Fragen zu Schokoschaben

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen
Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 148
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

#9 Fragen zu Schokoschaben

Beitrag von Wolfi91 » 15. Dezember 2020, 00:08

Genau aus diesem Grund frage ich gerne im Forum nach Erfahrungen die man Schon gemacht hat.
Als Beginner ist es immer schwierig aus den ganzen Informationen heraus zu filtern was jetzt wirklich sinnfoll ist.

Ein gutes Beispiel sind die vom Antstore empfohlenen (teure) Körner Mischungen. Die meine Messoren egal wie ich es anbiete. Immer auf den Müll tragen 😄. Als man mir hier im Forum Vogelfutter empfohlen hat, habe ich Wellensittichfutter gekauft (5Kilo... Hab mich verlesen). Der ganze Körner spender wurde innerhalb eines Tages leer geräumt. 5Kilo 17€. In Ameisen Shops bekomme ich für 17€ 300gramm wenns gut läuft 😄

Mein Nachbar hat Wellensittiche, dem habe ich 2Kilo geschenkt xD.

Ist wie Wolfgang sagt, Erfahrungssache. Bei Messoren habe ich bisher die Erfahrung gemacht, das überbrühtes gerne genommen wird. Trifft ja auf einige andere Arten nicht so zu soweit ich gehört habe. Könnte mir gut vorstellen das sie auch gefrorene Schokoschaben fressen, werde ich auch mal testen. Abgelehnt wurde Bisher nur gequetschte Spinne aus dem Keller. Irgendwie fürchten sich meine Messoren vor Spinnen oder kennen das einfach nicht (3mal getestet und immer schreckhaft zurück gesprungen). Aber mein Gefrierschrank ist voll mit 100Heimchen 500Mehlwürmer und mittlerweile mindestens 1000Fruchtgliegen... Und ich hab nur 50Ameisen die auch noch 3Kilo Körner zur Verfügung haben. Bis die mir das gefressen haben muss ich teilweise bestimmt auch ein Teil entsorgen.

Grüße Wolfi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag (Insgesamt 2):
TheDravnErne

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 364
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

#10 Fragen zu Schokoschaben

Beitrag von TheDravn » 15. Dezember 2020, 10:27

Genau so ist es, das "beste" Futter der Welt bringt nichts, wenn das Tier es nicht fressen will. Z.B. mein Kater, dem kann man das feinste Nassfutter vor die Nase stellen, er wird es nicht fressen, gib ihm stattdessen was billigeres und er freut sich sich zum Himmel, einfach weil er Soße und Gelee liebt zu schlabbern.

Und meine Messoren rühren z.B. überbrühtes null an, das landet direkt auf dem Müllhaufen und Fliegen sind wie Ambrosia für die, daher gibt es für die immer wieder mal eine Ladung Fliegen, egal ob die jetzt einen Nährwert haben oder nicht. Die stehen darauf, also gibt es das auch immer wieder mal, wie Erne schon sagte, die eigene Erfahrung ist was das angeht die wichtigste Informationsquelle (=77
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Erne

Leander
Einsteiger
Offline
Beiträge: 101
Registriert: 15. Juli 2018, 14:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#11 Fragen zu Schokoschaben

Beitrag von Leander » 17. Dezember 2020, 12:44

Hallo,
die Tiere sind gestern angekommen. Ich hatte ein paar Transportleichen, das ist aber natürlich normal. heute ist mir aufgefallen, dass allerdings wieder sterbende Tiere oder tote Tiere vorhanden sind, teilweise mit abgetrennten Beinen. Dementsprechend schildere ich mal die Parameter, denn wenn in einer Woche alle Schaben tot sind, dann hab ich ja auch nichts gewonnen und kann nichts einfrieren:
- Es waren ein paar kleine Käfer mit dabei, die ich mit eingesetzt habe, da ich sie für gewollt gehalten habe bzw. für nützlich
- Die Schaben befinden sich bei 15° (für die Zucht natürlich zu gering, aber auch für die kurzfristige Unterbringung?) in 2 Eimern mit feinen Sägespänen als Bodengrund sowie Versteckmöglichkeiten. Die Eimer bieten genug Platz und sind verschlossen (öffne sie aber täglich). Als Futter gab es gestern einen Apfel, heute Haferflocken

Auf Fehler gerne hinweisen (-:

MfG
Leander

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 364
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

#12 Fragen zu Schokoschaben

Beitrag von TheDravn » 17. Dezember 2020, 21:06

Könnte am Apfel liegen, eventuell war der nicht Insektenkoucha und wenn du sie eh einfrieren willst, mach denen ruhig Feuer unterm Hintern, das regt den Stoffwechsel an und die Nahrung wird besser verdaut/aufgenommen

Antworten

Zurück zu „Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?“