Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Amblyopone, Aphaenogaster, Cardiocondyla, Crematogaster, Ectatomma, Irdomyrmex, Leptogenys, Meranoplus, Monomorium, Myrmecocystus, Myrmicaria, Pristomyrmex, Pseudolasius, Pseudomyrmex, Rhythidoponera, Strumigenys & Diverse exotische Gemeinschaftsbecken
Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2024
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 1421 Mal

#9 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von Harry4ANT » 21. November 2020, 17:07

Das Themnothorax weitestgehend ignoriert wird von anderen Ameisenarten, selbst bei der Nahrungsaufnahme am selben Insekt zu selben Zeit, habe ich auch schon öfters beobachtet.
Wobei ich in der Regel immer nur deutlich größere Arten mit den Themnothorax in einem Gemeinschaftsbecken hatte.

Dass die "S.i" (die, dessen Name nicht genannt werden darf :lol: ) bisher keine Aggressionen Ihnen gegenüber zeigen hätte ich nicht gedacht.
Dringen sie bisher auch nicht ins Nest ein? Von der Größer her müssten sie ja eigentlich rein kommen oder sind sie doch deutlich größer im direkten Vergleich?



Find diesen Vergleich hier immer wieder witzig anzusehen mit der Camponotus Media:

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
anthalter_19
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1417 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#10 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von anthalter_19 » 21. November 2020, 17:29

Hallo liebe Ameisen Freunde

Also die S. i. :lol: :lol: :lol: sind teilweise kleiner als die Temnothorax... (Also die Media sind natürlich größer als die Temnothorax)
Ins Nest kommen die denke ich nicht rein, da dort direkt an der Oberfläche Brut ist und dementsprechend auch viele "Wachen" vorhanden sind. Im Moment sollten die sowieso nicht zu den S. i. gehen da diese zum 1. Mal eine Schabe im neuen Terrarium bekommen. (Die Pheidole Halter kennens ja)
Mal sehen wie's sich entwickelt, irgendwann wird die Temnothorax dran glauben müssen :oops:

Viele Grüße
Anthalter_19

:lol:

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1417 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#11 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von anthalter_19 » 22. November 2020, 12:11

Hallo liebe Ameisen Freunde

Hier 2 Beweis Videos



Die kleinen Orangen Ameisen sind die Temnothorax und die größere die unter dem Moos herkommt ist eine S. i. Arbeiterinn.

Leider konnte ich nicht filmen wie die beiden Arten nebeneinander trinken, da die S. i. sofort weg sind, nur die Temnothorax haben keine Angst.

Hier nur die Temnothorax, wo die S. i. weg sind...



Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1417 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#12 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von anthalter_19 » 6. Dezember 2020, 13:43

Hallo liebe Ameisen Freunde

Ich habe Heute endlich das Nest, der Temnothorax sp. Kolonie, im Terrarium gefunden.
8)
Während ich das Video aufgenommen habe, ist mir aufgefallen dass die Ameisen in einem Loch im Holz verschwinden. Es waren ca. 9-11 Arbeiter gleichzeitig auf und in der Nähe des Holzes zu finden.
Durch die neue (kleine) SD Karte, konnte ich diesmal auch ein längeres Video machen.
Leider hatt mein Arm angefangen zu schmerzen weswegen es ein kleines (kleines kleines kleines) Bissel verwackelt war/wurde.
Endlich sind die Schwarzen Balken weg...

Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1417 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#13 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von anthalter_19 » 6. Dezember 2020, 14:09

Hallo liebe Ameisen Freunde

Nach wie vor, scheint es die Feuerameisen nicht zu stören das die Temnothorax sich in der Nähe des Nestes aufhalten.
Auch wenn das Nest der Temnothorax fast 70cm entfernt von dem Nest der Hauptkolonie ist, sind dennoch oft bei den Feuerameisen die Temnothorax zu sehen. Meist befinden sich die Temnothorax nur auf der Glas Scheibe über den Feuerameisen, aber Heute hatte sich eine ins Nest getraut.
Ich sah das eine Temnothorax Arbeiterin auf dem Nest (-Hügel) der Feuerameisen rumläuft, plötzlich war die Arbeiterin an einer Ecke des Terrariums angekommen, wo sich auch einer der Eingänge des Nestes befindet. Dort klätterte sie herein und ich schaute von der Seite auf das Nest. Sie lief in eine (leere) Kammer herein und schaute sich um, dann ging sie ganz langsam wieder aus dem Nest heraus. Sie verschwand im Moos und wurde seither nie wieder gesehen und wenn sie nicht...
:lol:
Keine Ahnung vielleicht mögen die Kolonien sich einfach und greifen sich deswegen gegenseitig nicht an.

Mal sehen was noch passiert...

Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
ameisemicha
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 28. Dezember 2020, 11:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#14 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von ameisemicha » 30. Dezember 2020, 14:26

ahh gut zu wissen, das beantwortet mir grade meine Frage welche ich auch schon in einem anderen Beitrag gestellt habe. Nun bleibt noch die Frage, welche Arten nicht gemeinsam ein Areal teilen können?

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1417 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#15 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von anthalter_19 » 30. Dezember 2020, 14:33

Hallo liebe Ameisen Freunde

Arten die gleich groß sind z. B Camponotus sp. und Camponotus sp.
Arten die sehr aggressiv sind und wo eine größer ist z. B Pheidole pallidula und Camponotus nicobarensis
Kolonien gleicher Art (nicht immer aber meist (oftmals Monogyne Arten) ) z. B Lasius niger und Lasius niger
Arten die gleich spezielle Nahrung brauchen z. B unterschiedliche Blattschneiderameisen

(Es gibt wahrscheinlich auch (seltene) Ausnahmen)

Allgemein Arten mit gleicher Größe, Verhalten und Nahrung...
(Abhängig von Größe der Kolonie und Platz)


Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1417 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#16 Plötzlich 2 Arten im Terrarium (Lachend)

Beitrag von anthalter_19 » 31. Dezember 2020, 21:26

Hallo liebe Ameisen Freunde

Die Temnothorax cf. nylanderi sind mittlerweile öfters auch am Futter der Solenopsis invicta.
Nicht nur am Zuckerwasser, sondern auch bei erbeuteten Mehlwürmern und Schokoschaben machen sie es sich gemütlich. Die Temnothorax cf. nylanderi haben immer wieder Besuch von den Solenopsis invicta, weil ich das Futter am liebsten auf das Holz lege, wo die Temnothorax nylanderi wohnen. Dabei zeigen die Solenopsis invicta keinerlei Aggressionen gegen die Temnothorax auf. Obwohl die Solenopsis invicta oftmals kleinere Arbeiter haben... Aber solange die beiden Kolonien sich vertragen denke ich nicht das ich eingreifen muss. Sorgen mache ich mir nur, wenn die Temnothorax Arbeiter direkt vor den Nesteingängen der Solenopsis invicta sind. Die Temnothorax nylanderi sind mehr ausbruchsfreudig als die Solenopsis invicta. Bis Heute waren 13 Arbeiter der Temnothorax auf dem Paraffinöl und weiter! Erst Heute Morgen sah ich wieder eine Arbeiterin am Ausbruchsschutz. Ich schaute genauer und bin mir sicher das es eine Temnothorax Arbeiterin war! (Die Unterscheidung von Solenopsis invicta gestaltet sich auf Glas schwer, weswegen ich lieber einen genaueren Blick werfe) Die Solenopsis invicta haben [bis jetzt] 0 Interesse Auszubrechen. Ich habe die Solenopsis invicta noch nie weiter als 5 cm (über dem Boden) am Glas gesehen. Die Solenopsis halten sich wenigstens an die Paraffinöl Abgrenzungen, anders als die Monomorium (aber die werden es auch noch lernen :twisted:).
Auf Harry4Ant's Frage noch: Die Solenopsis invicta dringen nicht in das Nest der Temnothorax cf. nylanderi ein, eher anders rum ^o^. Eine der Temnothorax cf. nylanderi Arbeiterinnen hatte schon ein Abenteuer im Nest der Solenopsis invicta.

Mein Eindruck bis Heute:
Solenopsis invicta und Temnothorax cf. nylanderi lassen sich ohne Probleme zusammen halten, auch bei vorhandenen Beutetieren lassen sie sich in Ruhe.

Viele Grüße
Anthalter_19

(Die im Holz gefundene Temnothorax cf. nylanderi Kolonie ist mittlerweile auch in Winterruhe, zusammen mit den anderen Kolonien [Camponotus?])

(Im Dezember User des Monats wäre schön...)

Antworten

Zurück zu „Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken (exotisch)“