Diskussionsthread zu Camponotus turkestanus

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 377
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

#1 Diskussionsthread zu Camponotus turkestanus

Beitrag von TheDravn » 19. Februar 2021, 13:54

Hier gehts zum Haltungsbericht -> Klick

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 715
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1146 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#2 Diskussionsthread zu Camponotus turkestanus

Beitrag von Zitrus » 19. Februar 2021, 14:29

Sehr schöne und den existierenden Haltungsberichten nach auch ziemlich empfindliche Art. Finde ich sehr gut, dass du
ihnen Bedingungen schaffst, die ihrer Heimatgegend entsprechen. Viel Glück!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
TheDravn

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

#3 Diskussionsthread zu Camponotus turkestanus

Beitrag von Wolfi91 » 19. Februar 2021, 14:59

Super, endlich jemand der sich wieder an eine nicht so einfache Art heran wagt.
Finde die Farbe auch echt schön, bin mal gespannt wie sich das Farblich mit den verschiedenen Arbeiterklassen verändert.

Daumen sind gedrückt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag:
TheDravn

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 377
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

#4 Diskussionsthread zu Camponotus turkestanus

Beitrag von TheDravn » 19. Februar 2021, 15:02

Ich denke, das größte Problem bei der Art ist ihr großes Vorkommen in diversen Regionen, von Steppe zu subtropisch ist alles möglich, genauso wie normale Winterruhe, abgeschwächte oder nur Diapause. Daher war es für mich wichtig, eine direkte Herkunft zu wissen, damit man sich dementsprechend informieren kann und ihnen keine Steppe anbietet, wenn sie es eigentlich subtropisch haben wollen.
Ich finde die Gyne einfach mega schön mit ihrer Färbung und gelbe Arbeiterinnen sind immer ein Hingucker
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Zitrus

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“