Hühnerei als Eiweißabwechslung?

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Benutzeravatar
nepos
Halter
Offline
Beiträge: 290
Registriert: 6. Juli 2009, 11:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#17 AW: Hühnerei als Eiweißabwechslung?

Beitrag von nepos » 11. April 2010, 16:16

Ich denke, dass es vertretbar ist, auch mal ein wenig Ei etc. dazuzufüttern, wenn man nun mal nichts anderes findet, man will seine Tiere nicht hungern lassen, dass wäre ja auch unnatürlich, weil die Ameisen ja in der Gefangenschaft nicht spontan ihren Fouragierradius erweitern können.

Man sollte aber immer darauf achten, dass dies nicht überhand nimmt und man nicht aus Gewohnheit oder Faulheit dann lieber zu den einfach zu beschaffenden Dingen greift, wie Ei, Wurst etc., d.h., wenn es wieder genug Insekten gibt, was ja in kürze der Fall sein wird(es geht ja nicht auf den WInter zu) dann einfach mal einen kleinen Wochenvorrat fangen, wenn man vielleicht nicht jeden Tag Lust(oder Zeit) hat welche fangen zu gehen, dann einfach im Kühlschrank lagern, mit ein wenig feuchter Watte, und dann kann man auch mal eine gewisse Zeit ohne fangen von Insekten überbrücken.

Das mit dem von christian verlinkten Thema, das hatte ja nichts mehr mit halbwegs natürlicher Fütterung zu tun, wenn da jemand seine Proteine zum Muskelaufbau verfüttern wollte, die er am liebsten noch mit Honig vermischt hätte.

Wie weit ist es da noch zum Energiedrink für die Ameise? ;)
Ich meine, wir füttern doch unseren Hunden etc. auch nicht solche Sachen.

Mit Besten Grüßen
nepos
Abhängigkeit hat die Tendenz, innere Verbiegung des Willens zu bewirken, sie erzeugt die Neigung zur Anbequemung, zur Liebedienerei. – So entspringt die sittliche Aufgabe: die innere Widerstandskraft auszubilden, die dem Wahren und Rechten dient und treu bleibt, ob es Gunst und Neigung, oder Ungunst und Mißachtung bringt.-Friedrich Paulsen

Benutzeravatar
Carina
Halter
Offline
Beiträge: 282
Registriert: 1. Dezember 2009, 17:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#18 AW: Hühnerei als Eiweißabwechslung?

Beitrag von Carina » 11. April 2010, 16:41

Wenn es schonmal ein solches Thema gibt kann ich ja auch mal posten:spin2:

Ich habe eine Frage zum Verfüttern von Ei. Ich will es zwar nicht zur Hauptnahrung meiner Ameisen machen, aber wenn ich mal nicht da bin und sich meine Mutter um die Kolonie kümmert, wäre Ei eine tolle Alternative weil sie es mit den toten Insekten nicht so hat:cool:
Aber jetzt zur Frage:

Wie füttert ihr Ei? Gekocht oder roh? Wenn gekocht, wie hart? So lange wie ein Frühstücksei, also Dotter noch weich, Eiweiß hart?
Myrmica rubra
Camponotus vagus

Benutzeravatar
lordalexalex
Halter
Offline
Beiträge: 430
Registriert: 15. Juli 2009, 22:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#19 AW: Hühnerei als Eiweißabwechslung?

Beitrag von lordalexalex » 15. April 2010, 19:38

Das Ei war hart gekocht!!!
Und einfach so ein großes Stück geben, wie es zu der Koloniegröße past...

Aber der Nachteil ist: dass es schnell verdirbt..
:) Freue mich auf gute Bewertungen :)
Halte: Camponotus ligniperdus, Messor barbarus, Tetramorium sp., Camponotus maculatus var. citrinus
und Lasius cf. emarginatus.
|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|-|

el_Bomber
Einsteiger
Offline
Beiträge: 139
Registriert: 30. März 2010, 00:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#20 AW: Hühnerei als Eiweißabwechslung?

Beitrag von el_Bomber » 15. April 2010, 23:04

Hiergibt es ein ganzes Sammelsurium an getesteter Nahrung, bei einer Messor Kolonie.

MfG

Björn S.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 177
Registriert: 21. Oktober 2005, 15:49
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#21 AW: Hühnerei als Eiweißabwechslung?

Beitrag von Björn S. » 15. April 2010, 23:14

el_Bomber hat geschrieben:Hiergibt es ein ganzes Sammelsurium an getesteter Nahrung, bei einer Messor Kolonie.

MfG


Ich sag mal nix dazu, wer seinen Ameisen Marmelade anbietet...

Junischnee
Einsteiger
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 16. Februar 2010, 13:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#22 AW: Hühnerei als Eiweißabwechslung?

Beitrag von Junischnee » 16. April 2010, 17:31

Hallo

Das Fisch schnell verdirbt ist richtig, man kann aber denn ganzen Fisch einfrieren.
Und dann ein stück abschneiden (eingefrohren) und es in kochentes wasser geben für 5-10 sek. Abtroffen lassen und fertig.
Meine 3 Kolonien nehmen es sehr gerne zu sich

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“