KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Antworten
ElTutto
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 21. September 2010, 17:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3401 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von ElTutto » 21. September 2010, 18:45

Hallo,
ich hab mal eine dumme Frage, wie bekomme ich die Ameisen nach der
Gründungsphase im Reagenzglas dazu in der Farm und nicht in der Arena einzuziehen???
Oder kann ich mir das Reagenzglas sparen und die Königin direkt in die Farm geben.
Habe noch keine Ameisen, bin noch dabei mich zu informieren.

Benutzeravatar
Zeus
Einsteiger
Offline
Beiträge: 124
Registriert: 1. August 2010, 16:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3402 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Zeus » 21. September 2010, 19:03

Du musst es im RG einfach nur richtig schön ungemütlich machen und in der Farm schön gemütlich :) dann ziehn sie da von aleine ein. Wenn sie die Arena bevorzugen solltest du die Bedingungen (Feuchtigkeit, Temperatur) in der Farm evlt. korrigiern.
mfg Zeus
Ich halte im Moment: Lasius niger

Stichlasser
Halter
Offline
Beiträge: 248
Registriert: 9. August 2010, 23:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3403 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Stichlasser » 21. September 2010, 19:32

ElTutto hat geschrieben:Hallo,
ich hab mal eine dumme Frage, wie bekomme ich die Ameisen nach der
Gründungsphase im Reagenzglas dazu in der Farm und nicht in der Arena einzuziehen???
Oder kann ich mir das Reagenzglas sparen und die Königin direkt in die Farm geben.
Habe noch keine Ameisen, bin noch dabei mich zu informieren.



"Ungemütlich machen" ist ein ganz gutes Stichwort. Jede Ameisenart hat andere Parameter (Temperatur, Feuchtigkeit, Nestart etc.) mit denen sie sich wohl bzw. am wohlsten fühlt.

Wenn man ein Volk zum Umziehen bringen will, dann macht man den Ort, an dem man sie haben will, so "perfekt" wie möglich. Den momentanen Standort im Gegensatz so ungemütlich wie möglich.

Informieren kannst du dich gut im Wissensteil oder im Ameisenwiki.

Sahal
Halter
Offline
Beiträge: 1733
Registriert: 16. Februar 2006, 18:18
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3404 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Sahal » 21. September 2010, 19:40

Sawatdee krub,


Es spricht aus Sicht der Gyne absolut nichts dagegen, die Gyne gleich in die Farm einziehen bzw sie dort gründen zu lassen.
Einzig kann es sein, dass Du sie in der Gründungsphase nicht so gut beobachten kannst.

Aber wenn es Dir um gute Beobachtung in Nestleben geht, solltest Du sowieso lieber einen Porenbeton wählen, und keine Farm.
Wenn die Flinte ins Korn gefallen ist, nicht gleich das Kind in den Brunnen werfen, auch wenn das der Tropfen ist, der dem Fass die Krone ins Gesicht schlägt!

ElTutto
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 21. September 2010, 17:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3405 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von ElTutto » 21. September 2010, 20:34

Vielen Dank für die schnellen Antworten!!!

Benutzeravatar
14paul
Halter
Offline
Beiträge: 415
Registriert: 13. April 2009, 09:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3406 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von 14paul » 22. September 2010, 18:31

Haben Formica fusca und Myrmica rubra einen endogenen Rythmus???


mfg14paul
Cogito ergo sum
Ich denke also bin ich.......
Derzeit gehaltene Arten: Lasius niger, Camponotus ligniperdus

Benutzeravatar
MaxR
Halter
Offline
Beiträge: 324
Registriert: 16. September 2010, 21:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3407 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von MaxR » 22. September 2010, 19:05

Muss ich immer die Futtertiere abkochen? Oder nur die von draußen?

Stichlasser
Halter
Offline
Beiträge: 248
Registriert: 9. August 2010, 23:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3408 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Stichlasser » 22. September 2010, 19:47

MaxR hat geschrieben:muss ich immer die futtertiere abkochen? oder nur die von draußen?


Abkochen ist eine Vorsichtmaßnahme gegen Milben (/Bakterien) und zum anderen können manche Futtertiere die Ameisen unter Umständen verletzten. Abkochen ist also nie verkehrt. Außer du willst einen spannenden Kampf sehen ;)

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“