Winterruhe bei Messor barbarus

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
logilogo
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 16. April 2020, 13:59
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#17 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von logilogo » 15. September 2020, 16:49

Hi, Ich habe mir überlegt Camponotus nicobarensis zu kaufen, aber wusste nicht welches passende Starter set (egal von welchem Shop) ich nehmen soll da die zu Teuer sind. Ich habe am 3. Oktober Geburtstag und wünsche mir eben so schnell wie möglich das Set+die Camponotus nicobarensis. Habt ihr hier Ideen wenn der Preis unter 150 Euro sitzt?? oder Nah bei dem Preis???
Schnelle Antworten wären Cool
mit den teuren Messoren wirds nix :?
LOGO

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1909
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 467 Mal
Danksagung erhalten: 1294 Mal

#18 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von Harry4ANT » 15. September 2020, 17:35

mit den teuren Messoren wirds nix :?
Damit meinst du das Antstore Starter Set nehmen ich an?
Weil M. barbarus selbst sind ja sehr günstig zu erwerben.


Wobei du nicht unbedingt so ein Set benötigst für M. barbarus.
Am Anfang reicht auch eine provisorische Plastik Box mit Deckel und die Reagenzgläser als Nest.

Später könntest du ein Aquarium mi Ytong Nest verwenden, wenn du die Möglichkeit hast selbst etwas zu basteln.
Das wäre sehr günstig zu machen und bietet recht vielen Tieren Platz, je nachdem wie groß du Becken und Ytong Steine wählst.


Natürlich wäre auch C. nicobarensis oder eine andere exotische Camponotus denkbar.


Die vernünftigen und etwas größeren Starter Sets sind eigentlich alle nicht ganz günstig.


Eventuell wäre auch etwas gebrauchtes eine Option.

Du kannst dich mal unter folgenden Links umschauen:

https://www.ameisenauktion.de/index.html

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-formicarium/k0


Vielleicht als Beispiel noch mein damaliges Messor barbarus Formicarium - Materialkosten waren mit Deko usw. unter 50 €:

A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
TheDravn
Halter
Offline
Beiträge: 257
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#19 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von TheDravn » 15. September 2020, 19:15

Wie Harry4Ant schon sagte, an sowas sollte es nicht scheitern, selber bauen ist meisten sowieso besser. Man ist flexibler und zahlt sich nicht dumm und dämlich an den Shops, meine Anlage hier für meine Messor barbarus besteht aus einer Gordonbox von Ikea, einem Schlauchturm für mehr Weg und dem Ytongnest in einer Holzkiste. Wenn man jetzt von dem Werkzeug absieht, hab ich 30€ für das ganze bezahlt, wovon das meiste für das Holz drauf ging.
Nächstest Jahr wird die Arena durch ein kleine Aquarium ausgetauscht, indem dann ein Loch gebohrt wird, also im Grunde ist das alles machbar und das gesparte Geld kann man anderweitig investieren, schöne Tränken, Deko, etc. 3)
Dateianhänge
IMG_20200722_183134.jpg
IMG_20200714_113308.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag (Insgesamt 5):
ddocFabey93LacyZitrusErne

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 604
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

#20 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von Fabey93 » 16. September 2020, 22:38

TheDravn hat geschrieben:
15. September 2020, 19:15
Wie Harry4Ant schon sagte, an sowas sollte es nicht scheitern, selber bauen ist meisten sowieso besser. Man ist flexibler und zahlt sich nicht dumm und dämlich an den Shops, meine Anlage hier für meine Messor barbarus besteht aus einer Gordonbox von Ikea, einem Schlauchturm für mehr Weg und dem Ytongnest in einer Holzkiste.
1. Godmorgon ist der Shit! Keine Ahnung mehr, von wem ich den Tipp bekam (Serafine, glaub ich) - aber er ist gold wert! Hab direkt 2 Packungen nachbestellt, da auch die morgen (zu meinem Geburtstag) ankommenden Novomessor und Notoncus dort ihre Gründung vollziehen werden ;)

2. Holzkiste, um bei einem durchnagten Ytong-Block immer noch eine letzte Hürde zu haben? :o

Und loilogo: wenn du ne exotische Art ohne Winterruhe willst: wegen meines Geburtstags hat mein Händler mir eine zweite Notoncus dazu gepackt^^

Benutzeravatar
TheDravn
Halter
Offline
Beiträge: 257
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#21 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von TheDravn » 16. September 2020, 23:16

Fabey93 hat geschrieben:
16. September 2020, 22:38
2. Holzkiste, um bei einem durchnagten Ytong-Block immer noch eine letzte Hürde zu haben? :o
Einmal das und weil ich es optisch einfach schöner finde, als wenn da einfach so ein kalter rauer YTong Stein rumliegt, es ist einfacher abzudunkel und wenn man will, kann man Heizmatten an der Deckelinnenseite kleben oder für Besucher einen Steckbrief von der Art, etc. Ich finde es halt einfach besser 3)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Fabey93

Benutzeravatar
Lacy
Halter
Offline
Beiträge: 339
Registriert: 3. März 2013, 23:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#22 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von Lacy » 19. September 2020, 13:03

Ich finde ja diese Schlauchführung aus Holz auf dem ersten Foto von TheDravn klasse. Die Kleinen bekommen so ein bisschen Auslauf und es sieht trotzdem mit der Pflanze darin hübsch aus. *Daumen hoch*
(Sorry, ist wohl etwas OT)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lacy für den Beitrag:
TheDravn

Benutzeravatar
TheDravn
Halter
Offline
Beiträge: 257
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#23 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von TheDravn » 19. September 2020, 22:21

Lacy hat geschrieben:
19. September 2020, 13:03
Ich finde ja diese Schlauchführung aus Holz auf dem ersten Foto von TheDravn klasse. Die Kleinen bekommen so ein bisschen Auslauf und es sieht trotzdem mit der Pflanze darin hübsch aus. *Daumen hoch*
(Sorry, ist wohl etwas OT)
Solche Schlauchtürme sind ideal um auf wenig Raum viel Schlauchweg zu bekommen, der Turm dort hat 5m Schlauchweg alleine, eng gelegt und ohne Abstand dazwischen, wären es über 10m geworden. Man kann auch damit schön Höhenunterschiede bewerkstelligen und zwar so, das selbst die tollpatschigen Messor barbarus, die keine 6 Schritte machen können ohne zu stolpern, es ohne Anstrengungen schaffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Lacy

Benutzeravatar
Lacy
Halter
Offline
Beiträge: 339
Registriert: 3. März 2013, 23:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#24 Winterruhe bei Messor barbarus

Beitrag von Lacy » 19. September 2020, 22:36

Wow, 5 Meter! Das sieht man gar nicht. Gefällt mir immer besser, dein Schlauchturm.
Man kann auch damit schön Höhenunterschiede bewerkstelligen und zwar so, das selbst die tollpatschigen Messor barbarus, die keine 6 Schritte machen können ohne zu stolpern, es ohne Anstrengungen schaffen.
:lol:
So unglaubliche Leistungen sie mitunter beim ausbrechen vollbringen, manchmal wirken sie wirklich tollpatschig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lacy für den Beitrag:
Fabey93

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“