Monomorium pharaonis

Eure Ameisenhaltungsberichte & Ameisenbeobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Ameisen]
Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 825
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 830 Mal

#9 Monomorium pharaonis

Beitrag von TheDravn » 8. Mai 2024, 01:27

TorstenBerlin60 hat geschrieben: ↑
7. Mai 2024, 22:21
Muß man beleidigen, nur weil man Ameisen hält, die andere nicht mögen? Und das in einem Ameisenforum, in dem sogar über das Vergiften von Lasius geschrieben wird.
Ich habe mehrere Völker, wie Brachymyrmex, Monomorium, Solenopsis, Pheidole und Co. Bin mir also durchaus bewusst, das diese Miniameisen mehr Aufmerksamkeit benötigen, als die großen Vertreter.
Wenn du bei Solenopsis die Feuerameisen meinst und nicht die Diebesameisen, dann machst du dich übrigens seit 2022 EUweit strafbar. Und es geht nicht nur um die Größe, bei den Pharaoameisen hängt eine ganze Kette an Problemen dran. Angefangen mit invasiv sein und alles was dazu gehört, wieso weshalb warum sie als invasiv gilt. Zudem kommt noch dazu, dass sie Krankheitsüberträger sind und daher, je nach Wohnort, beim Gesundheitsamt meldepflichtig sind.

Und zu dem vergiften, das eine hat mit dem anderem nichts zu tun, natürlich wird beraten, wenn man Ameisen im Haus hat und man diese nicht möchte, je nach Art und Hausbau kann dies schließlich zu nicht gerade wenigen Schäden führen. Endeffekt kannst du ja machen was du möchtest, wir sind nicht hier und hauen dir auf die Hand und verbieten es dir, werden dir aber sagen, dass es absolut und ohne Frage eine richtig blöde Idee ist, sich solche Arten ins Haus zu holen.


Pheidole Pallidula Bericht Disskussion
Auch die Ameisen haben HungerGrundwissen Futterinsekten
Schimmel? Nein danke!Bodenpolizei

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung & Ameisenhaltungsberichte“