten.

Ich habe Ihnen ein "Pool" mit einer Gipsinsel zur besseren Befeuchtung eingebaut 8-) :lol: und einen Spalierbaum aus 18 Reagenzgläser ohne eigenen Wasservorrat/-tank :lol: (überlege noch sie immer versetzt zu drehen aber dann kann ich auch nicht mehr mit einer langen Pinzette bis zum Boden unten - hoffe aber auch das dieser halbwegs clean bleibt *Hoffnung stirbt zuletzt*) sowie eine Plattform bzw. Balkon ganz oben wo Sie leckere Speisen und Zuckerwassertränke etc. erwarten dürfen. (=57

Hier ein paar Bilder:
gesamz.png
einblick-oben.png
unten.png
pool.png
Der Pool ist nicht auslaufsicher aber damit werde ich umgehen können aber ich überlege noch in den Pool Seramis einzubringen oder eben nicht :roll: Für Erweiterungen ist eine modulare Verbindungstür welche nun geschlossen ist vorhanden.

Die Königin liegt noch bei dem Händler in Polen da ich nun eine Woche in den Urlaub gehe und Sie erst danach auf den Weg geht genau wie meine Blattschneiderameisen. Was ich noch nicht weis wie ich mit der Königin und der Gründung umgehe. In der Natur hängt Sie sich wohl einfach auf die Unterseite von einem Blatt. Ich überlege somit sollte ich überhaupt das RG mit roter Folie bestücken? Lege ich das Reagenzglas dann ganz unten auf den Boden oder doch eher oben auf den "Balkon" damit ich Sie besser füttern kann aber soooooviel Platz ist auf dem "Balkon" nun auch nicht? Mache ich Sie noch gar nicht in Ihr neues Zuhause? Viele Fragen :roll:

Viele Grüße,
404
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusMartin H.

Benutzeravatar
Joschi
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 2779
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

#2 Oecophylla smaragdina Haltungsbericht - 404

Beitrag von Joschi » 15. Juli 2022, 10:44

Blattschneider und Oecophylla gehören zu den platzintensivsten und im Fall von Oecophylla zu den territorialsten und ausbruchsfreundlichsten Ameisen überhaupt. Mit beiden gleichzeitig zu starten ist ein gewaltiges Unterfangen und ich hoffe, du hast dir damit keinen Bären aufgebunden. Auch hoffe ich, die Kolonien sind schon groß genug, um deine schön gebauten Anlagen überhaupt ein wenig auszufüllen. Vielleicht wirst du sie erst einmal anderweitig aufziehen müssen. Auch wenn ich besorgt bin über dieses utopisch erscheinende Vorhaben, wünsche ich dir alles Gute damit und das wäre natürlich ein Traum.

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 205
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

#3 Oecophylla smaragdina Haltungsbericht - 404

Beitrag von 404 » 15. Juli 2022, 20:02

Joschi hat geschrieben:
15. Juli 2022, 10:44
Blattschneider und Oecophylla gehören zu den platzintensivsten und im Fall von Oecophylla zu den territorialsten und ausbruchsfreundlichsten Ameisen überhaupt. Mit beiden gleichzeitig zu starten ist ein gewaltiges Unterfangen und ich hoffe, du hast dir damit keinen Bären aufgebunden. Auch hoffe ich, die Kolonien sind schon groß genug, um deine schön gebauten Anlagen überhaupt ein wenig auszufüllen. Vielleicht wirst du sie erst einmal anderweitig aufziehen müssen. Auch wenn ich besorgt bin über dieses utopisch erscheinende Vorhaben, wünsche ich dir alles Gute damit und das wäre natürlich ein Traum.
Die Kolonien werden nicht groß sein d.h. meine Blattschneider wahrscheinlich so 50-100 Arbeiterinnen und meine Oecophylla nur die Königin (eigentlich). Der Händler hat sich heute bei mir gemeldet. Die Königin ist leider gestorben. Er bekommt aber in ein paar Wochen neue und dann auch mit Arbeiterinnen d.h. ich werde nun etwas länger auf die Oecophylla warten aber dann direkt Arbeiterinnen dabei haben. Ehrlich gesagt fühle ich mich damit auch besser - hatte schon bisschen Schiss bzgl. der Gründung dieser Art. Es wird sich somit auch zeitlich etwas entzerren und die beiden Arten sind nicht zeitgleich bei mir.

Vielen Dank für deine Bedenken und auch für deine Wünsche! Es wird schon gut gehen =)*202 Bin da ganz positiv gestimmt und freue mich tierisch. Glaube ich werde mich in beide Arten verlieben aber wahrscheinlich am Ende wenn wirklich beide zu einer gewissen Größe kommen mich von einer trennen aber soweit ist es noch lange nicht und vielleicht klappt es ja doch mit beiden und dem Setup welches ich mir überlegt habe :-)

Würde mich doch schon sehr wundern wenn die Kleinen ausbrechen könnten. Dann wäre ich doch relativ baff aber wir werden es sehen ob es Schwachstellen gibt.

Mit dem geschlossenen Deckel erreiche ich 90% Luftfeuchtigkeit oben auf dem Balkon. Habe nun einen weiteren Deckel mit einem kleinen Lüftungsschlitz gedruckt und damit habe ich nun bisher 87% Luftfeuchtigkeit. Ich werde das nun weiter beobachten und feintunen bis die Ladys kommen aber ich glaube ich gehe mit dem Deckel mit zusätzlicher Lüftung. Dann habe ich unten in der Basis eine und im Deckel eine und 87% sollten oben meiner Meinung nach ausreichend sein. Unten sind es bestimmt 100% wie ich bei der ähnlichen Anlage meiner Blattschneider ja schon permanent messe.

Hier mal ein kleines Bild vom Lüftungsschlitz im neuen Deckel:
deckel-loch.png

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 205
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

#4 Oecophylla smaragdina Haltungsbericht - 404

Beitrag von 404 » 28. Juli 2022, 10:34

Es endet leider schon bevor es angefangen hat.

Die Lieferung verzögert sich wohl noch bei dem Händler und er hat mir das Geld zurück überwiesen.

Ich habe mir überlegt das ich dann das Becken ggf. für meine Blattschneider nutzen kann als Erweiterung bzw. als neues Futterbecken wenn Sie größer werden. Muss ich irgendwie den RG Baum raus bekommen aber mal schauen.

Kann geschlossen oder gelöscht werden. :cry:

Antworten

Zurück zu „Oecophylla (exotisch)“