Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Benutzeravatar
Saskia80

User des Monats Januar 2018 User des Monats September 2018
Halter
Offline
Beiträge: 271
Registriert: 13. November 2017, 12:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

#17 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Saskia80 » 31. Mai 2020, 11:55

Eskapist hat geschrieben:
31. Mai 2020, 11:34
Saskia80 hat geschrieben:
30. Mai 2020, 20:20
Aber die Artenvielfalt wird leider trotzdem irgendwann vermutlich zugrunde gehen.
Glaube nicht. Artenvielfalt ist Merkmal des sich selbstorganisierenden Systems "Leben". Mag sein, dass es temporär zu einem massiven Artenschwund kommen wird, gefolgt von einer neuerlichen Explosion, analog zur "kambrischen"..
Prinzipiell möchte ich dir nicht wiedersprechen, aber der Artenschwund kann ziemlich schnell gehen bei der Entwicklung der invasiven Arten. Das "temporär" hingegen kann ein recht langer Zeitraum sein, denn das System "Leben" nimmt sich etwas Zeit für die Entwicklung von neuen Arten. Zudem werden die verloren Arten vermutlich auch nicht zurück kommen, sondern die neuen Arten werden auf der Basis der übrig gebliebenen Arten entstehen. ;)

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 413
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1120 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#18 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von anthalter_19 » 2. Juli 2020, 19:38

Hallo liebe Ameisen Freunde

Muss man den bei einer so kleinen Kolonie eine Arena anbieten? Kann man da nicht ein paar Heimchen is RG legen?

Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1444 Mal

#19 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Serafine » 2. Juli 2020, 20:25

Bei einer Ameisenart, die dir eitrige Pusteln in die Haut stechen kann, wenn doch mal ein paar beim füttern entwischen und dir über Hand oder Bein krabbeln? Klar, kann man versuchen, wenn man Spaß an sowas hat.
Bei der Geschwindigkeit mit der sich die Art normalerweise vermehrt braucht man spätestens noch 6-8 Wochen sowieso eine Arena, da kann man das auch gleich erledigen, bevor die Arbeiterinnen im RG so zahlreich werden, dass man beim öffnen des RGs Stiche riskiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 413
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1120 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#20 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von anthalter_19 » 3. Juli 2020, 08:31

Hallo liebe Ameisen Freunde

Daran habe ich zwar geadacht aber wenn sie bei der Gyne sind kann man ja ein Mehli rein tun oder?
Wie schmerzhaft ist der Stich (Bine Paraponeria clavata...)

Viele Grüße
Anthalter_19

Solis 2000
Einsteiger
Offline
Beiträge: 28
Registriert: 27. Mai 2020, 15:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 39 Mal

#21 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Solis 2000 » 3. Juli 2020, 15:08

Prinzipiell ja bei anderen kolonien mach ich das auch aber bei dieser Art die sehr heftig zustechen kann hab ich beim füttern lieber ein bisschen Abstand :mrgreen:
Zum Thema Mehlwürmer die sind recht Fetthaltig ich setze am Anfang auf zuckerwasser,Honig und schockoschaben

Mal sehen wann ich das erste Nest anschließen muss ich halte euch auf dem Laufenden 8-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Solis 2000 für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 413
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1120 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#22 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von anthalter_19 » 3. Juli 2020, 15:47

Hallo liebe Ameisen Freunde

Hast du den Vor dich stechen zu lassen?
Warten bis Arbeiter bei der Gyne sind. Watte auf Schoko rein und die stechen dich nicht bei 5 Arbeitern geht es doch noch...
Es sind ja noch nicht 100 oder so

Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 413
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1120 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#23 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von anthalter_19 » 6. Juli 2020, 13:52

Hallo liebe Ameisen Freunde

Was machst du oder wie gehst du vor Dan beim Ersten Massensterben der ja dieses Jahr noch sein wird?
Wie stark wird sich die Kolonie Dan dezimieren?
Aller wie viel Tagen fütterst du?

Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1444 Mal

#24 Diskussion zum Haltungsbericht Solenopsis invicta

Beitrag von Serafine » 6. Juli 2020, 16:13

Was für ein Massensterben? Die Arbeiterinnen sterben halt nach 120-250 Tagen auf natürliche Weise, was bei einer ausgewachsenen voll funktionsfähigen Kolonie die 11.000 Eier pro Woche legt halt letztlich auch 11.000 tote Ameisen pro Woche bedeutet. Das ist kein periodisches Ereignis, das ist ein permanentes Feature solcher Arten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“