Polyrhachis dives Formicarien+Kolonie

Themen über exotische Ameisenarten.
Benutzeravatar
Sanguinius
Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 12. August 2005, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9

Beitrag von Sanguinius » 9. Juli 2006, 13:24

So mal wieder neue Bilder!

[ATTACH]849[/ATTACH]
Als erstes, die Grassamen sind recht schnell ansehnlich gewachsen.

[ATTACH]854[/ATTACH]

Ich habe gestern Abend dieses Mörderfieh in meinem Zimmer gefunden. Der kam gleich mal in die Kühltruhe und dann zu den dives.

[ATTACH]855[/ATTACH]

Dann habe ich mal das Neue Nest in Augenschein genommen. Es liegt hinter dem linken Korkstück.
[ATTACH]852[/ATTACH]

[ATTACH]853[/ATTACH]

man kann sehr schön erkennen, wie alles zu Scheibe hin verwegt wurde und mit viel Substrat abgeichtet wurde.

Dann habe ich kurz die Idee gehabt, mal die Rückseite zu fotographieren. Ich kann normalerweise nie dort hinsehen, allerdings passt die Digicam grade so zwischen Becken und Wand. Nun ja, ich glaube ich habe mich etwas verschätzt, oder war mit Blindheit geschlagen, denn ich habe sie nie Brut von den uhrsprünglichen Nestern transportieren sehen.

[ATTACH]850[/ATTACH]

[ATTACH]851[/ATTACH]

Diese nur an der Scheibe gelagerte Brut ist schon sehr beindrückend. Mal sehen wie sie sich so entwickeln...

Edit: Was sich innerhalb einer Nacht ändern kann:
[ATTACH]856[/ATTACH]
eben entstandene Bilder .. Die ersten Puppen!

Mfg Felix

hopto
Neueinsteiger
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 18. Juli 2006, 01:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10

Beitrag von hopto » 18. Juli 2006, 01:05

... kann es sein, dass der Honig zu dickflüssig ist - die Meisen kleben bleiben und deshalb sterben ?!?

Benutzeravatar
Sanguinius
Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 12. August 2005, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11

Beitrag von Sanguinius » 18. Juli 2006, 10:36

Nein, ich bin sicher, dass schon alle tot waren al sie reingelegt wurden. Ich beobachte das regelmäßig und habe bisher noch keine lebende festkleben sehn. Bei meinen anderen Arten sehe ich das hin und wieder, aber dann bleibt eigentlich immer noch genug zeit sie wieder rauszufischen.
Zudem füttere ich jetzt noch genauso, aber es liegen nur noch vereinzelt mal 2/3 drinnen.

Mfg Felix

Benutzeravatar
Silvernugget
Einsteiger
Offline
Beiträge: 121
Registriert: 14. Mai 2006, 15:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#12

Beitrag von Silvernugget » 19. Juli 2006, 14:15

Von mir schon mal ein Kompliment. Das Formi sieht echt gut aus. Ich kenne mich nicht so mit Weberameisen aus und wollte fragen, ob sie auch weben? Wenn ja könntest du ein paar Bilder mit etwas gewebten reinstellen? Würde mich echt mal interessieren, wie soetwas aussieht.
mfg Silvernugget
[font=Lucida Console][CoD]pro_soccer[Silvernugget]GER[/font]

Bigfoot
Einsteiger
Offline
Beiträge: 100
Registriert: 24. August 2002, 01:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#13

Beitrag von Bigfoot » 19. Juli 2006, 14:50

Silvernugget hat geschrieben:Von mir schon mal ein Kompliment. Das Formi sieht echt gut aus. Ich kenne mich nicht so mit Weberameisen aus und wollte fragen, ob sie auch weben? Wenn ja könntest du ein paar Bilder mit etwas gewebten reinstellen? Würde mich echt mal interessieren, wie soetwas aussieht.
mfg Silvernugget


die P dives nutzen ihre larven um damit gräßer/moose/kiesel/sand... zusammenzuweben um daraus ihr nest zu bauen!

Benutzeravatar
Sobek
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 649
Registriert: 27. Mai 2005, 21:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#14

Beitrag von Sobek » 19. Juli 2006, 19:21

Hab meine heute bekommen und sie fangen jetzt schon an ihr Nest auszubauen.
Werde mal sehen, ob ich irgendwie ein Bild zusammen krieg ;)
Dabei seit 2003 :)

Benutzeravatar
Sanguinius
Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 12. August 2005, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#15

Beitrag von Sanguinius » 20. Juli 2006, 11:01

Sodalle, mal wieder ein kleines Update.

[ATTACH]930[/ATTACH]
Das erste Bild zeigt noch mal einige Puppen. Diese sind in Letztenr Zeit merklich mehr geworden, wobei ich eigentlich kaum große Larven gesehen habe. Aber scheinbar waren doch noch einige irgendwo versteckt.

Das beweist auch Bild bzw 3. Hier haben die Kleinen über Nacht an ihr bestehendes Nest (links zu sehen, schon deutlich stärker zugesponnen) einen Neuen Raum angeschlossen. Dieser ist ca 5/6 cm breit und mit allenmöglichen Materialien verwoben. Werde noch andere Builder machen, wenn ich irgendwie besser hinter das Formi komme.

[ATTACH]931[/ATTACH] [ATTACH]932[/ATTACH]
Hier sieht man wi die Larven in den Mandiblen geführt werden.

Den gesammten Nestbereich habe ich übrigens von hinten mit einer undurchsichtigen Folie abgeklebt, in der Hoffnung immer Einblich zu haben. Stellen an denen Licht einfalllt werden doch sehr rach "abgedunkelt".

mfg Felix

Benutzeravatar
Rolande
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1477
Registriert: 12. Juli 2006, 02:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

#16

Beitrag von Rolande » 20. Juli 2006, 17:04

Ich verdünne den Waldhonig immer mit der 5-6 fachen Menge abgekochtes Wasser. Gebe noch etwas Zucker dazu und stelle alles in den Kühlschrank. Bei Bedarf etnehme ich mit einer Pipette den verdünnten Honig und treufel ihn auf Watte (in einem kleinen weißen Deckel). So ist sichergestellt das die Meisen weder ertrinken noch festkleben können.

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisenarten“