User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Unterfamilie: Formicinae
DasWurmii
Einsteiger
Offline
Beiträge: 142
Registriert: 25. Juni 2018, 13:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#9 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von DasWurmii » 20. August 2020, 13:19

Wenn ich die rinde hoch hebe macht das den Ameisen was aus oder sind die dann nur aufgeregt?
hab angst das irgendwas falsch mach und die dan sterben :|

DasWurmii
Einsteiger
Offline
Beiträge: 142
Registriert: 25. Juni 2018, 13:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#10 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von DasWurmii » 20. August 2020, 13:24

Und grad hab ich bemerkt das auf den müll und überall ganz viele tote ameisen liegen :cry:
Ist das die 1. Arbeiter Generation? Hab die ameisen ja schon über 1 jahr

Kapp
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 10. August 2020, 14:38
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#11 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von Kapp » 20. August 2020, 13:33

Ameisen mögen natürlich ihre Ruhe und solange du vorsichtig agierst, verletzt du auch keine.
Achte nur darauf, wenn du die Rinde wieder platzierst, möglichst alle Ameisen davon entfernt zu haben, um keine zu zerquetschen.

Die Lebenszeit der Arbeiterinnen ist zum einen von der Art und zum anderen von den Lebensbedingungen, Futter, Flüssigkeit, Wärme, Luftfeuchte etc., abhängig.
Dass du nach einem Jahr tote Individuen findest, ist ganz normal. Solltest du hingegen täglich 1% Ausfallrate deines Volkes beobachten, würde ich die Bedingungen prüfen bzw. nach Schädlingen oder Pilzbefall Ausschau halten.

DasWurmii
Einsteiger
Offline
Beiträge: 142
Registriert: 25. Juni 2018, 13:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#12 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von DasWurmii » 20. August 2020, 13:37

Also ich muss ehrlich sagen in letzter zeit immer wenn ich rein schaue seh ich das tote arbeiterinen rumgetragen werden und ich schau fast jeden tag rein

Kapp
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 10. August 2020, 14:38
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#13 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von Kapp » 20. August 2020, 13:48

Schau vielleicht erst einmal wo dein Volk jetzt wirklich abgeblieben ist.
Bei allem Weiteren können dir sicher erfahrene Halter, dieser Art, hier im Forum weiterhelfen :)

DasWurmii
Einsteiger
Offline
Beiträge: 142
Registriert: 25. Juni 2018, 13:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#14 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von DasWurmii » 20. August 2020, 14:04

Hab die rinde hoch gemacht und sihe da da wahren sie inklusive Königin und brut 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DasWurmii für den Beitrag:
Manticor

Kapp
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 10. August 2020, 14:38
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#15 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von Kapp » 20. August 2020, 14:23

Super ;)

Dann gilt es jetzt nur noch zu klären, warum deinen Schützlingen das Nest nicht mehr gefällt.
Du hattest ja geschrieben, dass dir deine Heizmatte ausgefallen ist, was wohl der Hauptgrund sein wird. Soweit ich mich jetzt informieren konnte, ist ein zu trockenes Nest jetzt kein allzu wahrscheinlicher Auszugsgrund.

Ich habe hier im Forum schon des öfteren von kaputten Heizmatten oder sogar Thermostaten gelesen und habe deshalb immer Reserve auf Lager, um genau solche Zwischenfälle, bspw. bei meinen Messor barbarus, zu vermeiden. Thermostate stell ich immer 2 rein, nur zur Sicherheit. Aufgrund des Versagens eines so günstigen Zubehörs sollte aus meiner Sicht kein Eintrag auf der Totentafel entstehen ;)

Wenn du dir eine neue Heizmatte besorgt und angebracht hast, sollte die Kolonie vermutlich recht bald wieder umziehen, außer ihnen gefällts unter der Rinde bei der aktuellen Koloniegröße besser ;)

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 1449 Mal

#16 Camponotus nicobarensis nicht mehr im Nest

Beitrag von Serafine » 21. August 2020, 01:23

Heb mal vorsichtig das Stück Rinde an und schau drunter, da sitzen schon eine ganze Menge Ameisen drum herum. Und schau mal das Becken von unten an (vorsichtig hochheben), meine Camponotus barbaricus haben das Substrat teilweise bis zum Glasboden abgetragen. Ich glaube nicht, dass die Ameisen ausgebrochen sind, dafür sind noch zu viele im Becken. Ameisen lassen bei einem Umzug nicht ein Drittel ihrer Kolonie zurück.

Edit: Etwas spät, hab die zweite Seite nicht gesehen :mrgreen:
Würde ihnen ein Reagenzglas mit Wasser anbieten, das brauchen sie sowieso als Wasserquelle.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Kapp

Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“