User des Monats September 2021   ---   Fabey93  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Camponotus herculeanus - Winterruhe

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1424
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1018 Mal
Danksagung erhalten: 1482 Mal

#9 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Rapunzula » 21. September 2021, 19:15

Bei sowenigen Arbeiterinnen kannst Du die doch per Pinzette zurück in ein Reagenzglas verfrachten, so habe ich es bei meinen auch gemacht, bei mir waren’s 4 Arbeiterinnen.

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Sabrina
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#10 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Sabrina » 21. September 2021, 19:17

Im Kühlschrank brauchst du keine Styroporbox.

Wenn dein Setup da rein passt, passt's ja.

Gerne ein Bild schicken.

Vielleicht kannst du die Bedingungen im RG verbessern, dass sie zurück ziehen, denn Winterruhe im RG wäre für so eine kleine Kolonie idealer.

Zur Not auch wie Rapunzula sagt, abhängig vom Brutstand könnte die einen natürlichen Umzug aber besser überstehen.

Reagenzglas um Ertrinken vorzubeugen, leicht schräg lagern mit Wassertank nach unten.

LG Sabrina

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#11 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von LosPolo » 21. September 2021, 19:25

image.jpg
Also heißt ich soll sie echt mit in das RG wieder stecken, ist das nicht zu viel Stress ?
Und danach , dann offen lassen damit sie Brut und so holen können ?

Ich könnte den hügel auch aufbrechen, da in diesem ein stück Holz ist, sodass sie zurück müssen

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1424
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1018 Mal
Danksagung erhalten: 1482 Mal

#12 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Rapunzula » 21. September 2021, 19:34

Ach so, so sieht es natürlich anders aus!

Reagenzglas nehmen mit Wasser und Watte füllen, Reagenzglas mit Alufolie umwickeln und in die Arena legen.

Nun mit Temperatur arbeiten, Nest kühlen, Reagenzglas wärmen, jenachdem was für Möglichkeiten du hast, dann könnte es sein, dass sie selbst ins Reagenzglas ziehen.

Oder eben wie gesagt, ganze Arena in die Winterruhe!

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#13 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von LosPolo » 21. September 2021, 19:37

Wie kühl ich denn so einen Hügel ?^^

Kann auch einfach das Holzstühle anheben …?

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3235
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4184 Mal
Danksagung erhalten: 3590 Mal
Kontaktdaten:

#14 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Erne » 21. September 2021, 20:18

Ameisen aus der Erde in ein Reagenzglas zu locken um ihnen zu einer Winterruhe zu verhelfen, sicherlich eine Möglichkeit, wie hier schon angeklungen nicht einfach.
Die Überwinterung eines kleinen Volkes im Reagenzglas ist praktisch, allerdings auch keine Notwendigkeit.

Sie jetzt noch umsiedeln wo sie sich schon auf die Winterruhe vorbereiten
<seit geraumer Zeit massiv inaktiv und ich sehe sie weder tags- noch nachts, auch fressen sie nichts>
sind deutliche Anzeichen dafür, damit habe ich ehrlich geschrieben etwas „Bauchschmerzen“.
Geht es nicht irgendwie einfacher?
Wie groß ist das Becken?

Grüße Wolfgang
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#15 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von LosPolo » 21. September 2021, 20:31

Also das Becken ist 40x20x20…. Dann kommt es eben komplett in den Kühlschrank

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3235
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4184 Mal
Danksagung erhalten: 3590 Mal
Kontaktdaten:

#16 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Erne » 21. September 2021, 20:51

Das ist schon ganz ordentlich groß für den Anfang.
Ohne weiter zu schreiben, wenn das in Deinen Kühlschrank Platz findet, ist das aus meiner Sicht für die endgültige Überwinterung eine gute Lösung.
Sabrina spricht es an, diese Art muss langsam auf die Winterruhe vorbereitet werden, nicht von jetzt auf gleich ins Kalte.
In Abstufungen, soweit machbar immer kühler stellen, wenn es nicht anders geht, auch mit größerem Temperaturgefälle.
Und nicht alles in einer Woche, 3 -5 Wochen sind nicht unangebracht.

Dein Gedankengang, das sie entscheiden wann sie in Winterruhe gehen (endogen), wurde schon bestätigt.
In der Natur machen sie das nicht nur aus eigener Entscheidung, sie werden dazu gezwungen.
Kein Futter mehr, viel zu tiefe Temperaturen um zu jagen, zu tiefe Temperaturen die es ihnen ermöglichen sich noch im Freien zu bewegen.

Nicht alles was Verbreitung im Internet findet beruht auf selbst gemachten Erfahrungen, was Dir jetzt sicherlich auch nicht hilft, als Einsteiger in die Ameisenhaltung kann da kaum selektiert werden was passt und was nicht.
Selber halte ich Camponotus herculeanus schon seit mehr als 20 Jahren, meine daraus resultierenden Erfahrungen, ohne richtige Winterruhe entwickeln sie sich nicht richtig und kümmern dahin.

Halte uns auf dem Laufenden mit Deiner Ameisenhaltung.

Wie schon angesprochen, auch ich Drücke alle Daumen das Dir die Haltung gelingt.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Rapunzula
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“