User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Acromyrmex octospinosus 2.Gründung

Unterfamilie: Myrmicinae
Benutzeravatar
Sajikii
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 3017
Registriert: 30. August 2002, 21:18
Hat sich bedankt: 992 Mal
Danksagung erhalten: 805 Mal

#9 AW: Acromyrmex octospinosus 2.Gründung

Beitrag von Sajikii » 19. August 2014, 16:25

Vielen Dank für deinen Bericht und Fotos!

Ich hoffe, deine Kolonie schafft es auch "über den Berg". Natürlich drücke ich dir dafür beide Daumen, ich weiß wie spannend die Attini-Haltung sein kann ;).

Die Idee mit der Pfefferminze ist wirklich gut. Falls die Milben wieder kommen sollten, kannst du es auch mit Thymian probieren (falls sie den überhaupst schneiden), zumindest weiß ich das Milben Thymian hassen :)

Viel Erfolg!
LG

Benutzeravatar
Marinero
Halter
Offline
Beiträge: 298
Registriert: 1. Mai 2014, 20:45
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#10 AW: Acromyrmex octospinosus 2.Gründung

Beitrag von Marinero » 6. September 2014, 13:59

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich musste die Kolonie ziemlich bald wieder umsiedeln. Die Kolonie hatte einiges mehr an Brut als von mir vermutet und somit wurde die kleine durchsichtige Box schnell zu klein. Nun nistet die Kolonie in einer größeren Box. Auch die Teelichtkonstruktion wird bald zu klein. Brut gibt es auch noch immer zur genüge.

Benutzeravatar
Marinero
Halter
Offline
Beiträge: 298
Registriert: 1. Mai 2014, 20:45
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#11 AW: Acromyrmex octospinosus 2.Gründung

Beitrag von Marinero » 14. Oktober 2014, 15:49

Nach so vielen Wochen muss ich mich hier mal wieder melden.
Der Kolonie geht es soweit ganz gut. Für den wenigen Aufwand den ich betreibe um die Kolonie erfolgreich zu halten, kann man nicht meckern. Der Pilzwachstum nimmt kaum noch zu. Das liegt daran, dass ich mich kaum darum bemühe. Ich gebe der Kolonie momentan einmal wöchentlich frische Blätter, dass reicht.
Die Arbeiterinnenzahl hat wieder zugenommen. Ich vermute, dass die Kolonie inzwischen 15-25 Arbeiterinnen hat.
Ich bin heute mal sparsam mit Bildern. Entschuldigt mich, wenn ein nächstes Update wieder etwas länger auf sich warten lässt. Ich bin momentan zeitlich sehr eingeschränkt.

Bild

Bild

Benutzeravatar
Marinero
Halter
Offline
Beiträge: 298
Registriert: 1. Mai 2014, 20:45
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#12 AW: Acromyrmex octospinosus 2.Gründung

Beitrag von Marinero » 5. Januar 2015, 23:56

Letztes Update ist lange her und ich muss zugeben, dass ich den Haltungsbericht völlig vergessen hatte ;)

Leider hat die Kolonie es nicht geschafft!

Bei einem Kontrollblick unter die Abdeckung musste ich feststellen, dass die Königin tot auf der Seite lag. Ich kann mir das beim besten Willen nicht erklären.
Es gab weder eine Futterumstellung, noch Temperaturänderung etc.
Die Pilzmasse hatte sogar noch etwas zugenommen,weshalb ich auch keinerlei Sorge um die Kolonie hatte.
Ich hätte schwören können, dass ich die Kolonie über den Berg hatte, leider habe ich mich da wohl doch geirrt.
Trotzdem lasse ich mich davon nicht entmutigen und der Besitzer der Kolonie auch nicht. Der Tod der Kolonie ist nun auch schon eine Weile her, ich hab leider nur vergessen euch zu informieren.

Ich hoffe, dass der Haltungsbericht allen Interessierten einen kleinen Einblick in die Haltung gebracht hat und man ein par Informationen daraus ableiten konnte.
Wie man sieht, kann man mit einfachsten Mitteln [einer Plastikbox, Grünzeug und einem alten Teelicht] eine Blattschneiderameisen-Kolonie hochziehen. Dies ist die einfachste, günstigste und beste Möglichkeit.
Bei Fragen stehe ich hier gerne zur Verfügung. Falls jemand Ersatz-Pilz braucht, schreib mich gerne an, bevor du den überteuerten Scheiß aus dem Shop kaufst, dann klaue ich meiner großen Kolonie etwas ;)

Antworten

Zurück zu „Acromyrmex (exotisch)“