Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Unterfamilie: Formicinae
Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#1 Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 18. Juli 2020, 19:01

Ja ich habe mir eine zweite Haltungsaufgabenherausforderung gesucht. Da ich ja immer schon Waldameisen toll fand die aber dazu neigen große Hügel zu bauen und auch unter Naturschutz stehen, habe ich auf Nachfrage was denn Waldameisen recht ähnlich sieht, mir diese geholt. Da ich dem Latein relativ mächtig bin (was man aus dem Abi halt so behält...) musste ich schon lachen innerlich bei dem Namen bevor ich sie überhaupt mal auf Bildern gesehen habe. Dann haben sie mir auf den Bildern auch noch auf anhieb gefallen und da sind sie nun. Die Königin hatte ich erst nicht so recht erkannt aber wie "Zitrus" meinte die sind im Raptus Modus recht sportlich und im Eierlegemodus dann mit größerem Gaster.

Nun ja ich habe die Arena mit Nest schon im Vorfeld fertig gemacht während die Königin noch unterwegs war. Das hinten noch Platz ist

Bild

Hier wurde der Ytongblock eingeklebt. Das der nicht durch geht bis nach hinten könnte a) daran liegen das er einfach nicht länger war und ich nichts mehr hatte was passte oder b) ich einen tieferen Bodengrundplatz für Pflanzen haben wollte. Ich habe mich dazu entscheiden an b) zu glauben^^

Bild

Diese Ohropacs(oder ähnlich) sind prima geeignet um Löcher zu schließen damit kein Lehm/Sand Gemisch rein fällt bis es hart ist! Den Ameisen zu Liebe habe ich neue genommen 1)

Bild

Bild

So sieht es dann mit Bodengrund aus. Mischung ist ~1 zu 3 Lehm zu Sand. Is ne harte Kruste!

Seit etwa 3 Tagen liegt nun das abgedunkelte RG in der Arena die noch relativ Dekoarm ist. Keine Reaktion. Heute mal einen 25w Spot in die Mitte gerichtet.

Dann kam er...

...ein Schrecken auf 6 Beinen. Sie ist mit einem Affenzahn durch die Gegend gelaufen und sogar runter ins Nest. (Darauf warte ich bei meinen C. rufoglaucus schon zwei Wochen drauf...)

Bild

Bild
Eigentlich wollte ich mir ein Makroobjektiv kaufen aber vielleicht sollte ich eher eins holen womit man Formel 1 Wagen gut drauf bekommt so schnell wie die rennen.
Bild

Bitte hier eure Meinungen und dergleichen
diskussionsthread-zu-manticors-haltungs ... 61017.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusJebetusvonWabernErne

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#2 Mantis Raptiformica Sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 19. Juli 2020, 20:14

Heute kam kein rennender Gast durch die Arena geflitzt. Gerade eben als die Lichter alle ausgingen habe ich mal vorsichtig ins RG gelinst. Keine Eier, Brut oder sonstiges was auf mehr Arbeiterinnen als die mitgelieferten schließen könnte. Kann noch sein, dass die Madame von der Reise noch gestresst ist. Die kam am 14.7. an. Aber es sollte schon bald mal was passieren.

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#3 Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 20. Juli 2020, 17:59

Trauriger Weise freue ich mich fast mehr über die eine Arbeiterin die hier durch die Ebene schießt als bei meinen Rufos. Könnte mich glatt mit Popcorn dazu hocken. Freue mich jetzt schon wenn mal mehr wie eine draußen ist.

Der Gaster der Königin schwillt an( kann man das so sagen ohne das es anzüglich klingt?) Damit wird sie wohl ihr Sportfahrwerk gegen was Kinderfreundliches tauschen, sprich statt Puppenklaufigur die IchLegMeinePuppenSelbstFigur. Finde ich gut! Das bedeutet nämlich, dass sie bald dann doch Eier legen wird. Meine größte Sorge aktuell ist das sie eben nicht legt, warum auch immer. Bisher ist bis auf die anderen Arbeiterinnen nichts zu sehen. Aber wenigstens konnte ich diesmal auf anhieb die Königin ausmachen an ihrem gebärfreudigen Brauereigaul....


Ich bin nur froh das meine Exfrau keine Ameise ist, sonst könnte ich mir das Hobby nicht leisten :twisted: :mrgreen:

Am Donnerstag soll mein Ringblitz und meine Ringe kommen für meine Kamera. Hoffe dann auch bessere Bilder liefern zu können.

Btw. Bitte schreibt mir ins Diskussionsforum wie ihr eure Scheiben innen sauber haltet. Der Thread darf ruhig rege genutzt werden, würde mich freuen!

Bitte hier eure Meinungen und dergleichen
diskussionsthread-zu-manticors-haltungs ... 61017.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#4 Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 23. Juli 2020, 19:15

Heute waren zum ersten Mal zwei draußen der 5 Arbeiterinnen. Für ein Gruppenfoto waren sie viel zu schnell^^

Bild

Das Bild hier finde ich persönlich sehr cool. Schön, dass sie so still gehalten hat ;)

Bild

In der Dunkelheit doch wohl recht sicher gefühlt.^^

Ich glaube nicht das die später eine Problem mit dem Nest haben werden. Die rennen da jedes Mal wenn sie draußen sind durch in Windeseile.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#5 Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 25. Juli 2020, 19:44

Bild

Der arme Mehlkäfer.Da ist wohl die Puppe heute geschlüpft und ins Nest gelaufen. Findet die Arbeiterin eher nicht so witzig.

Mittlerweile sind die Arbeiterinnen immer zu zweit unterwegs aber die andere inspiziert noch die Oberfläche.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag:
JebetusvonWabern

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#6 Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 26. Juli 2020, 17:07

Gestern Abend dachte ich noch darüber nach wie ich den toten Mehlkäfer da aus dem Nest bekomme. Da die Sanguinea immer erst gegen 16-18 Uhr heraus kommen habe ich noch abgewartet ob sie sich selbst darum kümmern. Haben sie wohl... Er ist weg... und ich meine damit weg! Keine Spur, keine Leiche keine DNA :mrgreen: CSI Rheinfelden ist ratlos.

Ich habe ihnen eine Aludeckel einer Wasserflasche als kleine Müllhalde gegeben aber auch dort ist er nicht. Auch den Boden habe ich komplett abgesucht. Vielleicht haben sie ihn ins Nest gezogen?

Ich habe auch aus dem Wald, weil wir eh mit den Hunden unterwegs waren mal etwas Harz mitgebracht mit der Konsistenz wie Kaugummi. Nicht die Sirupartige Version. Mal sehen wie sie darauf reagieren.

Es ließ mir keine Ruhe und ich musste nachschauen... Ja sie haben ihn ins Nest gezogen.

Dann hoffen wir mal das die Königin ordentlich Proteine nascht und das bekommt was man sich bei Frau/Freundin nicht wünscht einen dicken Hintern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#7 Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 28. Juli 2020, 17:57

Zwar sind es immer noch nur die 2 von 5 Arbeiterinnen ( Ich nenne sie OneOfFive und TwoOfFive in Anlehnung an Star Trek Voyagers Seven of Nine) die draußen herum rennen aber heute hatte ich eine interessante Beobachtung gemacht die Live viel cooler aussah und leider aufgrund der schnellen Ameisen nur mäßig im Kasten war.

Eine Zwangsrekrutierung! (Wofür auch immer...) Viele von euch haben das sicher schon mehrfach bewundern können aber für mich war es das erste Mal.


Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusErne

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 348
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

#8 Mantis Raptiformica sanguinea Bericht

Beitrag von Manticor79 » 29. Juli 2020, 19:29

Total vergessen, die Volkszählung

1 Königin
6 Arbeiterinnen (Einheitsgröße) Sind zumindest alle gleich groß
2 Davon sind im Außendienst
0 Eier
0 Larven
0 Puppen
0 Bock Eier zu legen^^

Hintern ein wenig dicker aber kann auch vom Naschen am Mehlkäfer sein.

Nun probiere ich es auch mal mit einem Brocken Fleisch aus dem Katzenfutter^^

Antworten

Zurück zu „Formica“