Bestimmung der Ameise

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Rothu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 3. Mai 2020, 17:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

#1 Bestimmung der Ameise

Beitrag von Rothu » 3. Mai 2020, 18:00

Hallo!

Ich habe heute in einem Topf von einer gekauften Pflanze diese Ameise gefunden :shock:
Da ich mich noch nie mit der Haltung oÄ beschäftigt habe ist meine erste Frage: welche Art ist das überhaupt?
Ich habe sie erstmal in ein Glasgefäß gesetzt. Sie hat keine Flügel mehr, war aber schon einige Wochen in dem Topf und andere Ameisen habe ich nicht entdeckt..
Dateianhänge
E1E118CC-8325-4101-8CC0-127B0616EC47.jpeg

JebetusvonWabern
Einsteiger
Offline
Beiträge: 77
Registriert: 11. März 2020, 11:22
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#2 Bestimmung der Ameise

Beitrag von JebetusvonWabern » 3. Mai 2020, 19:14

Das sieht nach einer Serviformica Königin aus. Vielleicht Serviformica cunicularia? Wenn du es mit der Haltung versuchen willst, dann bau ihr am besten ein Reagenzglasnest und setz sie rein. Der geschwollene Hinterleib könnte auf eine bevorstehende Eiablage hindeuten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JebetusvonWabern für den Beitrag:
Rothu

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 745
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#3 Bestimmung der Ameise

Beitrag von Fabey93 » 4. Mai 2020, 03:17

Hallo!
Mich würde noch interessieren, was für eine Pflanze das war und ob ein Produzent bzw. dessen Sitz auf dem Pflanzetikett standen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabey93 für den Beitrag:
Unkerich

Rothu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 3. Mai 2020, 17:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

#4 Bestimmung der Ameise

Beitrag von Rothu » 4. Mai 2020, 09:25

Das war ein Zitronenbaum, woher der stammt weiß ich aber leider nicht.

Hab sie gestern in ein Reagenzglas gesteckt. Ich werde mich heute mal intensiv mit der Haltung beschäftigen und hoffe, dass ich meinem Überraschungsfund ein schönes Leben schenken kann :roll:

Hab auch nochmal ein besseres Bild im Anhang
Dateianhänge
036E941E-65C4-4D4C-BD4C-63AE0D146153.jpeg

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Halter
Offline
Beiträge: 642
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 993 Mal
Danksagung erhalten: 611 Mal

#5 Bestimmung der Ameise

Beitrag von Zitrus » 4. Mai 2020, 11:26

Sieht für mich nach einer Camponotus sp. Gyne aus, könnte mich aber irren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
AmeisenstarterDoli

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1674
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 1006 Mal
Danksagung erhalten: 1722 Mal

#6 Bestimmung der Ameise

Beitrag von Ameisenstarter » 4. Mai 2020, 11:31

Hierbei handelt es sich wohl eher um eine Camponotus sp. als eine Formica sp..

Eine sehr schöne Ameise, ein merkwürdiger Fund. Ich hab zwar ein paar Arten im Kopf, aber ohne Herkunft kann man anhand von Bildern hier keine Art bestimmen.

Ist irgendwas zur Herkunft des Zitronenbaums erkennbar? Beispielsweise irgendein Vertrieb, von dem man eventuell auf den Ursprung schließen könnte?


Liebe Grüße :)

Edit: Da war Zitrus wohl schneller ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Doli

Benutzeravatar
Saskia80

User des Monats Januar 2018 User des Monats September 2018
Halter
Offline
Beiträge: 271
Registriert: 13. November 2017, 12:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

#7 Bestimmung der Ameise

Beitrag von Saskia80 » 4. Mai 2020, 11:38

Rothu hat geschrieben:
4. Mai 2020, 09:25

Hab sie gestern in ein Reagenzglas gesteckt. Ich werde mich heute mal intensiv mit der Haltung beschäftigen und hoffe, dass ich meinem Überraschungsfund ein schönes Leben schenken kann :roll:
Halöchen, schöne Ameise - ich wäre ja gespannt, was aus diesem Zufallsfund wird. :) Hast du ein einfaches Reagenzglas genommen oder ist es bereits mit einem Wassertank versehen und wie hast du es versiegelt?

LG Saskia

Rothu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 3. Mai 2020, 17:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

#8 Bestimmung der Ameise

Beitrag von Rothu » 4. Mai 2020, 11:45

Gekauft hab ich das Bäumchen bei Aldi. Den Zettel am Baum hab ich aber weggeschmissen weil ich nie gedacht hätte, dass es mal relevant ist :lol:

Das Reagenzglas hab ich mit Wassertank versehen und mit Klopapier versiegelt - ich wäre aber sehr dankbar über Tipps. Bzw was sollte ich als Nächstes tun? Habe das Reagenzglas mit Alufolie ummantelt und bis jetzt erstmal liegen gelassen..

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“