Manica rubida

Steckbriefe zu vielen Arten mit den wichtigsten allgemeinen Informationen, Haltungshinweisen und Links.
Antworten
Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2599
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3074 Mal
Danksagung erhalten: 2580 Mal

#1 Manica rubida

Beitrag von Erne » 16. Dezember 2015, 21:16

Manica rubida

Manica-rubida.jpg

Bildquelle: Erne

Taxonomie
-Familia: Formicidae (Ameisen)
--Subfamilia: Myrmicinae (Knotenameisen)
---Tribus: Myrmicini
----Genus: Manica Jurine, 1807
-----Subgenus: -
------Species: Manica rubida (Latreille, 1802)
-------Subspecies: -


Allgemeines
Heimat: Europa, eher südliches Europa; in Deutschland nordwärts bis 53°N.
Habitat: Nur in vegetationsarmen Habitaten. Hauptverbreitung in besonnten Offenstandorten der Gebirge und Mittelgebirge (500-2000m); in Tiefland in Offenhabitaten auf Schotter- und Kiesbänken entlang von Flüssen; kommt auch in betonverbauten Stadtgebieten vor.
Sie gilt laut Boro auch als Pionier-Ameise auf Abraumhalden (Bergbau) und Rodungsflächen uä.
Kolonie: Größere Kolonien polygyn (sekundär); im Tiefland zum Teil auch oligogyn.
Koloniegröße: Mehrere tausend Tiere, neigen zu Zweignestbildung.
Koloniealter: ?
Gründung: semiclaustral
Arbeiterinnen: monomorph
Nestbau: Erdnester in lehmigen bis sandigen und sehr feuchten Böden.
Nahrung: Hauptsächlich Zoophagie, auch Trophobiose.
Winterruhe: 5-6 Monate ab Oktober.
Fortpflanzung: Hauptschwärmzeit von Ende April bis Mitte Juni, weniger Mitte Juli - Mitte August.


Aussehen / Färbung
Arbeiterinnen: Von rot bis bernsteinfarben und braun.
Sehen ähnlich aus wie Myrmica spec., Unterscheidung leicht anhand der Größe und dem Fehlen von Dornen am Epinotum (Hinterende des Thorax)
Königinnen: Von rot bis bernsteinfarben und braun.
Männchen: schwarz


Größe
Arbeiterinnen: ca. 8-9 mm
Königinnen: ca. 9,5-13 mm
Männchen: ca. 8-10 mm


Entwicklungsdauer
Arbeiterinnen: insgesamt ca. 2-3 Monate
Eier - Larven: ?
Larven - Puppen: ?
Puppen - Imagines: ?


Bemerkungen
In der Haltung sollte Manica rubida sehr feucht und relativ warm gehalten werden. Diese Art reagiert sehr empfindlich auf Nestaustrocknung (Brut- und Arbeitersterben). Obwohl Manica rubida den meisten anderen einheimischen Arten aufgrund ihrer Größe und des Giftstachels überlegen ist, sind sie recht friedlich. Koexistenzen mit Myrmica spec., bei denen beide Arten nah bei einander nisten und sich tolerieren, wurden bereits beobachtet. Ihr Stich gilt als äußerst schmerzhaft und ist ähnlich dem einer Wespe – er kann eine starke allergische Reaktion hervorrufen.
Da Manica rubida auf der Vorwarnliste der bedrohten Arten steht ist von einer Haltung abzuraten – zumindest sollten keine Kolonien wahllos aus der Natur entnommen werden.

Anm. v. Boro: Lt. schrift. Mitt. v. Dr. G. Heller ( Biologe u. Myrmekologe) ist Manica rubida zumindest regional hochgradig polygyn!



Haltung
Aufgrund der rückläufigen Bestände sollten Königinnen/Kolonien in unseren Breiten nicht wahllos aus der Natur entnommen werden.

Empfohlen für Anfänger: ?
Temperatur: 22-26°C
Feuchtigkeit: Nest feucht
Nest: Erdnest, Ameisenfarm mit Erde, Ytongnest, Gipsnest...
Formicariengröße: Minimum 30 x 20 cm für kleine Kolonien
Formicarienzubehör: -
Bodenbeschaffenheit: ?
Sonstige Haltungsinformationen: -


Haltungsberichte
Stefan - Manica rubida [31.07.2004 - 03.04.2005]
Corsair - Manica rubida [29.08.2004 - 18.03.2008]
Erne - Manica rubida [Mai 2014 -]

Foto-/Videobeiträge
Boro - Bedrohtes (Ameisen) Paradies[Fotos]
U.a. Boro - Manica rubida [Fotos]
http://www.ameisenforum.de/beobachtungen-im-freiland/48156-manica-rubida-und-formica-fuscocinerea.html
http://www.ameisenforum.de/beobachtungen-im-freiland/47587-manica-rubida-oligogyne-koloniessysteme.html
http://www.ameisenforum.de/beobachtungen-im-freiland/47485-koexistenz-v-manica-rubida-mit-myrmica-sp.html

Wichtige/interessante Diskussionen und Beiträge
Manica rubida - Gr. Knotenameise[Archivbeitrag; unbedingt sehenswert]
Manica rubida HaltungManica rubida Todesursache [Diskussion über Endoparasiten]
http://www.ameisenforum.de/beobachtungen-im-freiland/47485-koexistenz-v-manica-rubida-mit-myrmica-sp.html
http://www.ameisenforum.de/beobachtungen-im-freiland/47587-manica-rubida-olygogyne-koloniessysteme.html


Fragen, Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen bitte in den Diskussionsthread (Klick!).

Artenbeschreibung erstellt durch Eastgate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
rattiSajikii

Antworten

Zurück zu „Artbeschreibungen (Steckbriefe)“