Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Unterfamilie: Myrmicinae
Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#1 Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 12. Dezember 2019, 18:14

Hi,

seit Anfang Dezember bin ich auf das Winterfutter umgestiegen, sprich die nächsten Monate gibt es als Grundfutter primär Brombeerblätter. Dazu dann als Abwechslung ab und zu Liguster und andere wintergrüne Pflanzen, sowie Äpfel, Weintrauben, Mandarinenspalten, Cornflakes, etc.

Davor hatte ich versucht möglichst abwechslungsreich zu füttern. Da wir aber Ende November die ersten kalten Nächte mit Frost hatten, sind von den nicht wintergrünen Pflanzen innerhalb weniger Tagen die Blätter recht schnell welk geworden und abgefallen.

Ich habe allerdings das Glück, dass nur ca. 200 Meter von meiner Haustüre riesige Brombeerfelder sind => In 15 Minuten (Haustüre -> Futterschneiden -> Haustüre) hab ich Futter für 3 bis 4 Tage gesammelt. :-)

Inzwischen nehme ich keine ganzen Ranken mehr mit, sondern schneide die Blätter von den Ranken in einen Eimer. Erstens lässt es sich platzsparender transportieren und lagern und zweitens, muss ich dann nicht mehr die abgefressenen Ranken aus dem Futterbecken entnehmen (was recht aufwändig ist, da man die Ameisen abklopfen muss, die Ranken verhaken sich ständig, pieksen da stachelig und man muss sie noch raus zur Biotonne tragen). So muss ich maximal alle paar Wochen nur noch die Blattstiele aus dem Futterbecken entfernen, aber selbst die – zumindest die dünneren von kleineren Blättern – werden mitverarbeitet.

Hier mal ein paar Bilder der Brombeerwiese sowie meiner Erntestelle. Ich bin gespannt, wie „geplündert“ sie nach dem Winter aussieht - werde hin und wieder mal ein update posten.
Auf den letzten Bildern sieht man vorne links schon, was ich seit ca. Anfang Dezember geschnitten habe. Vorher war dort auch alles mit Brombeerranken zu.

Winterfutterernteplatz 20191212 IMG_8999.JPG
Winterfutterernteplatz 20191212 IMG_9003.JPG
Winterfutterernteplatz 20191212 IMG_9004.JPG
Winterfutterernteplatz 20191212 IMG_9007.JPG
Winterfutterernteplatz 20191212 IMG_9008.JPG
Winterfutterernteplatz 20191212 IMG_9011.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin H. für den Beitrag (Insgesamt 6):
anthalter_19ErneDoliUnkerichZitrusMint

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#2 Re: Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 18. Dezember 2019, 13:21

Momentan gehe ich alle drei (bis vier) Tage Futter hole. So langsam entsteht eine Schneise in der Brombeerhecke!  

18.12.2019:
Winterfutterernteplatz 20191218 IMG_9342.JPG

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#3 Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 27. Dezember 2019, 15:33

27.12.2019; nach gut einem Monat ist schon ein kleines Loch in der Brombeerhecke an meiner Erntestelle.
Winterfutterernteplatz 20191227 IMG_9590.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin H. für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#4 Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 29. Januar 2020, 14:00

29.01.2020: Gut 2 Monate, seit dem ich den Ernteplatz nutze. ...mal sehen, ob ich Dornröschen finde und befreien kann! ;-)

Winterfutterernteplatz 20200129  IMG_0478.JPG


Winterfutterernteplatz 20200129 IMG_0475.JPG

Winterfutterernteplatz 20200129 IMG_0472 - Kopie.JPG

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#5 Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 14. Juli 2020, 08:44

Die Plünderung ging weiter. So sah es am 18.02.2020 aus:

Atta cephalotes bicolor 20200218 IMG_1033 - Futtersammelstelle.jpg

Atta cephalotes bicolor 20200218 IMG_1035 - Futtersammelstelle.JPG

Atta cephalotes bicolor 20200218 IMG_1038 - Futtersammelstelle.JPG


Atta cephalotes bicolor 20200218 IMG_1039 - Futtersammelstelle.JPG

Atta cephalotes bicolor 20200218 IMG_1042 - Futtersammelstelle.JPG



Da die Ranken an dieser Stelle immer weniger Laub trugen, ein paar Stürme mit kaltem Wind haben in kurzer Zeit dazu geführt, dass kaum noch Laub dran war, habe ich zu einer anderen Sammelstelle gewechselt, die durch Bäume und Büsche deutlich geschützter lag und noch deutlich mehr Laub trug. Hinten rechts im Bild zu erahnen.

Atta cephalotes bicolor 20200218 IMG_1045 - Futtersammelstelle.JPG

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#6 Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 14. Juli 2020, 08:46

22.05.2020: Aber Brombeeren wären nicht so ein "Unkraut", wenn sie nicht so stark wuchern würden. Am 22.05.2020 sah meine ursprüngliche Wintersammelstelle, welche ich von Anfang Dezember bis Ende Februar genutzt hatte, wieder wie folgt aus - viel sattes Grün:

Atta cephalotes bicolor 20200522 IMG_3592 - Futtersammelstelle.JPG

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#7 Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 19. Juli 2020, 22:09

21.06.2020: Und einen Monat später, am 21.06.2020 war kaum noch etwas von meiner Wintersammeltätigkeit zu erkennen:

Atta cephalotes bicolor 20200621 IMG_4564 - Futtersammelstelle.JPG

Atta cephalotes bicolor 20200621 IMG_4560_1 - Futtersammelstelle.JPG

Atta cephalotes bicolor 20200621 IMG_4558_1 - Futtersammelstelle.JPG

Atta cephalotes bicolor 20200621 IMG_4557_1 - Futtersammelstelle.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin H. für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusMint

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 650
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

#8 Blattschneiderameisen - "Entwicklung" Erntestelle Winterfutter

Beitrag von Martin H. » 24. August 2020, 07:37

22.07.2020: Und wieder einen Monat später, am 22.07.2020 sieht man wieder deutlich, wo ich Blätter für meine Blattschneiderameisen sammle:

Atta cephalotes bicolor 20200722a IMG_5306 - Futtesammelstelle.JPEG

Atta cephalotes bicolor 20200722b IMG_5303 - Futtersammelstelle.JPEG

Atta cephalotes bicolor 20200722c IMG_5308 - Futtersammelstelle.JPEG

Atta cephalotes bicolor 20200722d IMG_5302 - Futtersammelstelle.JPEG

Atta cephalotes bicolor 20200722e IMG_5301 - Futtersammelstelle.JPEG

Atta cephalotes bicolor 20200722f IMG_5300 - Futtersammelstelle.JPEG

Atta cephalotes bicolor 20200722g IMG_5299 - Futtersammelstelle.JPEG


Und Blick in die andere Richtung, vom Ende der von mir geschlagenen Schneise:

Atta cephalotes bicolor 20200722h IMG_5297 - Futtersammelstelle.JPEG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin H. für den Beitrag (Insgesamt 3):
ErneManticorMint

Antworten

Zurück zu „Atta (exotisch)“