Ramulus nematodes Blue

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020 Eine Million Klicks
Moderator
Offline
BeitrÀge: 2148
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 1558 Mal
Danksagung erhalten: 2355 Mal

#9 Ramulus nematodes Blue

Beitrag von Rapunzula » 4. August 2022, 00:12

Ich schließe mich TheDraven und PincoPallino ebenfalls an: Probiers aus und berichte!

Gruss Rapunzula



Mamsi
Offline
BeitrÀge: 4
Registriert: 27. Mai 2024, 11:46
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 Ramulus nematodes Blue

Beitrag von Mamsi » 28. Mai 2024, 18:46

Sorry, fĂŒrs rauskramen😂
Ich wĂŒsste gerne, wie der Versuch verlaufen ist, 
 Falls der Ersteller noch aktiv ist.
Zum anderen habe ich hier nichts gefunden, was das verfĂŒttern von Stab- und Gespenstschrecken, oder wandelnde BlĂ€tter betrifft.
Hat da mittlerweile jemand Erfahrung mit VerfĂŒttern?
WĂŒsten- und Wanderheuschrecken werden bei uns sowohl von den Camponotus ligniperdus als auch von den C. barbaricus angenommen.
Leider gelingt mir da die Zucht aber nicht so recht🙈, was bei den Schmuckheuschrecken anders wĂ€re, 
 Aber teuer zuzulegen, und dann ausprobieren, möchte ich auch nicht unbedingt.🙄
LG Mamsi



Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021 User des Monats Januar 2023
Moderator
Offline
BeitrÀge: 2101
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 3001 Mal
Danksagung erhalten: 2101 Mal

#11 Ramulus nematodes Blue

Beitrag von Zitrus » 28. Mai 2024, 20:05

@Mamsi

Ist zwar keine Antwort auf deine Frage, aber wenn du nach Futtertieren suchst, die sich unkompliziert halten und vermehren lassen, kann ich dir Schokoschaben sehr empfehlen. Die vermehren sich fast schon zu gut. Kommen auch sehr gut bei den Ameisen an, haben einen hohen NĂ€hrwert, kein so dickes Exoskelett und vor allem machen sie keinen LĂ€rm.



Tara
Einsteiger
Offline
BeitrÀge: 87
Registriert: 27. Februar 2023, 12:12
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

#12 Ramulus nematodes Blue

Beitrag von Tara » 28. Mai 2024, 20:12

Ich halte neben Ameisen auch Stabschrecken und Wandelnde BlĂ€tter. Versterben sie auf natĂŒrliche Weise, gebe ich sie den Ameisen. Da scheint nicht so viel "drin" zu sein, aber genommen werden sie zumindest von meinen Lasius niger gerne. Die sind da nicht wĂ€hlerisch



Neues Thema Antworten

ZurĂŒck zu „Futterversorgung, was ist machbar fĂŒr unsere Ameisenhaltung?“