Fragen & Meinungen zum Australienbericht

Eigene Beobachtungen in der freien Natur.
Antworten
Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1278
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1860 Mal
Danksagung erhalten: 1562 Mal

#1 Fragen & Meinungen zum Australienbericht

Beitrag von Unkerich » 15. Dezember 2019, 08:53

Hier könnt ihr gerne eure Fragen, Meinungen oder sonstiges zu meinem Australienbericht loswerden.

Bin gespannt auf eure Kommentare 1) .

Hier geht’s zum Bericht: viewtopic.php?f=57&t=60353]


LG :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Unkerich für den Beitrag:
anthalter_19
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2538
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3002 Mal
Danksagung erhalten: 2489 Mal

#2 Re: Fragen & Meinungen zum Australienbericht

Beitrag von Erne » 15. Dezember 2019, 10:46

Australien, ein Land wo ich gerne Urlaub machen möchte.
Tolle Bilder einer vielfältigen Landschaft und Natur.
Habe sie mir gerne angeschaut und hoffe auf eine Fortsetzung.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
anthalter_19Unkerich

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Einsteiger
Offline
Beiträge: 147
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 688 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#3 Re: Fragen & Meinungen zum Australienbericht

Beitrag von anthalter_19 » 15. Dezember 2019, 12:26

Hallo
Vielen dank für deinen Bericht.
Wenn ich Fragen darf: Warum bist du eigentlich in Australien?

Viele Grüße anthalter_19
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor anthalter_19 für den Beitrag:
Unkerich

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Halter
Offline
Beiträge: 2054
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 1222 Mal

#4 Re: Fragen & Meinungen zum Australienbericht

Beitrag von Serafine » 17. Dezember 2019, 12:39

Wenn du nach einfach zu haltenden Ameisen suchst die Iridomyrmex-Spezies (mit Ausnahme von I. purpureus) sind das was bei uns die Lasius niger sind - super-pflegeleichte unempfindliche Ameisen, die fast alles fressen und sich schnell vermehren, man muss die Anlage nur ausbruchsicher bekommen.
Meat ants (Iridomyrmex purpureus) sind zwar auch recht gut zu halten, fressen einem aber die Haare vom Kopf (und wenn man sie nicht richtig füttert erleiden sie schnell colony collapse).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Unkerich

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1278
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1860 Mal
Danksagung erhalten: 1562 Mal

#5 Re: Fragen & Meinungen zum Australienbericht

Beitrag von Unkerich » 18. Dezember 2019, 02:55

Hi,
freut mich sehr zu lesen, dass euch der Bericht gefällt!
Ich bin aus verschiedenen Gründen in Australien, momentan mache ich eine Art Work & Travel, sprich ich arbeite hier, Reise aber auch herum.

@Serafine
Diverse Iridomyrmex spp. laufen hier wirklich überall herum, von zwei Arten habe ich auch schon Königinnen gefunden.
Eine längere Haltung wird wohl dennoch nicht möglich sein, da ich den Tieren dank meiner momentan eher nomadischen Lebensweise hier wohl nicht gerecht werden kann :?
Zudem wüsste ich auch nicht, wie das hier rechtlich aussähe, Ameisen über Bundesstaats- bzw. Territoriumsgrenzen zu transportieren könnte evtl. kritisch sein. Bin da aber bisher nicht wirklich informiert.
Im Zweifelsfall sehe ich davon also lieber ab, zumal keine Notwendigkeit besteht - klar ist Ameisenhaltung spannend und interessant, aber auch die Beobachtung in der Natur gibt was her, grade bei der gigantischen Artenvielfalt die Australien zu bieten hat.

Mit I. purpureus durfte ich auch schon Bekanntschaft machen, werde dazu im nächsten Update wohl was schreiben. Sind wirklich wunderschöne Ameisen mit großen Kolonien.
Sogar diverse Myrmecia-Arten haben vor denen ordentlich Respekt ^^


LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Unkerich für den Beitrag:
anthalter_19
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Antworten

Zurück zu „Beobachtungen im Freiland“