Ausbruchsschutz

Antworten
logilogo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 164
Registriert: 16. April 2020, 13:59
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#1 Ausbruchsschutz

Beitrag von logilogo » 15. Mai 2020, 19:40

Hallo zusammen, Ich wäre mal interessiert wie das man Talkum Aufträgt, Ich habe mir gedacht ich siedele die Messor Barbarus in das grosse Kombi nest. Aber ich habe keinen Ausbruchsschutzrahmen(Das ist jetzt das kleinere Problem) Aber wie mache ich das Talkum auf den Beckenrand? Grooooooooooses Rätsel :lol: :lol: :lol: Habe echt keine Ahnung wie das am längsten hällt darum frage ich euch mal.


Schönes Wochenende :Logo

Rapunzula
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

#2 Ausbruchsschutz

Beitrag von Rapunzula » 15. Mai 2020, 20:14

Habe selber noch nie Talkum aufgetragen, bin aber der Meinung, dass viele es folgendermaßen machen:
Doppelseitiges Klebeband an Arena/Nest/Formicarium kleben und dadrauf dann das Talkum anbringen!

An Community: bitte melden wenn das so falsch ist!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
logilogo

Benutzeravatar
Zitrus
Halter
Online
Beiträge: 225
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

#3 Ausbruchsschutz

Beitrag von Zitrus » 15. Mai 2020, 20:25

Rapunzula hat geschrieben:
15. Mai 2020, 20:14
Doppelseitiges Klebeband an Arena/Nest/Formicarium kleben und dadrauf dann das Talkum anbringen!
Ich habe auch doppelseitiges Klebeband verwendet, darauf hält es sehr gut. Wenn man es direkt auf Glas auftragen will,
sollte man die Oberfläche zuerst mit Ethanol oder einem ähnlichen Lösungsmittel, das ohne Rückstände trocknet, von Fett befreien,
damit es besser hält. Bei Talkum gilt weniger ist mehr. Wenn überall im Formicarium Talkum rumliegt, sieht das nicht nur blöd aus,
die Ameisen können auch vertrocknen, wenn sie zuviel damit in Kontakt kommen, weil es ihnen Feuchtigkeit entzieht.
Ich habe es mit einem feinen Pinsel aufs Klebeband aufgetragen und ein Stück Papier drunter gehalten, damit möglichst wenig runterrieselt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
logilogo

logilogo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 164
Registriert: 16. April 2020, 13:59
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#4 Ausbruchsschutz

Beitrag von logilogo » 15. Mai 2020, 20:32

Hallo, danke dafür, leider haben wir noch kein doppelseitiges klebeband. Mit normalem heht das etwa nicht wenn man es doppelt faltet?

logilogo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 164
Registriert: 16. April 2020, 13:59
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#5 Ausbruchsschutz

Beitrag von logilogo » 15. Mai 2020, 20:34

Sorry das ich immer einen nach dem anderen schreibe aber das habe ich vergessen zu fragen-> würde es auch vunktionieren wen ich es mit wasser vermische und dann mit einem pinsel auftrage?

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Halter
Offline
Beiträge: 2122
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 1261 Mal

#6 Ausbruchsschutz

Beitrag von Serafine » 15. Mai 2020, 23:39

Talkumpuder mit (wenig!) Reinigungsalkohol vermischen bis das ganze eine Paste ergibt, dann ein Taschentuch oder ein Stück Küchenrollenpapier nehmen und in die Paste tunken. Paste mit dem Tuch am oberen Beckenrand verschmieren, die Schicht sollte dabei möglichst dünn sein.

Und noch eine Anmerkung, BITTE LASS DEINE AMEISEN IM REAGENZGLAS.
Leg einfach das Reagenzglas in die Arena und deck es mit einem kleinen Stück gefaltetem Papier ab. Wenn die Ameisen umziehen wollen werden sie das selbst entscheiden.
Ich möchte ungern nächste Woche hier lesen, dass die Kolonie auch tot ist.

logilogo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 164
Registriert: 16. April 2020, 13:59
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#7 Ausbruchsschutz

Beitrag von logilogo » 16. Mai 2020, 09:03

Hallo, Diese Kolonie ist wirklich topfit, Ich habe ihnen auch mehlwürmer bestellt. Dann wir wohl nichts schiefgehen. Leider habe ich vom antdealer.de nur ein soooooooooo kleines päkchen talkum bekommen das ich nicht weis ob das reicht. Wenn ich noch dazu komme dann kommt noch ein bild wie wenig ich bekommen habe. :lol:

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1993
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3227 Mal
Danksagung erhalten: 2031 Mal

#8 Ausbruchsschutz

Beitrag von Maddio » 16. Mai 2020, 19:16

logilogo hat geschrieben:
15. Mai 2020, 20:34
Sorry das ich immer einen nach dem anderen schreibe aber das habe ich vergessen zu fragen-> würde es auch vunktionieren wen ich es mit wasser vermische und dann mit einem pinsel auftrage?
Ja, du kannst es genau so gut auch mit Wasser anmischen. Und Klebeband brauchst du keines. Du verquirlst das Talkum mit Wasser, bis du einen Brei hast. Dann trägst du diese Paste auf den Beckenrand auf. Nach dem Trocknen raust du das Talkum dann vorsichtig mit einem Pinsel an. Und fertig!

Ich empfehle allerdings Paraffinöl als Ausbruchschutz. Das lässt sich wesentlich leichter auftragen und ist nicht so eine Sauerei wie Talkum. Wie schon angsprochen, steht Talkum im Verdacht bei einigen Ameisen Probleme zu verursachen, z.B. in dem es die Tracheen verstopft. Paraffinöl bekommst du für wenige Euro in den meisten Apotheken.

LG Maddio

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“