Ameisen in Südfrüchten

Themen über exotische Ameisenarten.
Antworten
Benutzeravatar
Sanguinius
Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 12. August 2005, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ameisen in Südfrüchten

Beitrag von Sanguinius » 8. Juni 2006, 23:24

Hallo an Alle!

Meine lieben Familienmitglieder meinten vor einiger Zeit ein Päckchen Tropenfrüchte zu bestellen. Aus Spass habe ich ihnen schon da erzählt dass über diesen Weg oft andere Tierarten ins Land kommen.

Heute kommt das Pappding an un mein Bruder entdeckt heute Abend dass:

[ATTACH]747[/ATTACH][ATTACH]748[/ATTACH][ATTACH]749[/ATTACH]

[ATTACH]750[/ATTACH][ATTACH]751[/ATTACH]

Die Ameisen haben sich unter diesen Knospenresten am Strunk der Frucht ein gemütliches Zuhause geschaffen.
Die Frucht heißt laut meiner Mutter Mangostane. Die Ameisen variieren stark untereinander. Manche sind komplett schwarz ander sehr hell, fast durchsichtig. Auch die Größe ist von ca. 1,5mm bis 3,5mm recht unterschiedlich. Sie sehen eigentlich wie zwei Arten aus, aber sie hocken gemeinsam unter den Pflanzenteilen.
Man kann auch gut sehen dass sie Puppen dabei haben. Eier hab ich noch nicht entdeckt.

Außerdem bewegen die sich wie ein Rennschwein auf Extacy. Also ziemlich schnell.
Ich habe trotz allem versucht alle zu erwischen. Die hab ich dann erst mal ins Rg gepackt.
Kann irgendjemand was dazu sagen?

Mfg Felix

Benutzeravatar
DerSascha
Einsteiger
Offline
Beiträge: 71
Registriert: 24. Mai 2006, 17:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von DerSascha » 8. Juni 2006, 23:53

Ich kan zwar nicht sagen welche art es ist da ich fast keine erfahrung habe. Aber ich möchte dir zu deiner Gratis Kolonie Glückwünschen. :D:D:D

Benutzeravatar
Silvernugget
Einsteiger
Offline
Beiträge: 121
Registriert: 14. Mai 2006, 15:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von Silvernugget » 9. Juni 2006, 13:47

Hallo,
ich glaube nicht, dass es zwei Arten sind. Ich glaube die hellen sind frisch aus den Puppen geschlüpft.
Halt stop, ich habe mir gerade noch mal das letzte Bild angeguckt. Die haben ja verschiedene grundfarben....... Hmmmm keine Ahnung, was das sein könnte. Hört und sieht auf jeden Fall interessant aus.
Wie viele sind es?
Mfg Silvernugget
[font=Lucida Console][CoD]pro_soccer[Silvernugget]GER[/font]

Benutzeravatar
Sanguinius
Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 12. August 2005, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von Sanguinius » 9. Juni 2006, 14:28

Es sind mindesten 20 Tiere. Sie können sich aber auch extrem gut zwischen den Pflanzenteilen verstecken.
Ich sehe auch heute noch unverändert einige helle unter ihnen. Es kann aber natürlich sein, dass einfach noch etwas Brut dabei war , die jetzt auch geschlüpft ist.

Mfg Felix

Hyperslave
Einsteiger
Offline
Beiträge: 64
Registriert: 26. Mai 2006, 15:40
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von Hyperslave » 9. Juni 2006, 14:28

Ich will ja jetzt nicht stressen .. *g* .. aber schau dir mal diese Fotos an:

http://www.ameisenhaltung.de/artenverzeichnis/steckbrief/Linepithema_humile

Wenn du diese Ameisen hast dann sofort vernichten .. das ist die Argentinische Ameise die Hauptsächlich durch Planzenimporte aus Südamerika nach Europa kommt und die Pharaoameise ablösen möchte *ggg*.

(Wäre interessant wer invasiver ist .. die pharao oder die argentinische *hm*)

Ich wünsch dir aber, dass es eine andere Art ist und du viele Interessante Fotos posten kannst ;O).

Lg Hyperslave

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von heldgop » 9. Juni 2006, 14:56

ich finde die sehen aus wie crematogaster, aber ohne richtige pics kann man nur schätzen.

is denn ne queen dabei?

mfg

Benutzeravatar
Sanguinius
Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 12. August 2005, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von Sanguinius » 9. Juni 2006, 15:30

Eine Königinn ist nicht zu erkennen.
In einem anderem Forum habe ich auch gefragt ob es die Argentinische sein kann.

Ich weiß nicht ob ich bessere Fotos machen kann--> sehr klein und schnell macht sich für meine Cam und schlechten fotographischen Leistungen nicht gut.

Habe vorhin aber einen Haufen Eier sehen können. Könnte es sein dass sich die Königinn nur minimal untrscheidet? Der Größenpolymorphismus ist mt schon aufgefallen, aber möglicherweise ist ja unter den recht großen auch eine Königinn dabei. werde sie noch mal genauer unter die Lupe nehmen.


Mfg Felix

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von heldgop » 9. Juni 2006, 15:43

nimm einfach das genze nest auseinander und lass sie in ein rg umsiedeln.

mfg

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisenarten“