User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Goldfliegen züchten?

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen
Benutzeravatar
Hant
Einsteiger
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 15. Dezember 2020, 08:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

#9 Goldfliegen züchten?

Beitrag von Hant » 25. Januar 2021, 17:09

Der Witz ist ja, daß man aus einem Zuchtansatz sehr viele Fliegen bekommt, sodass man easily mal welcheabnehmen kann wie bei Drosophila. Grillen hatte ich mal und sie neigten dazu, zu unmöglichen Uhrzeiten Radau zu machen. Heuschrecken werde ich definitv NICHT züchten, da hörts bei mir auch schon auf. Ich könnte höchstens anfangen bei Qualipet wöchentlich abgekochte Insekten zu bestellen, was aber weitere Probleme mit sich führt. Viele Alternativen habe ich also nicht.

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 420
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

#10 Goldfliegen züchten?

Beitrag von TheDravn » 25. Januar 2021, 19:29

Und Futterinsekten kaufen und einfrieren geht auch nicht?

Benutzeravatar
Hant
Einsteiger
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 15. Dezember 2020, 08:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

#11 Goldfliegen züchten?

Beitrag von Hant » 25. Januar 2021, 20:33

Ich zahle mit Sicherheit keine 25 Franken für paar Heuschrecken. In der Schweiz kostet es halt.... Und aus DE kann ich nix mehr bestellen

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1095
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 831 Mal
Danksagung erhalten: 1143 Mal

#12 Goldfliegen züchten?

Beitrag von Rapunzula » 25. Januar 2021, 20:39

Also adulte Heimchen kosten im Qualipet unter 8 Fr. Und da sind ca. 70 Stück drin. Unter Umständen kriegst Du die noch 25% bis 50% vergünstigt wenn die älter sind. Mach dann einfach in die Kiste ein Stück Apfel rein, damit sie sich nochmals sattfressen können und so einen höheren Nährwert kriegen!
Danach ab in den Tiefkühlschrank und du hast eine Zeit lang für die Ameisen etwas zu fressen!

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 420
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

#13 Goldfliegen züchten?

Beitrag von TheDravn » 25. Januar 2021, 20:50

Uff was? Ich weiß ja das in der Schweiz alles teurer im Vergleich zu Deutschland, aber 7,50€ für eine Dose Heimchen und 23€ für Heuschrecken? Da hätte ich auch wenig Lust auf neu kaufen, wie schaut es denn mit Mehlwürmern aus? Und um was für eine Kolonie handelt es sich denn?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Maddio

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1095
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 831 Mal
Danksagung erhalten: 1143 Mal

#14 Goldfliegen züchten?

Beitrag von Rapunzula » 25. Januar 2021, 20:56

TheDravn hat geschrieben:
25. Januar 2021, 20:50
Ich weiß ja das in der Schweiz alles teurer im Vergleich zu Deutschland
Hier verdient man mehr als in Deutschland, das schon, doch ist bei uns alles sehr viel teurer das uns am Ende des Monats genau gleichviel übrig bleibt wie bei Euch in Deutschland, nämlich NIX!!

Aber um was für eine Ameisenart es sich handelt und wie groß die Kolonie ist würde hier schon auch interessieren!

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2022
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3293 Mal
Danksagung erhalten: 2106 Mal

#15 Goldfliegen züchten?

Beitrag von Maddio » 25. Januar 2021, 21:36

TheDravn hat geschrieben:
25. Januar 2021, 20:50
Da hätte ich auch wenig Lust auf neu kaufen, wie schaut es denn mit Mehlwürmern aus?
Mehlwürmer sind auch mein Rat für diese Bedingungen. Günstig, leicht zu züchten, pflegeleicht, geräuscharm, vermehren sich rasant und sind sehr ergiebig!

Anleitungen finden sich hier im Forum:
https://ameisenforum.de/mehlwurmzucht-l ... 56141.html
https://ameisenforum.de/mehlkafer-zuchten-t56214.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
Rapunzula

Antworten

Zurück zu „Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?“