Zwei Gynen, gleiche Art?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Gloria_Teasdale
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 24. Juni 2020, 20:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1 Zwei Gynen, gleiche Art?

Beitrag von Gloria_Teasdale » 25. Juni 2020, 10:03

Moin!
ich bin Nicole und neu hier :) ich halte seit letztem Sommer zwei Lasius niger Kolonien und eine Messor barbarus Königin, die bis jetzt keine Brut ins Erwachsenenalter gebracht hat.

Ich habe gestern mittag am Niederrhein auf der Baustelle zwei Gynen aufgeschnappt. Ich vermute, dass sie unterschiedliche Arten sein könnten, aber ich weiß nicht welche. Wenn mir jemand helfen könnte, wäre ich sehr froh :) ich habe nur in etwa die Vermutung, dass ich eine Lasius brunneus gefangen haben könnte. Ich bin aber wirklich Anfängerin und daher frage ich hier nach.

Gyne 1 ist im entspannten Zustand 10-11 mm groß und hat eine Gaster, die relativ flach scheint, auch wenn es auf manchen Fotos anders aussieht (kann es sein, dass sie die Gaster zusammenzieht bei Stress?) . Sie ist sehr aktiv und zupft ständig Watte um abzuhauen.

Gyne 2 ist etwas kleiner, ca 9mm, und hat im Profil eine perfekt ovale Gaster. Sie ist ruhiger als Gyne 1.

Fotos folgen gleich, ich hoffe man erkennt genug.

Gloria_Teasdale
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 24. Juni 2020, 20:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#2 Zwei Gynen, gleiche Art?

Beitrag von Gloria_Teasdale » 25. Juni 2020, 10:11

So, jetzt kann ich endlich die Fotos hochladen, auf dem Smartphone ging es nicht, da wurde ich immer wieder neu aufgefordert mich einzuloggen.

Das hier ist Gyne 1. Wenn sie entspannt ist, ist ihre Gaster recht lang und flach, im Vergleich dazu haben meine bisherigen Lasius niger viel dickere Hintern, die weiter hochstehen. auf dem letzten Bild kann man am ehesten erkennen, wie flach und lang ihre Gaster dann ist. Aber dennoch habe ich die Befürchtung, dass es wieder eine Lasius niger sein könnte, 3 oder 4 davon würde ich nicht halten wollen. :roll:
Dateianhänge
DSCF6788.JPG
DSCF6775.JPG
DSCF6773.JPG
DSC_0170.JPG

Gloria_Teasdale
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 24. Juni 2020, 20:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3 Zwei Gynen, gleiche Art?

Beitrag von Gloria_Teasdale » 25. Juni 2020, 20:46

Gyne 2. Wie gesagt, ihre Gaster ist perfekt eiförmig im Profil. Auch sie hat nicht so einen dicken Po wie meine bisherigen Gynen...aber was meint ihr, ist es doch Lasius niger?
Auf dem ersten Bild sind beide zu sehen, links Gyne 1, rechts Gyne 2.
Dateianhänge
DSCF6800.JPG
DSCF6795.JPG
DSCF6785.JPG
DSCF6783.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gloria_Teasdale für den Beitrag:
anthalter_19

Gloria_Teasdale
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 24. Juni 2020, 20:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4 Zwei Gynen, gleiche Art?

Beitrag von Gloria_Teasdale » 29. Juni 2020, 20:04

Okay, da sie mittlerweile, wo sie das Eierlegen begonnen haben, ähnlich voluminöse Gaster haben wie meine bisherigen Lasius niger, setze ich sie lieber wieder zurück.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“